Camerarius an Stiebar, 01.08.1529

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Stiebar, 07.05.15297 Mai 1529 JL
Camerarius an Stiebar, 20.04.152920 April 1529 JL
Camerarius an Stiebar, 09.12.15289 Dezember 1528 JL
 Briefdatum
Camerarius an Stiebar, 10.11.152910 November 1529 JL
Camerarius an Stiebar, 15301530 JL
Camerarius an Stiebar, 18.03.153018 März 1530 JL
Werksigle OCEp 0983
Zitation Camerarius an Stiebar, 01.08.1529, bearbeitet von Manuel Huth (17.10.2018), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0983
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 119
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Daniel Stiebar von Rabeneck
Datum 1529/08/01
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Cal. Sextil.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Würzburg
Gedicht? nein
Incipit Non fui apud doctorem amicum tuum
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift gesehen
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:JS
Datumsstempel 17.10.2018
Werksigle OCEp 0983
Zitation Camerarius an Stiebar, 01.08.1529, bearbeitet von Manuel Huth (17.10.2018), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0983
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 119
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Daniel Stiebar von Rabeneck
Datum 1529/08/01
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Cal. Sextil.
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Würzburg
Gedicht? nein
Incipit Non fui apud doctorem amicum tuum
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 17.10.2018


Absende- und Zielort mutmaßlich.

Regest

Camerarius habe den mit Stiebar befreundeten Doktor (Unbekannt) vor dessen Abreise nicht mehr (wegen seines Fußleidens) aufgesucht. Er entschuldigt sich bei Stiebar und nennt die Gründe, warum er dieser Empfehlung nicht nachgekommen sei.

Doch darüber und über alles Weitere persönlich, denn Camerarius warte schon auf den Besuch Stiebars. Er habe schon einen Brief von (Anna Stiebar von Rabeneck) (für Stiebar) erhalten und wollte das Schreiben direkt an Stiebar nach Würzburg (?) weiterleiten. Für den Fall jedoch, dass Stiebar bereits abgereist sei, habe er dem Stadtschreiber Laetus Würzburgs (scriba civitatis vestrae) geschrieben, er möge das Schreiben schnellstmöglichst an Camerarius zurücksenden.

Philipp von Hutten sei mit seinem Bruder Wilhelm von Hutten am Haus des Camerarius vorbeigekommen und habe ihn vom Pferd aus gegrüßt. Auch habe er berichtet, dass Moritz von Hutten bereits auf dem Weg der Besserung sei. Über diese Nachricht habe sich Camerarius sehr gefreut. Lebewohl.

(Manuel Huth)