Camerarius, Ὑμνήσω τὺ Διὸς (Inc.), 1530

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0022
Zitation Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0022
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Griechisch
Werktitel Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν (Inc.)
Kurzbeschreibung Supplement, das den vermeintlich verlorenen Beginn zu Theokrits "Eidyllion" 25 ("Herakles leontophonos") ergänzt.
Erstnachweis 1530
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Erstdruckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1530/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1530/12/31
Schlagworte / Register Supplement; Bukolik
Paratext zu
Paratext? nein
Paratext zu
Überliefert in
Druck Theokrit, Εἰδύλλια, 1530; Theokrit, Eidyllia, 1531; Theokrit, Εἰδύλλια, 1545; Theokrit, Εἰδύλλια, 1553
Erstdruck in Theokrit, Εἰδύλλια, 1530
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. Κ2v-K3v
Carmen
Gedicht? ja
Incipit Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 3.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0022
Zitation Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0022
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Griechisch
Werktitel Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν (Inc.)
Kurzbeschreibung Supplement, das den vermeintlich verlorenen Beginn zu Theokrits "Eidyllion" 25 ("Herakles leontophonos") ergänzt.
Erstnachweis 1530
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Erstdruckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1530/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1530/12/31
Schlagworte / Register Supplement; Bukolik
Paratext zu
Paratext? nein
Überliefert in
Druck Theokrit, Εἰδύλλια, 1530; Theokrit, Eidyllia, 1531; Theokrit, Εἰδύλλια, 1545; Theokrit, Εἰδύλλια, 1553
Carmen
Gedicht? ja
Incipit Ὑμνήσω τὺ Διὸς πάϊς ἀνθρώπων ταλαεργῶν
Bearbeitungsdatum 3.02.2020


Widmung und Entstehungskontext

Die Theokrit-Edition ist Camerarius' Leipziger Griechischlehrer Georg Helt gewidmet.
Das Ende von Theokrits Idyll 24 ("Herakliskos") und der Beginn des Idylls 25 ("Herakles leontophonos") galt in den frühen Theokrit-Editionen (Giunta; Kallierges) als verloren. Der Hinweis auf die Lacuna durch Zacharias Kallierges dürfte für Camerarius einen Anreiz gebildet haben, die Lücken zu schließen (vgl. Weise 2018, S. 261).

Aufbau und Inhalt

Supplement, das den vermeintlich verlorenen Beginn zu Theokrits Eidyllion 25 ("Herakles leontophonos") ergänzt. Der von Camerarius stammende Textabschnitt wird durch eine einleitende Anmerkung explizit markiert: Τούτου δὲ τὴν ἀρχὴν προσέθηκε Ἰωαχεῖμος τοιάνδε. Die Rekonstruktion des Anfangs von Id. 25 baut auf der Vorstellung auf, dass Id. 24 und 25 aufeinander bezogen seien (vgl. Weise 2018, S. 280). Das Supplement wird vorab durch eine Anmerkung explizit kenntlich gemacht: "Hierzu hat Ioacheimos folgenden Anfang hinzugefügt" (Τούτου δὲ τὴν ἀρχὴν προσέθηκε Ἰωαχεῖμος τοιάνδε). Ebenso wird das Ende markiert: "Dies schrieb Ioacheimos" (Ταῦτα Ἰωαχεῖμος, Bl. K3v).
Wie bei dem vorausgehenden Supplement lässt sich auch für dieses hinsichtlich des Aufbaus eine Dichotomie feststellen: Auf ein Proömium (vv. 1-19) folgt eine Überleitung (vv. 20-36) zum erhaltenen Text in erzählerischer Form (vgl. Weise 2018).
In der Verwendung des Hexameters als Versmaß und des dorischen Dialekts schließt Camerarius an Theokrit an. Literarische Einflüsse sind ferner von Hesiod, "Aspis", Pausanias, Vergil, "Aeneis", Apollodor oder wahrscheinlicher den Pindar-Scholien festzustellen (vgl. Weise 2018, S. 278f.).

Überlieferung

Das Supplement wurde von Helius Eobanus Hessus im Rahmen seiner Theokritübersetzung ins Lateinische übersetzt.

Forschungsliteratur