Camerarius an Amantius, 28.06.1535

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Amantius, 06./07.15351534 JL
 Briefdatum
Camerarius an Amantius, 09.09.15359 September 1535 JL
Camerarius an Amantius, 06.1536Juni 1536 JL
Amantius an Camerarius, 12.12.154212 Dezember 1542 JL
Werksigle OCEp 0143
Zitation Camerarius an Amantius, 28.06.1535, bearbeitet von Manuel Huth und Michael Pöschmann (07.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0143
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. Y3r-Y4r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Bartholomäus Amantius
Datum 1535/06/28
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum iiii Cal. Vlis
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Tübingen
Zielort Tübingen
Gedicht? ja
Incipit Venimus, id votis quod Amanti saepe petisti
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefgedicht; Biographisches (Krankheit); Biographisches (Reise)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI4
Gegengelesen von Benutzer:MH; Benutzer:US
Datumsstempel 7.01.2020
Werksigle OCEp 0143
Zitation Camerarius an Amantius, 28.06.1535, bearbeitet von Manuel Huth und Michael Pöschmann (07.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0143
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. Y3r-Y4r
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Bartholomäus Amantius
Datum 1535/06/28
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum iiii Cal. Vlis
Sprache Latein
Entstehungsort Tübingen
Zielort Tübingen
Gedicht? ja
Incipit Venimus, id votis quod Amanti saepe petisti
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefgedicht; Biographisches (Krankheit); Biographisches (Reise)
Datumsstempel 7.01.2020


Zielort ermittelt.

Regest

Briefgedicht in 22 Distichen.

Camerarius sei endlich (in Tübingen) angekommen, worum ihn Amantius häufig gebeten habe. Der Reiter sattle bereits die Pferde ab, was Amantius unter allen Freunden des Camerarius als erster erfahren solle. Lob der gemeinsamen Freundschaft. Amantius frage, ob es Camerarius gut gehe? Amantius sei ja um die Gesundheit des Freundes ebenso sehr, wenn nicht mehr, besorgt. Alle Glieder schmerzten und seien geschwächt durch das Leiden an einem einzigen Fuß. Beim besten Willen könne er ihm nicht beschreiben, wie gut oder schlecht es ihm gehe. Dennoch erfülle ihn Sehnsucht nach seinem großartigen Freund. Wortreiches Lob des Amantius. Dessen freundschaftliche Liebe werde Camerarius wieder gesund machen und ihn seinen Schmerz vergessen lassen.

Oder hätte Camerarius (ohne Abschied) zusehen sollen, wie ihnen der schon im Aufbruch begriffene (Simon) Grynäus entrissen werde, weil er selbst zu erschöpft sei (s. Anm.)? So verweichlicht sei er trotz seiner Krankheit nicht. Nachdem er Grynäus getroffen habe, werde er wieder zurückreisen. Sollte Grynäus aber bereits (zurück nach Basel) gereist sein, werde Camerarius traurig (nach Nürnberg) zurückkehren.

In der Zwischenzeit solle Amantius schnell herkommen, um ihre Freundschaft zu ehren. Der Gastgeber (unbekannt) rufe bereits zum prandium. Beim gemeinsamen Essen möge er den ermatteten Camerarius mit seinen Gesprächen aufheitern. Es werde ihn sehr freuen.

(Michael Pöschmann / Manuel Huth)

Anmerkungen

  • "weil Camerarius zu erschöpft sei": Bezieht sich vielleicht auf das unten erwähnte prandium, an dem wohl auch Amantius und Grynäus teilnehmen sollten.