Camerarius an Schwendi, 1563

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Schwendi, 16.10.156216 Oktober 1562 JL
Camerarius an Schwendi, 06.04.15626 April 1562 JL
Camerarius an Schwendi, 23.05.156123 Mai 1561 JL
 Briefdatum
Camerarius an Schwendi, 15631563 JL
 Briefdatum
Camerarius an Schwendi, 01.08.15651 August 1565 JL
Camerarius an Schwendi, 05.06.15665 Juni 1566 JL
Schwendi an Camerarius, 20.11.156620 November 1566 JL
Werksigle OCEp 0929
Zitation Camerarius an Schwendi, 1563, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (14.11.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0929
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 045-046
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Lazarus von Schwendi
Datum 1563
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Cum qui has reddit mihi significasset
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen VG, 3.6.22: Der erwähnte Briefbote ist nicht näher bekannt; die Angaben sind zu vage für eine Identifizierung.
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:VG
Gegengelesen von
Datumsstempel 14.11.2022
Werksigle OCEp 0929
Zitation Camerarius an Schwendi, 1563, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (14.11.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0929
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 045-046
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Lazarus von Schwendi
Datum 1563
Datum gesichert? nein
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Cum qui has reddit mihi significasset
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Datumsstempel 14.11.2022


Regest

Als der Überbringer des Briefes (unbekannt) C. seine Reisepläne mitgeteilt habe, habe er auch gleich gebeten, einen Brief an S. mitzunehmen zu können, auch wenn er viele Briefe von Fürsten und anderen Magnaten zu transportieren habe. C. habe nicht geglaubt, dass er ihm das abschlagen könne: (der Bote) sei nämlich in dieser Region (Leipzig?) geboren und habe bei C. studiert, und auch seine Mutter sei C. als sehr vortreffliche Frau bekannt. Der Brief werde S. sicher nicht unlieb sein, da man ihn ja nicht nur als Kriegshelden, sondern auch als herausragenden Vertreter der Künste und der Musen kenne. Diese würden in der gegenwärtigen kriegerischen Zeit, wie auch schon bei Spartanern und Kretern, verachtet und nur das Kriegshandwerk werde für lobenswert gehalten. Aber das zu beurteilen stehe C. nicht zu, weil er nicht wisse, unter welchen Umständen S. den Brief erhalte. Er bitte S., dem jungen Überbringer des Briefes sein Wohlwollen zu schenken.

(Vinzenz Gottlieb)