Camerarius, Sententiae Jesu Siracidae, 1570

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Druck
Drucktitel Sententiae Iesu Siracidae, Graece summa diligentiae et studio singulari editae, Cum necessariis notationibus, Ioachimo Camera(rio) Pabep(ergensi) autore.
Zitation Sententiae Iesu Siracidae, Graece summa diligentiae et studio singulari editae, Cum necessariis notationibus, Ioachimo Camera(rio) Pabep(ergensi) autore., bearbeitet von Jochen Schultheiß (19.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_Sententiae_Jesu_Siracidae,_1570
Sprache Latein; Griechisch
Druckort Leipzig
Drucker/ Verleger: Ernst Vögelin
Druckjahr 1570
Bemerkungen zum Druckdatum Gesichert; Titelblatt: MDLXX
Unscharfes Druckdatum Beginn
Unscharfes Druckdatum Ende
Auflagen Basel: Johann Oporinus, 1551 (Ausgabe des griechischen Textes und Kommentar);; Basel: Johann Oporinus, 1555; Leipzig: Ernst Vögelin, 1568; Leipzig: Ernst Vögelin, 1568 (überarbeitete Ausgabe mit Übersetzung); Leipzig: Ernst Vögelin, 1570 (folgt der älteren Auflage)
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 B 4041
Baron
VD16/17-Eintrag gateway-bayern.de/VD16+B+4041
PDF-Scan http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10205738-8
Link
Schlagworte / Register Edition, Kommentar, Theologie, Lehrbuch
Überprüft am Original überprüft
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JS
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 19.02.2020
Druck
Drucktitel Sententiae Iesu Siracidae, Graece summa diligentiae et studio singulari editae, Cum necessariis notationibus, Ioachimo Camera(rio) Pabep(ergensi) autore.
Zitation Sententiae Iesu Siracidae, Graece summa diligentiae et studio singulari editae, Cum necessariis notationibus, Ioachimo Camera(rio) Pabep(ergensi) autore., bearbeitet von Jochen Schultheiß (19.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Camerarius,_Sententiae_Jesu_Siracidae,_1570
Sprache Latein; Griechisch
Druckort Leipzig
Drucker/ Verleger: Ernst Vögelin
Druckjahr 1570
Bemerkungen zum Druckdatum Gesichert; Titelblatt: MDLXX
Auflagen Basel: Johann Oporinus, 1551 (Ausgabe des griechischen Textes und Kommentar);; Basel: Johann Oporinus, 1555; Leipzig: Ernst Vögelin, 1568; Leipzig: Ernst Vögelin, 1568 (überarbeitete Ausgabe mit Übersetzung); Leipzig: Ernst Vögelin, 1570 (folgt der älteren Auflage)
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 B 4041
VD16/17-Eintrag gateway-bayern.de/VD16+B+4041
PDF-Scan http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10205738-8
Schlagworte / Register Edition, Kommentar, Theologie, Lehrbuch

Streckenbeschreibung

  • Bl. A2r-B3r: Joachim Camerarius I. - Prooemium in Annotationes libri Iesu Siracidae, ad clariss(imum) et humaniss(imum) adulescentem, Ioannem Baptistam Hencelium, patricium Augustanum, amicum s(alutem dicit). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Am Beginn des Proömiums stehen allgemeine ethische Reflexionen. Darauf erfolgt eine Einführung zur Werkgenese. Es schließen sich Reflexionen über die richtige Form der Lektüre sowie über den Zusammenhang von Bildung und moralischem Zustand der Gesellschaft an. Abgeschlossen wird das Proömium von einem Gebet.

  • S. 1-139: Joachim Camerarius I. (Hg.) - Σοφία ἡ πανάρετος Ἰησοῦ υἱοῦ Σειράχ. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Ausgabe zu dem biblischen Buch "Jesus Sirach". Den Angaben des Widmungsbriefes zufolge waren sprachliche Eingriffe ins Griechische nötig.

  • S. 140-241: Joachim Camerarius I. - Ioachimi Camerarii Annotata ad libellum Iesu Siracidae. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Kommentar zu den "Sententiae" des Jesus Sirach. Er ist gegliedert nach den Kapiteln. Zu jedem Kapitel erfolgt zunächst eine Angabe zur Anzahl der enthaltenen Sentenzen. Darauf folgt eine kurzgefasste Themenangabe in zusammenhängendem Text. Es schließt sich ein Einzelwortkommentar an.

  • Bl. R4v-R8v: Index.

Anmerkungen

Dieser Druck folgt wieder der älteren Überlieferungslinie.