Camerarius an Hier. Wolf, 08.10.1571

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Hier. Wolf, 11.01.157111 Januar 1571 JL
Camerarius an Hier. Wolf, 20.11.157020 November 1570 JL
Camerarius an Hier. Wolf, 21.10.157021 Oktober 1570 JL
 Briefdatum
Hier. Wolf an Camerarius, 05.11.15715 November 1571 JL
Hier. Wolf an Camerarius, 25.12.157125 Dezember 1571 JL
Hier. Wolf an Camerarius, 14.04.157214 April 1572 JL
Werksigle OCEp 0844
Zitation Camerarius an Hier. Wolf, 08.10.1571, bearbeitet von Manuel Huth (11.11.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0844
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 492-493
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen Zäh 2013, Nr. 400
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Wolf
Datum 1571/10/08
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Augsburg
Gedicht? nein
Incipit Occasionem, quae offerebatur, mittenti litteras
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:JS
Datumsstempel 11.11.2019
Werksigle OCEp 0844
Zitation Camerarius an Hier. Wolf, 08.10.1571, bearbeitet von Manuel Huth (11.11.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0844
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 492-493
Sonstige Editionen Zäh 2013, Nr. 400
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Wolf
Datum 1571/10/08
Datum gesichert? ja
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Augsburg
Gedicht? nein
Incipit Occasionem, quae offerebatur, mittenti litteras
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 11.11.2019


Zielort mutmaßlich.

Regest

Camerarius habe die Gelegenheit nicht verstreichen lassen wollen, Wolf einen Brief zu schicken, zumal der Bote auf einen Brief gedrängt habe. Der Bote sei ein Landsmann der Familie Fabricius, die aus Chemnitz stamme, wie Wolf vermutlich wisse. Man habe die Herkunft dieser Familie daran erkennen können, dass der in den letzten Monaten verstorbene Georg Fabricius seinen Schriften seinen Heimatnamen („Chemnicensis“) beizufügen pflegte. Sein Tod sei schmerzhaft für alle Gelehrten der schönen Künste und ein Verlust für die Lehre. Anlässlich seines Todes habe man eine Schrift (sc. Bersman, Querela, 1571) herausgegeben. Camerarius habe sie dem Brief beigefügt.

Der Bote habe um ein Empfehlungsschreiben gebeten. Empfehlung desselben.

Den Demosthenes, über den Wolf einmal geschrieben habe (vermutlich Bezug auf den Brief vom Hier. Wolf an Camerarius, 08.05.1570), hätten die Leipziger Buchhändler noch nicht beigeschafft.

Die Söhne des Camerarius hätten seine Erläuterungen zur Nikomachischen Ethik schon vor zwei Jahren nach Basel geschickt, wo sie immer noch herumlägen, falls sie nicht etwa wie seine Chronologia (= Nikephoros, Chronologia, 1573?) verloren gegangen seien. Würde es sich um Streit- und Spottschriften handeln, würde Camerarius leicht und schnell einen Drucker finden. Aber lieber wolle er ertragen, dass man seine Schriften unterdrücke, als sich auf diesem Gebiet hervortun. Auch Camerarius habe von einem heftigen Anfall seiner Krankheit schon gleichsam aufatmen können, sei aber zum Schreiben noch nicht sehr fähig gewesen.

Lebewohl.

(Manuel Huth)