Camerarius an Stiebar, 09.10.1531

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Stiebar, 08.08.15318 August 1531 JL
Camerarius an Stiebar, 05.08.15315 August 1531 JL
Camerarius an Stiebar, 02.07.15312 Juli 1531 JL
 Briefdatum
Camerarius an Stiebar, 13.10.153113 Oktober 1531 JL
Camerarius an Stiebar, 20.12.153120 Dezember 1531 JL
Camerarius an Stiebar, 24.06.153224 Juni 1532 JL
Werksigle OCEp 0994
Zitation Camerarius an Stiebar, 09.10.1531, bearbeitet von Manuel Huth (02.06.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0994
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 130-131
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Daniel Stiebar von Rabeneck
Datum 1531/10/09
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 7. Id. Octobr.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Dedi vestrati vectori opinor
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Türkenkriege/Türkengefahr; Komet 1531 (1P/Halley)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen Regest nochmal überarbeiten

in hibernum: das müsste eher Norden sein

Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:JS
Datumsstempel 2.06.2019
Werksigle OCEp 0994
Zitation Camerarius an Stiebar, 09.10.1531, bearbeitet von Manuel Huth (02.06.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0994
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 130-131
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Daniel Stiebar von Rabeneck
Datum 1531/10/09
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 7. Id. Octobr.
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Dedi vestrati vectori opinor
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Türkenkriege/Türkengefahr; Komet 1531 (1P/Halley)
Datumsstempel 2.06.2019


Regest

Camerarius habe Stiebars Reiter – er glaube, dieser heiße Linardus (unbekannt) – diesen Brief und die übrigen Bücher übergeben. Camerarius habe nichts Besonderes zu schreiben gehabt und auch nicht einmal gewusst, wo sich Stiebar überhaupt zu diesem Zeitpunkt befand. Er habe nämlich schon lange keinen Brief mehr erhalten.

Zweifellos wisse Stiebar schon alles, was Camerarius über die Türken in Erfahrung bringen konnte. Es heiße, dass sie beständig zurückwichen und dass schon einige tausend dieser Mordbrenner getötet worden seien. Einige vom Kaiser (Karl V.) herbeigerufene Brabanter Reiter hätten nach ihrer Ankunft in Nürnberg eine Nachricht von ihm erhalten, sie sollten wieder nach Hause zurückkehren – und das, obwohl sie für Monate angeheuert worden waren und man ihnen, wie sie selbst sagten, den Lohn versprochen hatte und der Kaiser sein Wort gegeben hatte. Sie seien entrüstet gewesen aufgrund dieser Schande und ihrer Armut.

(Unsicher:) Warum aber berichte Camerarius Stiebar von einer Wendung der Ereignisse? Wie viele Ritter erst vor Kurzem nach Nürnberg gekommen seien, wisse Stiebar ja genau. Wie viele Leute vergeblich verlangen, in den Krieg zu ziehen, wisse sogar der Musenfreund Camerarius, denn gerade als er die Schule verlassen hatte, seien einige zu ihm gekommen, die sich nach Waffen erkundigten. Aber in diesen Tagen seien zwei Pferde für drei Kronen angeworben worden und Rüstungen für eine Krone. Dies sei nicht bedeutend, aber doch erstaunlich und deswegen habe es Camerarius berichten wollen.

Der Komet habe schon mehr als 14 Tage geleuchtet. Es sei sicher, dass er immer im Sternzeichen der Jungfrau stand. Seinen Glanz erstrecke er ungefähr Richtung Südwest (in hibernum fere occasum). In ganz langsamem Lauf strebe er vom Äquator ausgehend der Sonne zu. Dies alles schienen Vorzeichen zu sein. Wenn sich Camerarius nicht irre, werde der Komet die Pest bringen. Falls Camerarius dann aus Nürnberg abreisen könne, werde er vielleicht Stiebar sehen.

Lebewohl. Grüße von der Familie.

(Manuel Huth)

Literatur und weiterführende Links

  • Baron 1978a, S. 204 (Zur Sichtung des Kometen; mit falschem Datum: "October 8, 1531")