Camerarius an Crato, 21.06.1557

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Crato, 05.01.15565 Januar 1556 JL
Camerarius an Crato, 13.11.155413 November 1554 JL
Camerarius an Crato, 13.11.155313 November 1553 JL
 Briefdatum
Camerarius an Crato, 07.10.15577 Oktober 1557 JL
Camerarius an Crato, 08.09.15598 September 1559 JL
Camerarius an Crato, 17.10.155917 Oktober 1559 JL
Werksigle OCEp 1154
Zitation Camerarius an Crato, 21.06.1557, bearbeitet von Manuel Huth, Anne Kram und Ulrich Schlegelmilch (26.04.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1154
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 331
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Johannes Crato
Datum 1557/06/21
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 11. Cal. Quintil.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Ex literis tuis scriptis ad filium meum intellexi
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Biographisches (Krankheit)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:AK; Benutzer:US
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 26.04.2020
Werksigle OCEp 1154
Zitation Camerarius an Crato, 21.06.1557, bearbeitet von Manuel Huth, Anne Kram und Ulrich Schlegelmilch (26.04.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1154
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 331
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Johannes Crato
Datum 1557/06/21
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 11. Cal. Quintil.
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Ex literis tuis scriptis ad filium meum intellexi
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Biographisches (Krankheit)
Datumsstempel 26.04.2020


Regest

Aus einem Brief Cratos an seinen Sohn (Joachim?) habe er erfahren, dass Crato über die Nachricht von Camerarius' Krankheit sehr bestürzt gewesen sei. Wegen Cratos großer Zuneigung zu ihm habe dies so geschehen müssen. Seine Krankheit sei tatsächlich ernst gewesen, zwar nicht das Fieber, aber die Herz- oder Magenschmerzen (s. Anm.). Auch wenn er früher schon derartige Schmerzen gehabt habe, hätten sie dieses Mal alle früheren Anfälle übertroffen. Als ihn das Fieber vollständig verlassen hatte, seien sie am achten Tag wieder zurückgekehrt, obwohl seine Lebensweise untadelig gewesen sei und er nichts vernachlässigt habe. Nun scheine er sich mit Gottes Gnade hinreichend erholt zu haben, obwohl er sich körperlich immer noch schwach fühle und ihn die Trockenheit im Allgemeinen störe. Aber er wisse, dass sein Leben in Gottes Händen liege, dem er sich selbst und das übrige überlasse.

Er habe erfahren, dass Crato mit großen Ehren und Ansehen bedacht worden sei, und gratuliere ihm zu diesem Glück. Auch wenn seine eigentliche Ehre in seiner Tugend, seiner Freundlichkeit, seiner Bildung und wissenschaftlichen Leistung bestehe, dürfe Crato diese Steigerung seines Ansehens nicht verachten.

Grüße an Crato und seine Familie von Camerarius' Familie. Seinen Sohn Joachim ermuntere er ständig, seiner Pflicht nachzukommen und Crato regelmäßig und ausführlich zu schreiben. Lebewohl.

(Anne Kram)

Anmerkungen

  • "Herz- oder Magenschmerzen": im gedruckten Text: καρδιασμός; von den Hg. am Rand erläutert: cordis dolor vel morsus oris ventriculi

Literatur und weiterführende Links