Camerarius an Baumgartner d.Ä., 30.03.1550

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0652
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 30.03.1550, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0652
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 248
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1550/03/30
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 3. Cal. April.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Cum unus ex nostris discipulis
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 0652
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 30.03.1550, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0652
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 248
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1550/03/30
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 3. Cal. April.
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Cum unus ex nostris discipulis
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 17.12.2019


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich.

Regest

Überbringer des Briefes sei ein Student des Camerarius (unbekannt). Überall seien Intrigen, daher müsse man tun, was einem die (göttliche) Wahrheit rate, und den Ausgang Gott überlassen. Der Mann, der das über Baumgartner gesagt habe, was Camerarius gehört habe, sei (unklar:) "der hochgeschätzte Nachbar Baumgartners, der nach der Burg (Nürnbergs?) benannt sei" (πάντιμος ὁ γείτων ὑμῶν ὁ χρηματίστας ἀπὸ τοῦ ὑμετέρου πύργου). Zweifellos werde Baumgartner verstehen, wen Camerarius meine. Segenswunsch. Grüße von der Familie. Lebewohl.

(Manuel Huth)