Camerarius, Annae Thruchsesiae coniugi, 1577

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0914
Zitation Annae Thruchsesiae coniugi Camerarius maritus tristis f(ecit), bearbeitet von Jochen Schultheiß und Moritz Stock (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0914
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Latein
Werktitel Annae Thruchsesiae coniugi Camerarius maritus tristis f(ecit)
Kurzbeschreibung Epicedium auf die verstorbene Ehefrau Anna Truchseß (24 elegische Distichen).
Erstnachweis 1577
Bemerkungen zum Erstnachweis Datierung nach dem Erstdruck
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1577/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1577/12/31
Schlagworte / Register Epicedium
Paratext zu
Paratext? nein
Paratext zu
Überliefert in
Druck Camerarius, Philosophicae consolationes et meditationes, 1577
Erstdruck in
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Anna Truchseß von Grünsberg
Incipit Hoc igitur reliquum fuit
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS; Benutzer:MS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 3.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0914
Zitation Annae Thruchsesiae coniugi Camerarius maritus tristis f(ecit), bearbeitet von Jochen Schultheiß und Moritz Stock (03.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0914
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Latein
Werktitel Annae Thruchsesiae coniugi Camerarius maritus tristis f(ecit)
Kurzbeschreibung Epicedium auf die verstorbene Ehefrau Anna Truchseß (24 elegische Distichen).
Erstnachweis 1577
Bemerkungen zum Erstnachweis Datierung nach dem Erstdruck
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1577/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1577/12/31
Schlagworte / Register Epicedium
Paratext zu
Paratext? nein
Überliefert in
Druck Camerarius, Philosophicae consolationes et meditationes, 1577
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Anna Truchseß von Grünsberg
Incipit Hoc igitur reliquum fuit
Bearbeitungsdatum 3.02.2020


Widmung und Entstehungskontext

Im Titel wird auch das Abfassungsdatum des Gedichtes angegeben: f(ecit) d(ie) XIIII. m(ensis) ult(imi) an(ni) M.D.LXXIII. (14.12.1573). Die Edition des Gedichts erfolgte erst postum durch den Sohn Joachim Camerarius II.

Aufbau und Inhalt

Das 24 (Anm.) elegische Distichen umfassende Epicedium beinhaltet eine sehr persönliche und emphatische Klage von Joachim Camerarius über den Tod seiner Ehefrau Anna Truchseß von Grünsberg. Die Verstorbene wird in der 2. Person angesprochen. Sie wird als Mutter von vier Töchtern und fünf Söhnen gepriesen. Zwei Töchter seien gestorben. Das gemeinschaftliche Leben mit dem Ehemann wird als harmonisch beschrieben. Eingeleitet durch dices vollzieht sich ein Sprecherwechsel und die letzten 7 Distichen werden von der Frau tröstend an Camerarius gerichtet. Er solle fest an die providentia Gottes glauben und hoffen, dass Gott die, die er einmal in Liebe vereinte, wieder vereinen wird.

Anmerkungen

Dem Hexameter des 12. Distichons folgen drei Pentameter, was bei der Drucklegung jedoch unerkannt blieb: Im Druck werden der erste und dritte Pentameter eingerückt, der zweite aber nicht, sodass er wie ein Hexameter erscheint und man im Druck scheinbar 25 Distichen zählt. Alle drei Pentameter lassen sich auf den Hexameter beziehen und stellen vermutlich von Camerarius gedichtete Alternativen dar.