Camerarius an Vögelin, 09.08.1561

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden

kein passender Brief gefunden

Werksigle OCEp 1525
Zitation Camerarius an Vögelin, 09.08.1561, bearbeitet von Marion Gindhart (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1525
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Lotichius, Poemata, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. A2r-A3v
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Ernst Vögelin
Datum 1561/08/09
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Bamberg
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Quod significas te exprimere cepisse in officina tua
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? ja
Paratext zu Lotichius, Poemata, 1561
Kurzbeschreibung Camerarius schreibt (von einer Reise ins Fränkische) an den Leipziger Drucker Vögelin, dass er ihn bei seiner Werkausgabe des Petrus Lotichius Secundus unterstütze (Verfassen eines Vorwortes; Eruieren von unpublizierten Gedichten) und informiert ihn darüber, dass Lotichius' Bruder Christian eine aufwändigere Edition vorbereite. Die Leipziger Ausgabe könne seiner Meinung nach aber ohne weiteres als Interim vorab erscheinen.
Anlass
Register Werkgenese; Biographisches (Reise); Edition
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen Der Absendeort Bamberg ist unscharf: Camerarius schreibt, dass er den Brief einem Boten "in der Nähe der Heimat" (non procul a patria, A3v) mitgeben konnte.
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MG
Gegengelesen von
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 1525
Zitation Camerarius an Vögelin, 09.08.1561, bearbeitet von Marion Gindhart (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1525
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Lotichius, Poemata, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. A2r-A3v
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Ernst Vögelin
Datum 1561/08/09
Datum gesichert? ja
Sprache Latein
Entstehungsort Bamberg
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Quod significas te exprimere cepisse in officina tua
Regest vorhanden? ja
Paratext ? ja
Paratext zu Lotichius, Poemata, 1561
Kurzbeschreibung Camerarius schreibt (von einer Reise ins Fränkische) an den Leipziger Drucker Vögelin, dass er ihn bei seiner Werkausgabe des Petrus Lotichius Secundus unterstütze (Verfassen eines Vorwortes; Eruieren von unpublizierten Gedichten) und informiert ihn darüber, dass Lotichius' Bruder Christian eine aufwändigere Edition vorbereite. Die Leipziger Ausgabe könne seiner Meinung nach aber ohne weiteres als Interim vorab erscheinen.
Register Werkgenese; Biographisches (Reise); Edition
Datumsstempel 17.12.2019


Regest

Vögelin habe Camerarius mitgeteilt, dass er die Schriften von Petrus Lotichius Secundus zu drucken begonnen habe und dazu (in elaborando opere, A2r) seine Hilfe benötige. Camerarius lobt das Vorhaben, das er aus der Ferne zu unterstützen versuchte (er war auf Reisen non procul a patria, A3v). Er habe – trotz anderweitiger occupationes – begonnen, ein Vorwort für die Ausgabe zu verfassen, und er versuche, unpublizierte Werke des Lotichius zu finden, die Vögelin seiner Sammlung noch beigeben könnte. Falls dies nicht gelinge, werde er zumindest sein Vorwort zeitnah an Vögelin weitergeben (nach seiner baldigen Rückkehr). Er möchte, dass die Ausgabe mit dem Druckprivileg erscheine und dies auf dem Titel vermerkt werde.
Er habe auch erfahren, dass Christian, der Bruder des (am 07.11.1560 verstorbenen) Petrus Lotichius, eine ausgefeiltere und aufwändigere Edition vorbereite. Bis diese erscheine, könne man ohne weiteres die schon im Druck befindliche Leipziger Edition lesen.
Es folgen Reflexionen über den gegenwärtigen Stand der studia literarum und über drohende tempestates (A3r). Camerarius stellt sein Handeln in den Dienst Gottes, der - wie an allem Gutem - Gefallen an der Bildung habe.

(Marion Gindhart)

Anmerkungen

Eine Reaktion von Christian Lotichius auf die Leipziger Edition findet sich in einem handschriftlichen Brief an Camerarius aus der Sammlung Trew (H62/TREWBR LOTICHIUS_CHRISTIAN(1), der vom 29.09.1561 datiert. Vgl. auch Camerarius an Christian Lotichius, 01.03.1562.
Camerarius musste in das Fränkische reisen, um nach dem Tod seines Neffen Hans Jakob den Nachlass seines Bruders Hieronymus zu sichten, vgl. Camerarius an Gremp, 05.03.1561.