Hessus an Camerarius, 1526-1533 am

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0092
Zitation Hessus an Camerarius, 1526-1533 am, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0092
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. K2r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn 1526
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit O Dulcem errorem meum, nunquam erravi libentius Ioachime
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 0092
Zitation Hessus an Camerarius, 1526-1533 am, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0092
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. K2r
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn 1526
Unscharfes Datum Ende 1533
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit O Dulcem errorem meum, nunquam erravi libentius Ioachime
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 17.12.2019


Mutmaßlicher Enstehungs- und Zielort: Nürnberg, s. Hinweise zur Datierung.

Hinweise zur Datierung

Aufgrund der Erwähnung des Baumgartners und des Egidiengymnasiums eindeutig in utig in die Zeit zu datieren, die Camerarius und Hessus gemeinsam in Nürnberg verbrachten (1526-1533).

Regest

(Unklar:) Welch erfreulicher Irrtum! Niemals habe er sich lieber geirrt! Er hatte nämlich geglaubt, er werde sich am Nürnberger Egidiengymnasium unter gewöhnlichen Zuhörern / Schülern (communes auditores) niederlassen. Solle er sich schämen, unter solch bedeutenden Männern ein Gott zu sein oder solle es ihm nicht eher Freude bereiten? Die Sache verlaufe ganz nach Wunsch, was er niemals gedacht hätte. Aber wie komme er an Homerexemplar, um es noch in dieser Nacht zu lesen? Camerarius und er sollten in der ganzen Stadt nach einem Exemplar suchen. Hessus wolle dafür gern auch mehr ausgeben, als es wert sei. Er werde sich an (Hieronymus) Baumgartner wenden. Vielleicht könne er ihm in dieser Angelegenheit behilflich sein.

Lebewohl.

(Manuel Huth)