Camerarius an Karlowitz, 01.05.1567

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Karlowitz, 12.04.156712 April 1567 JL
Camerarius an Karlowitz, 13.02.156713 Februar 1567 JL
Camerarius an Karlowitz, 10.01.156710 Januar 1567 JL
 Briefdatum
Camerarius an Karlowitz, Herbst 15674 November 1567 JL
Camerarius an Karlowitz, 05.11.15675 November 1567 JL
Camerarius an Karlowitz, spätestens 15681568 JL
Werksigle OCEp 0532
Zitation Camerarius an Karlowitz, 01.05.1567, bearbeitet von Manuel Huth, Torsten Woitkowitz und Michael Pöschmann (03.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0532
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 091-093
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph von Karlowitz
Datum 1567/05/01
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum die primo mens. Maii. 67.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Gotha
Gedicht? nein
Incipit Et Lipsiae scriptas litteras ad te perferri studui
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Kriege, Konflikte etc.; Grumbachsche Händel (1567); Biographisches (Krankheit)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:TW; Benutzer:HIWI4
Gegengelesen von
Datumsstempel 3.01.2020
Werksigle OCEp 0532
Zitation Camerarius an Karlowitz, 01.05.1567, bearbeitet von Manuel Huth, Torsten Woitkowitz und Michael Pöschmann (03.01.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0532
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 091-093
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Christoph von Karlowitz
Datum 1567/05/01
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum die primo mens. Maii. 67.
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Gotha
Gedicht? nein
Incipit Et Lipsiae scriptas litteras ad te perferri studui
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Kriege, Konflikte etc.; Grumbachsche Händel (1567); Biographisches (Krankheit)
Datumsstempel 3.01.2020


Zielort ermittelt.

Regest (von Torsten Woitkowitz)

(1) C. schrieb K. zwei Briefe, einen aus Leipzig (Camerarius an Karlowitz, 13.02.1567), den anderen neulich aus Nürnberg (Camerarius an Karlowitz, 12.04.1567), den jemand, der in K. Heerlager wollte, überbringen sollte, wobei damals schon Gerüchte über ein bevorstehendes Kriegsende kursierten, ihn aber wieder zurückgebracht hat.

(2) C. ist aus gesundheitlichen Gründen seit einer Weile in Nürnberg bei seinem Sohn Joachim.

(3) Georg Roggebach, der heute zu Besuch kam, beabsichtigt, einen Brief an K. zu schicken. C. nutzt diese Gelegenheit zur Übermittlung dieses Briefes.

(4) C. bittet K., sich mit ganzer Kraft für Georg Dasch, über den C. schon im letzten Brief geschrieben hatte und der jetzt ins Gefängnis geworfen worden sein soll, einzusetzen. Er ist Jurist, war sein Schüler und auch Philipp (Melanchthon) überaus teuer. Dasch, der C. einst große Hilfe in der Not leistete, ist gewiß ohne eigene Schuld in die (Grumbachschen) Händel verwickelt worden. C. bittet um einen fairen Prozeß. C. würde sogar selbst kommen, wenn es seine Gesundheit erlauben und er davon einen Nutzen erwarten könnte. Auch an Kurfürst August hätte C. in dieser Sache schon fast geschrieben.

(Torsten Woitkowitz)