Camerarius, Τῷ αὐτῷ (sc. Μερκουριῷ Γαττιναρινῶν ἄρχοντι), 1531

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0035
Zitation Τῷ αὐτῷ (sc. Mercurino Arborio di Gattinara), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0035
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Griechisch
Werktitel Τῷ αὐτῷ (sc. Mercurino Arborio di Gattinara)
Kurzbeschreibung Epitaphium auf Mercurino Arborio di Gattinara (7 elegische Distichen).
Erstnachweis 1531
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Druckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1531/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1531/04/30
Schlagworte / Register Epitaphium; Epigramm
Paratext zu
Paratext? nein
Paratext zu
Überliefert in
Druck Hessus, Epicedia, 1531; Camerarius, Ἐπιγράμματα, 1538
Erstdruck in Hessus, Epicedia, 1531
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. D8v
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Mercurino di Gattinara
Incipit Ἑλλήνων ἀρχηγὸς ὁ Τροῖαν ἑλὼν Ἀγαμέμνων
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 4.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0035
Zitation Τῷ αὐτῷ (sc. Mercurino Arborio di Gattinara), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0035
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Griechisch
Werktitel Τῷ αὐτῷ (sc. Mercurino Arborio di Gattinara)
Kurzbeschreibung Epitaphium auf Mercurino Arborio di Gattinara (7 elegische Distichen).
Erstnachweis 1531
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Druckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1531/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1531/04/30
Schlagworte / Register Epitaphium; Epigramm
Paratext zu
Paratext? nein
Überliefert in
Druck Hessus, Epicedia, 1531; Camerarius, Ἐπιγράμματα, 1538
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Mercurino di Gattinara
Incipit Ἑλλήνων ἀρχηγὸς ὁ Τροῖαν ἑλὼν Ἀγαμέμνων
Bearbeitungsdatum 4.02.2020


Aufbau und Inhalt

Griechisches Epitaphium auf Mercurino Arborio di Gattinara in sieben Elegischen Distichen. Es beginnt mit der Schilderung einer Situation aus dem Troianischen Krieg (vv. 1-8): Als Agamemnon mit Achilleus wegen eines Mädchens in Streit geriet und sich die Danaer im Kampf in schwerster Bedrängnis befanden, wünschte er sich, zehn solcher Mitberater zu haben wie Nestor, wodurch er Troja schnell zerstören würde. Gott habe jedoch gewollt, dass Mercurino der einzige sei, durch den der Unverstand schnell zusammenstürzen würde und Frieden sich auf Erden auf sanften Füßen verbreite und die verängstigten Menschen erfreue (vv. 8-11). Wenn er nun aber unter der Erde liege, dann ergreife den Sprecher schreckliche Furcht, dass dies das Ende aller klugen Ratschläge sein könnte.
Agamemnon im mythologischen Vorspann lässt als Oberbefehlshaber, der der Berater bedarf, an Karl V. denken. An Gattinara wird sein Einsatz gegen den Unverstand und für den Frieden gelobt.

Überlieferung

Beim Neudruck in Camerarius' Ἐπιγράμματα von 1538 lautet der Titel "Μερκουριῷ Γαττιναρινῶν ἄρχοντι". Erst hier erfolgt somit eine Angabe des gräzisierten Namens. Das Fehlen des "ν" könnte allerdings ein Fehler sein.