Georg III. (Anhalt-Plötzkau) an Camerarius, 14.04.1545

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0240
Zitation Georg III. (Anhalt-Plötzkau) an Camerarius, 14.04.1545, bearbeitet von Manuel Huth (24.09.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0240
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G7v-G8r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen Krause 1885a, S. 20, Nr. 122 (Regest; mit abweichendem Datum: 13.04.1545)
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Georg III. (Anhalt-Plötzkau)
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1545/04/14
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum (feria secunda post Quasimodogeniti)
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Merseburg
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Marcus Croedel Torgensis ludimagister
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:HIWI4; Benutzer:US
Datumsstempel 24.09.2019
Werksigle OCEp 0240
Zitation Georg III. (Anhalt-Plötzkau) an Camerarius, 14.04.1545, bearbeitet von Manuel Huth (24.09.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0240
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. G7v-G8r
Sonstige Editionen Krause 1885a, S. 20, Nr. 122 (Regest; mit abweichendem Datum: 13.04.1545)
Fremdbrief? nein
Absender Georg III. (Anhalt-Plötzkau)
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1545/04/14
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum ermitteltes Datum (feria secunda post Quasimodogeniti)
Sprache Latein
Entstehungsort Merseburg
Zielort Leipzig
Gedicht? nein
Incipit Marcus Croedel Torgensis ludimagister
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Datumsstempel 24.09.2019


Regest

Empfehlungsschreiben für den Überbringer, einen jungen Mann (Unbekannt), der Georg von Anhalt durch den Torgauer Schulmeister Marcus Crodel empfohlen wurde. Unmittelbar darauf habe Crodel Georg von Anhalt noch darum gebeten, für den jungen Mann eine Anstellung oder ein kirchliches Stipendium zu finden, da er keinerlei (finanzielle) Unterstützung von seinen Eltern und Verwandten erhalte. Er stamme aus der Stadt Lützen in der Merseburger Diözese.

Georg von Anhalt wollte den jungen Mann unterstützen, könne ihn zurzeit selbst aber nicht fördern. Da aber sein Verwandter Moritz von Sachsen das (Leipziger) Gymnasium (sc. die Thomasschule zu Leipzig) reichlich mit Stipendien für arme Studenten ausgestattet habe, möge dieser junge Mann berücksichtigt werden.

Wortreiche Bitte um Unterstützung des Jünglings, dessen Förderung im Interesse des Gemeinwohls sei. Camerarius könne mit dem Dank des jungen Mannes rechnen und werde Georg von Anhalt einen Gefallen tun.

(Manuel Huth)

Literatur und weiterführende Links

  • MBW, Nr. 3783 (möglicherweise zur Identität des o.g. jungen Mannes)