Camerarius an Venatorius, ca. 1547

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Venatorius, 15411541 JL
Venatorius an Camerarius, 15391539 JL
Camerarius an Venatorius, 08.-12.15351535 JL

kein passender Brief gefunden

Werksigle OCEp 0306
Zitation Camerarius an Venatorius, ca. 1547, bearbeitet von Manuel Huth und Maximilian Wolter (24.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0306
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. N7r-N8r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Thomas Venatorius
Datum 1547
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum mutmaßliches Datum: ca. 1547 (im Druck o.D.); s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Inserti numeris scriptae sermone soluto
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Briefgedichte; Schmalkaldischer Krieg (1546-1547)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen Satz über das Glück unsicher - Würde ich auch etwa so verstehen wie Ihr. - US 2.10.19
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:HIWI7
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 24.03.2020
Werksigle OCEp 0306
Zitation Camerarius an Venatorius, ca. 1547, bearbeitet von Manuel Huth und Maximilian Wolter (24.03.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0306
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. N7r-N8r
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Thomas Venatorius
Datum 1547
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum mutmaßliches Datum: ca. 1547 (im Druck o.D.); s. Hinweise zur Datierung
Sprache Latein
Entstehungsort o.O.
Zielort o.O.
Gedicht? ja
Incipit Inserti numeris scriptae sermone soluto
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Briefgedichte; Schmalkaldischer Krieg (1546-1547)
Datumsstempel 24.03.2020


Hinweise zur Datierung

Vielleicht ist mit dem im Brief erwähnten Bürgerkrieg der Schmalkaldische Krieg gemeint. Dazu passt auch, dass Camerarius kurz auf den Zustand der Universität eingeht, die wegen der Belagerung Leipzigs zeitweilig von ihren Mitgliedern verlassen worden war. Die Datierung ist allerdings unsicher.

Regest

Briefgedicht in 72 daktylischen Hexametern.

Venatorius habe einen Brief mit metrischen Partien an Camerarius übersendet, in dem er sich beschwere, dass es schlecht um das Streben nach Frömmigkeit oder den Künsten bestellt sei. So sei es zum Beispiel um Athen still geworden und auch in Italien und Frankreich habe der Eifer nachgelassen. Nur Deutschland bilde weiterhin eine Ausnahme.

Zu dieser Beschwerde könnte man noch viel hinzufügen, wie Camerarius empfinde. Denn auch in Deutschland neige sich alles zum Schlechteren. Die Moral werde pervertiert und Schlechtes für gut erklärt, Heiliges mit Unheiligem vermengt. Der Krieg und die Selbstzerfleischung von Deutschland machten dies deutlich. Die Tugend der deutschen Nation sei geschwächt. Wortreiche Zeitklage. Man müsse auf Gott vertrauen.

Wenn Venatorius wissen wolle, wie es um die Universität (Leipzig) stehe, greife Camerarius auf das griechische Sprichwort zurück: Das Glück sei unbeständig, aber auch im Unglück gebe es Glück. Hoffnung auf Frieden. Lebewohl und Aufruf zum Gebet.

(Maximilian Wolter / Manuel Huth)