Camerarius, Aldo Manutio, 1531

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0045
Zitation Aldo Manutio Romano, bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0045
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Latein
Werktitel Aldo Manutio Romano
Kurzbeschreibung Epitaph auf Aldus Manutius, gestorben am 06. Februar 1515 (fünf elegische Distichen).
Erstnachweis 1531
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Druckes
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn)
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende)
Schlagworte / Register Epitaphium; Epigramm
Paratext zu
Paratext? nein
Paratext zu
Überliefert in
Druck Hessus, Epicedia, 1531
Erstdruck in Hessus, Epicedia, 1531
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. E5r
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Aldus Manutius
Incipit Extinctus nequeo, quamvis sim mortuus, esse
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 3.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0045
Zitation Aldo Manutio Romano, bearbeitet von Jochen Schultheiß (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0045
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Latein
Werktitel Aldo Manutio Romano
Kurzbeschreibung Epitaph auf Aldus Manutius, gestorben am 06. Februar 1515 (fünf elegische Distichen).
Erstnachweis 1531
Bemerkungen zum Erstnachweis Datum des Druckes


Schlagworte / Register Epitaphium; Epigramm
Paratext zu
Paratext? nein
Überliefert in
Druck Hessus, Epicedia, 1531
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Aldus Manutius
Incipit Extinctus nequeo, quamvis sim mortuus, esse
Bearbeitungsdatum 3.02.2020


Aufbau und Inhalt

Epitaphium auf Aldus Manutius, gestorben am 06. Februar 1515. Die große Differenz zwischen Todes- und Publikationsdatum lassen erkennen, dass es sich hier um ein rein literarisches Epigramm handeln muss.