Camerarius, Παράπτωμα τοῦ Ἀδάμου, 1538

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0292
Zitation Παράπτωμα τοῦ Ἀδάμου. Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0292
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Griechisch
Werktitel Παράπτωμα τοῦ Ἀδάμου. Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων (Inc.)
Kurzbeschreibung Der Hymnus hat den Fall des Adam zum Gegenstand. Das Gedicht gliedert sich in die von Camerarius als ὕμνοι bezeichneten geistlichen Werke ein. Die metrische Form orientiert sich an Horaz' Epoden.
Erstnachweis 1538
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des ersten Druckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1538/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1538/06/30
Schlagworte / Register Hymnus; geistliche Dichtung
Paratext zu
Paratext? nein
Paratext zu
Überliefert in
Druck Camerarius, Ἐπιγράμματα, 1538
Erstdruck in
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck
Carmen
Gedicht? ja
Incipit Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 4.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0292
Zitation Παράπτωμα τοῦ Ἀδάμου. Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0292
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Griechisch
Werktitel Παράπτωμα τοῦ Ἀδάμου. Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων (Inc.)
Kurzbeschreibung Der Hymnus hat den Fall des Adam zum Gegenstand. Das Gedicht gliedert sich in die von Camerarius als ὕμνοι bezeichneten geistlichen Werke ein. Die metrische Form orientiert sich an Horaz' Epoden.
Erstnachweis 1538
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des ersten Druckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1538/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1538/06/30
Schlagworte / Register Hymnus; geistliche Dichtung
Paratext zu
Paratext? nein
Überliefert in
Druck Camerarius, Ἐπιγράμματα, 1538
Carmen
Gedicht? ja
Incipit Ὤμοι ἀναιδείην ἐπιειμένε κερδαλεόφρων
Bearbeitungsdatum 4.02.2020


Widmung und Entstehungskontext

Das Gedicht gliedert sich in die von Camerarius als ὕμνοι bezeichneten geistlichen Werke ein.

Aufbau und Inhalt

Der Hymnus hat den Fall des Adam zum Gegenstand. Das Incipit ist ein Zitat aus der "Rhetorica Anonyma" (Rhet., Περὶ τῶν τεσσάρων μερῶν τοῦ τελείου λόγου, e cod. Paris. gr. 2918, Rhet. C. Walz, Rhetores Graeci, vol. 3, Stuttgart: Cotta, 1834: S. 570-587). Das Versmaß hex+2ia (21 Distichen) entspricht dem der 14. und 15. Epode des Horaz. Hiermit stellt Camerarius' Gedicht eine außergewöhnliche Erscheinung dar, da antike Hymnen gewöhnlich im Hexameter verfasst wurden (vgl. Weise 2016, S. 154-155; Anm. 1).

Anmerkungen

Forschungsliteratur