Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.08.1545

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0624
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.08.1545, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0624
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 220-221
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1545/08/20
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 13. Cal. Septemb. 45
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Gratias ago Christo, cum te tandem tuis restituit
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 0624
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.08.1545, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0624
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 220-221
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1545/08/20
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 13. Cal. Septemb. 45
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Gratias ago Christo, cum te tandem tuis restituit
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 17.12.2019


Zielort ermittelt.

Hinweise zur Datierung

Datum gesichert (Rückkehr Baumgartners aus seiner Haft).

Regest

Große Freude über den von einem gewissen Bonaventura (s. Anm.) überbrachten Brief, da aus ihm hervorgehe, dass Baumgartner zu den Seinen zurückkehren konnte (s. Anm.).

Camerarius habe am Vortag N.N. zu Gast gehabt (s. Anm.), der sich ebenfalls sehr über den Brief Baumgartners gefreut habe.

Den von Baumgartner an ihren größten Freund (Philipp Melanchthon) geschriebenen Brief habe Camerarius weitergeleitet. (Melanchthon) habe zurückgeschrieben, dass er Gott dafür danke, dass Baumgartner seiner Frau (Sybilla) und seinen Kindern wiedergeschenkt wurde.

Baumgartner möge dankbar für sein Schicksal sein. Camerarius habe für ihn gebetet. Baumgartner möge gelegentlich ausführlich über die Ereignisse schreiben. Freundschaftsbeteuerung.

Baumgartner, seine Gattin und Kinder sollten wohl leben.

(Manuel Huth)

Anmerkungen

  • "von einem gewissen Bonaventura": Vielleicht ist Bonaventura Röseler gemeint, er war wenige Monate zuvor Melanchthon von Gelen in einem Brief empfohlen (Sigismund Gelen an Philipp Melachthon, 05.1545 =MBW, Nr. 3907a).
  • "zu den Seinen zurückkehren konnte": Baumgartner war 1544 auf der Rückreise vom Reichstag in Speyer vom Ritter Albrecht von Rosenberg gefangen genommen worden. Erst nach über einem Jahr wurde er aus der Haft entlassen.
  • "N.N. zu Gast": Der Name des Mannes wurde wohl für den Druck bewusst unkenntlich gemacht. Es ist unklar, wer gemeint ist.