Camerarius, Opuscula moralia, 1583

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Druck
Drucktitel Opuscula quaedam moralia, ad vitam tam publicam quam privatam recte instituendam utilissima (...). Edita studio Ioachimi Camerarii medici Norimbergensis
Zitation Opuscula quaedam moralia, ad vitam tam publicam quam privatam recte instituendam utilissima (...). Edita studio Ioachimi Camerarii medici Norimbergensis, bearbeitet von Marion Gindhart (19.11.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_Opuscula_moralia,_1583
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Claude de Marne; Johann Aubry I.
Druckjahr 1583
Bemerkungen zum Druckdatum Das Druckjahr ist gesichert (Titelblatt), der Widmungsbrief datiert vom 01. Juli 1583 (Cal. Quintil. anno salutiferi partus 1583).
Unscharfes Druckdatum Beginn 1583/07/01
Unscharfes Druckdatum Ende 1583/12/31
Auflagen
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 C 560
Baron 172
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+C+560
PDF-Scan http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10191596-3
Link
Schlagworte / Register
Überprüft am Original überprüft
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen Im scan der BSB fehlt die letzte Seite (227; 22 Gnomen in iambischen Septenaren).
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MG
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 19.11.2019
Druck
Drucktitel Opuscula quaedam moralia, ad vitam tam publicam quam privatam recte instituendam utilissima (...). Edita studio Ioachimi Camerarii medici Norimbergensis
Zitation Opuscula quaedam moralia, ad vitam tam publicam quam privatam recte instituendam utilissima (...). Edita studio Ioachimi Camerarii medici Norimbergensis, bearbeitet von Marion Gindhart (19.11.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_Opuscula_moralia,_1583
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Claude de Marne; Johann Aubry I.
Druckjahr 1583
Bemerkungen zum Druckdatum Das Druckjahr ist gesichert (Titelblatt), der Widmungsbrief datiert vom 01. Juli 1583 (Cal. Quintil. anno salutiferi partus 1583).
Unscharfes Druckdatum Beginn 1583/07/01
Unscharfes Druckdatum Ende 1583/12/31
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 C 560
Baron 172
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+C+560
PDF-Scan http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10191596-3

Streckenbeschreibung

Der von Joachim Camerarius II. herausgegebene Schriftenverbund gestaltet sich wie folgt:

  • S. 2: Index.
  • S. 3-5: Joachim Camerarius II. - Nobilitate generis equestris, virtute et doctrina praestantissimis, d(omino) Bernhardo, & d(omino) Georgio Ludovico ab Hutten, eq(uitibus) Francis, s(alutem) d(icit).
Die von seinem Vater Moritz von Hutten gewidmeten "Ὑποθήκαι" habe Joachim nun, wie er es versprochen habe, als rechtmäßiges Erbe der Familie Hutten herausgegeben und widme sie Bernhard und Georg Ludwig von Hutten. Die Publikation habe sich unter anderem deswegen verzögert, da er - ganz nach dem Willen seines Vaters - nichts aus dem Nachlass ohne eine letzte Überarbeitung herausgeben wollte. Zudem sei er von den Widmungsempfängern und anderen Freunden überzeugt worden, noch weitere Schriften zum selben Themenkreis beizufügen und alles im Verbund herauszugeben.
  • S. 6-52: Joachim Camerarius I. (Üs.) - Oratio Synesii ad Arcadium imperatorem de regno (...) interprete Ioachimo Camerario Pabeperg(ensi). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Lateinische Übersetzung der Synesios-Rede "Εἰς τὸν αὐτοκράτορα περὶ βασιλείας" ("De regno").

  • S. 53-67: Joachim Camerarius I. - Notata quaedam in conversione. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Kommentar zur Übersetzung der Synesios-Rede "De regno", den Camerarius schnell, aber nicht nachlässig verfasst habe, um bestimmte Stellen durch Erklärungen klarer und anschaulicher zu machen. Vor dem Kommentar, der sachliche, sprachliche, textkritische, intertextuelle und übersetzungstechnische Aspekte berücksichtigt, erfolgt eine Verortung von "De regno" (Camerarius geht von einer tatsächlich in Konstantinopel vor Kaiser Arcadius gehaltenen Rede aus).

  • S. 68-131: Guilielmus Xylander (Üs.) - Plutarchi Praecepta gerendae rei publicae, ad Menemachum.
  • S. 131-137: Guilielmus Xylander - Annotationes Xylandri in Plut(archi) lib(rum) De praeceptis gerendae reip(ublicae).
  • S. 137-175: Joachim Camerarius I. - Ὑποθήκαι sive praecepta, de principis officio: ad praesulem Aureatensem Mauricium Huttenum: autore Ioach(imo) Camerario Pabenperg(ensi). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Paränese für Moritz von Hutten anlässlich seiner Ernennung zum Fürstbischof von Eichstätt.

  • S. 176-214: Joachim Camerarius I. - Παραινέσεις, siue admonitiones ad praecipuae familiae adolescentem, familiari genere orationis conscriptae a Ioach(imo) Camerario Pabenperg(ensi). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Mit zahlreichen Gnomen, antiken Zitaten und exempla durchzogene Paränese für einen ungenannten jungen Mann, der sich vor seiner ersten peregrinatio academica befindet.

  • S. 214-217: Joachim Camerarius I. - Nobilitate generis equestri et virtute praestanti Georgio Ludovico ab Hutten, Vilhelmi f(ilio) amico s(uo) obs(ervantissimo) s(alutem) d(icit). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Camerarius zeigt sich erfreut, dass Georg Ludwig von Hutten seinem Sohn Philipp in Straßburg so freundlich begegnet sei und sich die Gunst der Familie Hutten so fortsetze. Er lobt ihn für sein Interesse an den studia und verweist auf dessen Onkel Philipp, der den Nutzen der Bildung erkannt habe und (nach eigenen Worten) alles gegeben hätte, um die diesbezügliche Potenz des Camerarius zu erhalten. Georg Ludwig solle seinen Weg weiterverfolgen und in Florenz Piero Vettori, in Siena einen hochgebildeten, aber schwer kranken Mecklenburger Adligen treffen.

  • S. 217-219: Joachim Camerarius I. - Eidem. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Camerarius habe in Nürnberg, wo er noch festsitze, von seinem Sohn Philipp einen Brief Georg Ludwigs von Hutten zu lesen bekommen. Er freue sich über dessen Entschlossenheit und hoffe, dass er seinen Weg weiterverfolge. Das von Georg Ludwig angesprochene Werk sei eine Jugendschrift von ihm, die unauthorisiert mehrfach gedruckt wurde. Schon länger denke er über eine notwendige Überarbeitung und Neuausgabe nach, doch angesichts seines hohen Alters, seiner schlechten Gesundheit und lästiger Verpflichtungen obliege dies Gottes Willen.

  • S. 219-227: Joachim Camerarius I. - Gnomae siue sententiae generales, senariis versibus comprehensae: eodem autore; Septenariae gnomae. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Sammlung von 219 lateinischen Gnomen in iambischen Senaren und 24 in iambischen Septenaren, die als sententiae generales allgemeine Regeln und Erfahrungen fassen.

Anmerkungen

Die "Opuscula quaedam moralia" wurden 2006 als Neudruck herausgegeben (Sommer 2006a).