Grynäus an Camerarius, 26.03.1531

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden
 Briefdatum
Grynäus an Camerarius, nach dem 13.05.153113 Mai 1531 JL
Grynäus an Camerarius, 10.07.153410 Juli 1534 JL
Grynäus an Camerarius, 31.05.153531 Mai 1535 JL
Werksigle OCEp 0274
Zitation Grynäus an Camerarius, 26.03.1531, bearbeitet von Ulrich Schlegelmilch und Manuel Huth (07.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0274
Besitzende Institution München, BSB
Signatur, Blatt/Seite Clm 10357, Nr. 40
Ausreifungsgrad Original
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. L2r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Simon Grynäus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1531/03/26
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Speyer
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Is qui literas hasce perfert adolescens
Link zur Handschrift http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00103462-7
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Empfehlungsschreiben; Briefe/Parallelüberlieferung; Briefe/Redaktionelle Überarbeitung
Handschrift gesehen
Bearbeitungsstand validiert
Notizen An US: Habe Handschrift und Druck verglichen. In der Handschrift gibt es unter der Unterschrift befindet noch zwei Sätze, von denen ich den ersten (vor amicos salutabis) nicht ganz lesen konnte. Ich glaube, dass dieser Satz nicht in den Druck aufgenommen wurde

US: De libro non est puto cur moneam te; dabis operam quod (?) ad nos veniat aliquando. Nicht im Druck.

Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:US; Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 7.12.2019
Werksigle OCEp 0274
Zitation Grynäus an Camerarius, 26.03.1531, bearbeitet von Ulrich Schlegelmilch und Manuel Huth (07.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0274
Besitzende Institution München, BSB
Signatur, Blatt/Seite Clm 10357, Nr. 40
Ausreifungsgrad Original
Erstdruck in Camerarius, Epistolae Eobani, 1561
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. L2r
Fremdbrief? nein
Absender Simon Grynäus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum 1531/03/26
Datum gesichert? ja
Sprache Latein
Entstehungsort Speyer
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Is qui literas hasce perfert adolescens
Link zur Handschrift http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00103462-7
Regest vorhanden? nein
Paratext ? nein
Register Empfehlungsschreiben; Briefe/Parallelüberlieferung; Briefe/Redaktionelle Überarbeitung
Datumsstempel 7.12.2019


Zielort ermittelt.

Regest

Empfehlung des Überbringers (unbekannt), eines armen jungen Mannes, der nach Wittenberg reise, um Philipp Melanchthon kennen zu lernen. Wegen des Winters sei er bisher bei Grynäus geblieben. Der junge Mann wolle aber auch (die Vorlesungen) gelehrte(r) Männer hören. Grynäus habe ihm geraten, nachdem er Melanchthon getroffen habe, zu Camerarius zurück zu reisen. Grynäus habe nämlich erfahren, dass einige Schüler (am Egidiengymnasium) Stipendien erhielten. Erneute Empfehlung.

Lebewohl.

Grüße an die gemeinsamen Freunde und (Philipp Melanchthon).

(Manuel Huth)

Anmerkungen zur Parallelüberlieferung

Druck und Handschrift unterscheiden sich in einigen Passagen (er griff aber nicht in die Handschrift selbst ein). Es handelt sich um stilistische Glättungen. Eine kurze Nachbemerkung zu Tagesfragen wurde im Druck fortgelassen.