Camerarius, De rebus Turcicis, 1598

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Druck
Drucktitel De rebus Turcicis commentarii duo accuratissimi Ioachimi Camerarii Pabepergensis. A filiis nunc primum collecti ac editi. accessere & alia nonnulla (...)
Zitation De rebus Turcicis commentarii duo accuratissimi Ioachimi Camerarii Pabepergensis. A filiis nunc primum collecti ac editi. accessere & alia nonnulla (...), bearbeitet von Moritz Stock und Alexander Hubert (12.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_De_rebus_Turcicis,_1598
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Claude de Marne; Johann Aubry I.
Druckjahr 1598
Bemerkungen zum Druckdatum
Unscharfes Druckdatum Beginn
Unscharfes Druckdatum Ende
Auflagen
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 C 527; VD16 A 1952; VD16 C 6490; VD16 L 432
Baron 182
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+C+527
PDF-Scan http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0008/bsb00089274/images, http://data.onb.ac.at/ABO/%2BZ165966605
Link
Schlagworte / Register Türkenkriege/Türkengefahr, Geschichtsschreibung, Zeitgeschichtsschreibung
Überprüft am Original überprüft
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen Über Pläne zur Drucklegung nicht gedruckter Schriften von JCI, darunter eines "De rebus Turcicis commentarius", der sich lt. Jakob Monau bei PhilCam befinde, berichtet Reiner Reineck am 31.8.1593 aus Helmstedt an Joachim Camerarius II. (München, BSB, Clm 10367, Nr. 329; siehe auch http://www.aerztebriefe.de/id/00033784).
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MS;Benutzer:HIWI
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 12.12.2019
Druck
Drucktitel De rebus Turcicis commentarii duo accuratissimi Ioachimi Camerarii Pabepergensis. A filiis nunc primum collecti ac editi. accessere & alia nonnulla (...)
Zitation De rebus Turcicis commentarii duo accuratissimi Ioachimi Camerarii Pabepergensis. A filiis nunc primum collecti ac editi. accessere & alia nonnulla (...), bearbeitet von Moritz Stock und Alexander Hubert (12.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_De_rebus_Turcicis,_1598
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Claude de Marne; Johann Aubry I.
Druckjahr 1598
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 C 527; VD16 A 1952; VD16 C 6490; VD16 L 432
Baron 182
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+C+527
PDF-Scan http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0008/bsb00089274/images, http://data.onb.ac.at/ABO/%2BZ165966605
Schlagworte / Register Türkenkriege/Türkengefahr, Geschichtsschreibung, Zeitgeschichtsschreibung

Streckenbeschreibung

  • S. 3-6: Ioachimus Camerarius II. - Illustrissimo ac reverendissimo principi ac domino, domino Henrico Iulio Antistiti Halberstadiensi, Duci Brunsuiscensi ac Luneburgensi, & c. domino suo clementissimo
Camerarius d. J. stellt den Nutzen und die Notwendigkeit der historischen Studien für jeden Lebensbereich heraus und unterstreicht seine Ansicht mit einem Zitat aus Aristoteles‘ Rhetorik (1,4). Dessen Aussage habe insbesondere für die heutige Zeit, in der die Türken eine ständige Bedrohung darstellten, Geltung, weshalb sich viele Gelehrte der Herkunft und Ausbreitung dieses Volkes angenommen hätten. So habe sich auch der Vater des Autors im hohen Alter (aetate iam provectiore) und soweit es die Gesundheit zuließ (quantum per valetudinem infirmiorem illi fuit concessum) an die Behandlung dieses Stoffs gemacht. Einen ersten Teil der Schrift habe er auch vollenden können (ad finem perduxit), doch sei der Fertigstellung des zweiten Teiles der Tod zuvorgekommen (morte praeventus absolvere non potuit). Joachim II. fährt fort, die Schrift sei einige Zeit unbeachtet geblieben, da es ja schon zahllose andere gegeben habe, die über diese Thema geschrieben hätten. Erst auf den Druck gewisser hervorragender Männer habe er sich schließlich dazu veranlasst gefühlt die Schrift zu publizieren. Er schließt mit der Widmung an Heinrich Julius, dessen Förderung und Achtung der Künste er hervorhebt.
  • S. 7-40: Joachim Camerarius I. - De rebus Turcicis narrationes breves et exquisitae, et distinctae autore Ioachimo Camerario Pabepergensi (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Aus verschiedenen Quellen kompilierte Ereignisgeschichte des Nahen Ostens. Vor dem Hintergrund der Frage nach der Herkunft der (osmanischen) Türken stellt Camerarius die Herrschaft der Sarazenen, Seldschuken und Mongolen dar und fügt eigene Überlegungen über die Gründe der Ausbreitung der Osmanen an. Eine Appendix thematisiert die Anfänge der Herrschaft der Sarazenen, beginnend beim Propheten Mohammed.

darin enthalten:
S. 36-40: Joachim Camerarius I. - Appendix de exordio regni Saracenici, et dissidiis inter successores Mahometae
  • S. 41-91: Joachim Camerarius I. - Ioachimi Camerarii commentarius alter de Turcicis imperatoribus usque ad Solimannum perductus (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Aus verschiedenen Quellen kompilierte Darstellung von Leben und Taten der osmanischen Feldherren von Osman bis Süleyman. Angehängt werden Auszüge aus zwei Briefen und eine aus dem Italienischen übersetzte Chronologie von Francesco Sansovino.

darin enthalten:
S. 76: Joachim Camerarius I. - Ex quadam epistola ad d(ominum) Lazarum Suuendium fol(ium) 49. In secundo volumine edito epistolarum Ioachimi Camerarii Pabepergensis (Werkbeschreibung)

(Kurzbeschreibung einblenden )

Dank für ein Geschenk und Schwendis Wertschätzung. Camerarius habe sich in letzter Zeit mit der Geschichte der Türken beschäftigt.

S. 77: Joachim Camerarius I. - Ex epistola ad d(ominum) Georgium Cracovium: ibid. fol(ium) 86. (Werkbeschreibung)

(Kurzbeschreibung einblenden )

S. 77-91: Francesco Sansovino - Ex Francisco Sansovino conversa de Italico in Latinum sermonem
  • S. 93-123: François de La Noue - Domini de la Nue Galli Imperatoris bellici clarissimi disputatio de bello Turcico Latine de Gallico sermone interpretata
  • S. 125-143: Johannes Cuspinian - Iohannis Cuspiniani v(iri) cl(arissimi) imp(eratorum) Maximiliani I. Caroli V. et Ferdinandi aug(ustorum) consiliarii, oratoris, & historici oratio protreptica: qua Christiani ad bellum Turcicum excitantur. Cui accessit Alphonsi regis Neapolitani sapientiss(ima). oratiuncula eiusdem argumenti, utraque emendatius quam antehac, edita a Iohanne Weidnero Lendsidelio