Camerarius an Herold, 23.02.1560

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Herold, 05.01.15555 Januar 1555 JL
Camerarius an Herold, 29.11.155129 November 1551 JL
 Briefdatum
Camerarius an Herold, 07.10.15627 Oktober 1562 JL
Camerarius an Herold, 30.07.156330 Juli 1563 JL
Camerarius an Herold, 12.11.156312 November 1563 JL
Werksigle OCEp 0760
Zitation Camerarius an Herold, 23.02.1560, bearbeitet von Manuel Huth und Anne Kram (03.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0760
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 354-355
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Herold
Datum 1560/02/23
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 8. Cal. Martii; o.J.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Etsi nihil erat quod scriberem, tamen oblata occasione mittendi litteras ad te, putavi utendum
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Politische Neuigkeiten
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:AK
Gegengelesen von Benutzer:MH; Benutzer:US
Datumsstempel 3.03.2020
Werksigle OCEp 0760
Zitation Camerarius an Herold, 23.02.1560, bearbeitet von Manuel Huth und Anne Kram (03.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0760
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 354-355
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Herold
Datum 1560/02/23
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 8. Cal. Martii; o.J.
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Etsi nihil erat quod scriberem, tamen oblata occasione mittendi litteras ad te, putavi utendum
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Politische Neuigkeiten
Datumsstempel 3.03.2020


Hinweise zur Datierung

Das Jahr ergibt sich aus der erwähnten bevorstehenden Fürstenhochzeit in Berlin.

Regest

Camerarius wolle die Gelegenheit nutzen, Herold einen Brief zu schicken, obwohl er nichts zu schreiben habe. Bei ihm sei die Lage ruhig und er könne sich nicht beklagen. Andreas (unbekannt) berichte, dass Herold ihm das Geld zurückgezahlt habe, das Camerarius Herolds Bruder (unbekannt) gegeben hatte.

Von überall kämen viele Fürsten zur Berliner Hochzeitsfeier (s. Anm.) zusammen. Dort müsse sicher niemand vor Durst zugrunde gehen. Dagegen gebe es bei ihm keinen guten Tropfen, denn der Frankenwein habe dieses Jahr enttäuscht. Er habe Andreas schon in dieser Angelegenheit geschrieben und da Herold zwar kein Weinverkäufer, aber ein hervorragender und begeisterter Weinkäufer sei, bitte er ihn, diesem dabei zu helfen. Er halte Wein nicht für das unbrauchbarste unter den Medikamenten.

Grüße von Camerarius' Familie an Herolds Frau und Familie. Grüße an Hieronymus Baumgartner, den Herold sicherlich täglich treffe.

Lebewohl.

(Anne Kram)

Anmerkungen

  • "Berliner Hochzeitsfeier": Es handelt sich um die Hochzeit der Hedwig von Brandenburg mit Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel in Cölln am 25.2.1560.