Camerarius, Memoriae inclyti principis Wolfgangi, 1573

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0895
Zitation Memoriae inclyti principis Wolfgangi comitis Palatini ad Renum, ducis Bavariae et Bipontii atque Veldensii(...). Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0895
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Latein
Werktitel Memoriae inclyti principis Wolfgangi comitis Palatini ad Renum, ducis Bavariae et Bipontii atque Veldensii(...). Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti (Inc.)
Kurzbeschreibung Das 27 elegische Distichen umfassende lateinische Epicedium auf Wolfgang von Pfalz-Neuburg nimmt Bezug auf seinen Tod, den er auf einem Feldzug in der Nähe von Limoges erlitt. Das Gedicht besteht aus zwei Teilen: Zunächst werden die Todesumstände beschrieben, Auf dem Kriegszug nach Frankreich erkrankt der Fürst und stirbt (1-26). Der zweite Teil umfasst Abschiedsgrüße an den Verstorbenen. Das Gedicht ist geprägt vom Gottvertrauen des Sprechers.
Erstnachweis 1573
Bemerkungen zum Erstnachweis Datierung nach dem Erstdruck
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn)
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende)
Schlagworte / Register Epicedium; Dritter Hugenottenkrieg (1568–1570)
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Nikephoros, Chronologia, 1573
Überliefert in
Druck Nikephoros, Chronologia, 1573
Erstdruck in
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Wolfgang (Pfalz-Zweibrücken)
Incipit Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen [[Notizen::Erstauflage vermutlich in Crossanus, Memoriae Wolfgangi, 1570]]
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 4.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0895
Zitation Memoriae inclyti principis Wolfgangi comitis Palatini ad Renum, ducis Bavariae et Bipontii atque Veldensii(...). Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti (Inc.), bearbeitet von Jochen Schultheiß (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0895
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Latein
Werktitel Memoriae inclyti principis Wolfgangi comitis Palatini ad Renum, ducis Bavariae et Bipontii atque Veldensii(...). Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti (Inc.)
Kurzbeschreibung Das 27 elegische Distichen umfassende lateinische Epicedium auf Wolfgang von Pfalz-Neuburg nimmt Bezug auf seinen Tod, den er auf einem Feldzug in der Nähe von Limoges erlitt. Das Gedicht besteht aus zwei Teilen: Zunächst werden die Todesumstände beschrieben, Auf dem Kriegszug nach Frankreich erkrankt der Fürst und stirbt (1-26). Der zweite Teil umfasst Abschiedsgrüße an den Verstorbenen. Das Gedicht ist geprägt vom Gottvertrauen des Sprechers.
Erstnachweis 1573
Bemerkungen zum Erstnachweis Datierung nach dem Erstdruck


Schlagworte / Register Epicedium; Dritter Hugenottenkrieg (1568–1570)
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Nikephoros, Chronologia, 1573
Überliefert in
Druck Nikephoros, Chronologia, 1573
Carmen
Gedicht? ja
Nachruf auf Wolfgang (Pfalz-Zweibrücken)
Incipit Artifices scelerum, atque infanda fraudis, abuti
Bearbeitungsdatum 4.02.2020