Francke, Ad Andream et Egidium Morchios fratres elegidion, 1542

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0406
Zitation Ad Andream et Egidium Morchios fratres, d(omini) Egidii consulis Lipsen(sis) filios, Andreae Franci Camiciani arcium & i(uris) u(triusque) doctoris elegidion, dedicatorium orationis, Io(achimi) Camer(arii), bearbeitet von Marion Gindhart (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0406
Name Andreas Francke
Status Verfasser
Sprache Latein
Werktitel Ad Andream et Egidium Morchios fratres, d(omini) Egidii consulis Lipsen(sis) filios, Andreae Franci Camiciani arcium & i(uris) u(triusque) doctoris elegidion, dedicatorium orationis, Io(achimi) Camer(arii)
Kurzbeschreibung Das Gedicht von Andreas Camicianus (Francke) richtet sich an die beiden Söhne des Leipziger Bürgermeisters Egidius Morchius (March), die an der Leipziger Artistenfakultät studieren. Ihnen eignet Camicianus als Neujahrsgabe die gedruckte Antrittsrede des Camerarius zu, die dieser (vorgeblich) erst auf seine Bitten hin veröffentlicht hat. Camerarius werde die beiden – so sie ordentlich studieren – fördern, so dass sie als Zierde der Heimat Karriere machen und den Vater erfreuen. Die vor kurzem gehaltene Rede dürfte in gedruckter Form ihre Wirkung auf die Brüder wiederholen.
Erstnachweis 1542
Bemerkungen zum Erstnachweis Die am 13. November 1541 gehaltene Antrittsrede wurde 1542 gedruckt (Kolophon). Das Widmungsgedicht von Andreas Francke spricht von der Rede als noch nicht lange zurückliegend und von dem Druck als Neujahrsgabe.
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1542/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1542/01/31
Schlagworte / Register Widmungsgedicht
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Camerarius, Oratio de studio bonarum literarum (Werk), 1542
Überliefert in
Druck Camerarius, Oratio de studio bonarum literarum (Druck), 1542
Erstdruck in
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck
Carmen
Gedicht? ja
Widmungsempfänger Andreas Morchius; Egidius Morchius II.
Incipit Accipite haec studiis dona haud indebita vestris
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MG
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 4.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0406
Zitation Ad Andream et Egidium Morchios fratres, d(omini) Egidii consulis Lipsen(sis) filios, Andreae Franci Camiciani arcium & i(uris) u(triusque) doctoris elegidion, dedicatorium orationis, Io(achimi) Camer(arii), bearbeitet von Marion Gindhart (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0406
Name Andreas Francke


Sprache Latein
Werktitel Ad Andream et Egidium Morchios fratres, d(omini) Egidii consulis Lipsen(sis) filios, Andreae Franci Camiciani arcium & i(uris) u(triusque) doctoris elegidion, dedicatorium orationis, Io(achimi) Camer(arii)
Kurzbeschreibung Das Gedicht von Andreas Camicianus (Francke) richtet sich an die beiden Söhne des Leipziger Bürgermeisters Egidius Morchius (March), die an der Leipziger Artistenfakultät studieren. Ihnen eignet Camicianus als Neujahrsgabe die gedruckte Antrittsrede des Camerarius zu, die dieser (vorgeblich) erst auf seine Bitten hin veröffentlicht hat. Camerarius werde die beiden – so sie ordentlich studieren – fördern, so dass sie als Zierde der Heimat Karriere machen und den Vater erfreuen. Die vor kurzem gehaltene Rede dürfte in gedruckter Form ihre Wirkung auf die Brüder wiederholen.
Erstnachweis 1542
Bemerkungen zum Erstnachweis Die am 13. November 1541 gehaltene Antrittsrede wurde 1542 gedruckt (Kolophon). Das Widmungsgedicht von Andreas Francke spricht von der Rede als noch nicht lange zurückliegend und von dem Druck als Neujahrsgabe.
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1542/01/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1542/01/31
Schlagworte / Register Widmungsgedicht
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Camerarius, Oratio de studio bonarum literarum (Werk), 1542
Überliefert in
Druck Camerarius, Oratio de studio bonarum literarum (Druck), 1542
Carmen
Gedicht? ja
Widmungsempfänger Andreas Morchius; Egidius Morchius II.
Incipit Accipite haec studiis dona haud indebita vestris
Bearbeitungsdatum 4.02.2020


Inhalt

Das Gedicht von Andreas Camicianus (Francke) richtet sich an die beiden Söhne des Leipziger Bürgermeisters Egidius Morchius I. (March), die (natürlich mit größten Erwartungen des Vaters) an der Leipziger Artistenfakultät studieren. Ihnen eignet Camicianus als Neujahrsgabe die gedruckte Antrittsrede des Camerarius zu, die dieser (vorgeblich) erst auf seine Bitten hin veröffentlicht hat (beide kennen sich seit ihrer gemeinsamen Studienzeit in Leipzig und Camicianus war an der Berufung des Camerarius beteiligt). Camerarius werde die beiden – so sie ordentlich studieren – fördern, so dass sie als Zierde der Heimat Karriere machen und den Vater erfreuen (Hoc fiet iuxta illius praecepta, per artes / ostensum ingenuas si facietis iter. / Ad rem publicam iter vitaeque illustris honores, / quaeque venit meritis splendida fama suis. vv. 23-26). Die vor kurzem gehaltene Rede dürfte in gedruckter Form ihre Wirkung auf die Brüder wiederholen.