Camerarius an Stigel, 30.12.1557

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Stigel, spätestens 15571557 JL
Camerarius an Stigel, nach dem 14.01.155514 Januar 1555 JL
Stigel an Camerarius, 14.01.155514 Januar 1555 JL
 Briefdatum
Camerarius an Stigel, 18.05.155818 Mai 1558 JL
Stigel an Camerarius, 19.05.155819 Mai 1558 JL
Camerarius an Stigel, 05.08.15XX5 August 1558 JL
Werksigle OCEp 0784
Zitation Camerarius an Stigel, 30.12.1557, bearbeitet von Manuel Huth (16.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0784
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 415-416
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Johann Stigel
Datum 1557/12/30
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 3. Cal. Ian. An. Christi 1558
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Jena
Gedicht? nein
Incipit Non modo εἰς ὄμματ'
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Wormser Religionsgepräch (1557); Briefe/Neujahrsgrüße; Condicio humana
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 16.12.2019
Werksigle OCEp 0784
Zitation Camerarius an Stigel, 30.12.1557, bearbeitet von Manuel Huth (16.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0784
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 415-416
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Johann Stigel
Datum 1557/12/30
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum 3. Cal. Ian. An. Christi 1558
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort Jena
Gedicht? nein
Incipit Non modo εἰς ὄμματ'
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Wormser Religionsgepräch (1557); Briefe/Neujahrsgrüße; Condicio humana
Datumsstempel 16.12.2019


Entstehungsort ermittelt; Zielort mutmaßlich.

Regest

Dank für die (beiden) Briefe Stigels. Neulich sei bereits ein Brief in Camerarius' Abwesenheit eingetroffen und heute habe er ein weiteres Schreiben mit Versen (das Gedicht "Praesepe Christi"; s.u.) erhalten. Camerarius habe sich sehr über ihre Frömmigkeit und Eleganz gefreut und sie seinem Sohn Philipp gegeben, damit er sie auswendig lerne und dann seinen Brüdern und Freunden vortragen könne. Anbei eine Gegengabe (wohl auch Verse). Bitte um gute Aufnahme derselben.

Ihr größter gemeinsamer Freund (Philipp Melanchthon) sei auf seiner Rückkehr von Worms nach Wittenberg auch zu Camerarius (nach Leipzig) gereist, von wo er vor zehn Tagen wieder aufgebrochen sei.

Stigel frage, was man (in Worms?) besprochen habe. Eine Silbe mehr als die Spartaner Philipp von Makedonien angeblich auf die Frage geantwortet hatten, ob sie ihn einließen! – wenn man nicht doch mehr besprochen habe, wodurch das (gegenseitige) Misstrauen allerdings sogar noch zunehmen dürfte. Aber genug davon.

Camerarius wisse nicht, warum Stigel angenommen habe, dass (Georg) Sabinus bei ihnen gewesen sei.

Aber Camerarius erinnere sich wieder an Stigels Verse über die Wiege Christi. Auch Camerarius wolle ein wenig über diese Krippe philosophieren. Es folgen Reflexionen darüber, inwiefern der Mensch Anteil an der Göttlichkeit habe, da doch Christus selbst zum Menschen wurde, um die Menschheit zu erlösen. Würde man über diese Dinge intensiv nachdenken, könnte man leicht viele andere Dinge vergessen, an die man sich besser nicht erinnere.

Neujahrsgrüße. Lebewohl.

(Manuel Huth)

Anmerkungen

Das Gedicht Stigels "Praesepe Christi" findet sich (u.a.) im 2. Band seiner Poemata (Jena: Richtzenhan, 1571; digital: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb11103388-4) auf Bl. B 4r.