Camerarius an Albinus, 17.09.1570

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Albinus, 15.02.156915 Februar 1569 JL
Camerarius an Albinus, 05.02.15695 Februar 1569 JL
Camerarius an Albinus, 03.10.15673 Oktober 1567 JL
 Briefdatum
Camerarius an Albinus, 01.09.15731 September 1573 JL
Werksigle OCEp 1117
Zitation Camerarius an Albinus, 17.09.1570, bearbeitet von Manuel Huth und Michael Pöschmann (07.07.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1117
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 270-271
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Adrian Albinus
Datum 1570/09/17
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Neque mihi occasio oblata fuit longo sane tempore
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Empfehlungsschreiben; Reichstag 1570 (Speyer); Biographisches (Familie); Antinomistischer Streit
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI4
Gegengelesen von Benutzer:MH; Benutzer:US
Datumsstempel 7.07.2019
Werksigle OCEp 1117
Zitation Camerarius an Albinus, 17.09.1570, bearbeitet von Manuel Huth und Michael Pöschmann (07.07.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1117
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 270-271
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Adrian Albinus
Datum 1570/09/17
Datum gesichert? ja
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Neque mihi occasio oblata fuit longo sane tempore
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Empfehlungsschreiben; Reichstag 1570 (Speyer); Biographisches (Familie); Antinomistischer Streit
Datumsstempel 7.07.2019


Entstehungsort mutmaßlich.

Regest

Camerarius hatte lange Zeit weder Gelegenheit zum Verschicken eines Briefes, noch gab es etwas Schreibenswertes. Privat und politisch sei alles wie gehabt. Allerdings veröffentlichten einige Leute (wohl Gnesiolutheraner) unnötige und gefährliche Streitschriften und provozierten dadurch Auseinandersetzungen (gemeint ist wohl der Antinomistische Streit). Er könne sich zwar täuschen, doch es gebe allzu viele berechtigte Gründe dafür, Angst zu haben. Er bete also zu Gott. Was bleibe ihm auch anderes?

In den letzten Monaten hätten ihn seine Söhne Joachim und Philipp besucht. Als Joachim abreiste, hielt der Vater Philipp zurück, um einen Begleiter für seine eigene Reise in die Heimat (Bamberg) zu haben. Zu dieser Reise nämlich mahne ihn einiges. Ihn (Philipp) habe aber Günther von Schwarzburg zum Reichstag nach Speyer mitgenommen.

Diesen Brief gab er einigen vortrefflichen jungen Männern (unbekannt) aus Frankreich, die mit seinem Sohn Ludwig bekannt seien, der noch bei ihm bleibe, was Camerarius sicher mehr nutze als ihm selbst. Diese Männer aus Frankreich wollten noch einige nahe Ortschaften besuchen, bevor sie Deutschland wieder verließen. Sie lebten einige Monate bei ihm und wollten nun auch Albinus' Markgrafschaft (Brandenburg-Küstrin) besuchen. Empfehlung der jungen Männer.

Segenswunsch. Lebewohl.

(Michael Pöschmann)