Camerarius an Baumgartner d.Ä., 16.01.1543

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0618
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 16.01.1543, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0618
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 214-215
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1543/01/16
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 17. Cal. Febr. 43
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Ago tibi gratias cum tam officiosus in scribendo
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Divination und Prodigien; Reichstag 1543 (Nürnberg)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 0618
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 16.01.1543, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0618
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 214-215
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1543/01/16
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 17. Cal. Febr. 43
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Ago tibi gratias cum tam officiosus in scribendo
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Divination und Prodigien; Reichstag 1543 (Nürnberg)
Datumsstempel 17.12.2019


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich.

Regest

Dank für die Aufrechterhaltung des Briefwechsels. Was Baumgartner über den Staat schreibe, sei zwar sehr betrüblich, aber weder unvorhersehbar noch unerwartet gewesen. Es passe alles zu den Ereignissen der letzten Jahre. Camerarius fürchte also, dass sich in ihren Zeiten jene Unglücksfälle ereignen würden, die die Weisen einst bereits vorhergesagt und viele vorausgeahnt hatten. Jeder müsse also gleichsam an seiner Position innerhalb der Schlachtlinie stehen und dem Ansturm widerstehen. Baumgartner solle ihm bitte mitteilen, was mit der Versammlung (sc. dem Reichstag) sei und was seiner Meinung nach passieren werde. Lebewohl.

(Manuel Huth)