Joachim Heller

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Registertyp Person
GND
Namensvariante Joachimus Hellerus Leucopetraeus
Person ist Drucker/ Verleger? ja
Beruf/ Status Gelehrter, Weiteres
Geburtsdatum 1518
Geburtsort Weißenfels
Sterbedatum 1590
Sterbeort Eisleben
Bemerkungen zum Geburts- und Sterbedatum Genaues Geburts- und Sterbedatum unbekannt
Studienorte Wittenberg
Wirkungsorte Nürnberg, Eisleben
Externe Links
Notizen
Literatur Reske 2015, S. 745f. und S. 201f.
Schlagworte / Register
Bearbeitungsstand validiert
Registertyp Person
GND
Namensvariante Joachimus Hellerus Leucopetraeus
Person ist Drucker/ Verleger? ja
Beruf/ Status Gelehrter, Weiteres
Geburtsdatum 1518
Geburtsort Weißenfels
Sterbedatum 1590
Sterbeort Eisleben
Bemerkungen zum Geburts- und Sterbedatum Genaues Geburts- und Sterbedatum unbekannt
Studienorte Wittenberg
Wirkungsorte Nürnberg, Eisleben
Literatur Reske 2015, S. 745f. und S. 201f.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten]

Zu folgenden Körperschaften gehörig

Egidiengymnasium (Nürnberg)

Ist Autor folgender Werke

kein Werk gefunden

Ist Herausgeber folgender Werke

kein Werk gefunden

Hat folgende Übersetzungen erstellt

kein Werk gefunden

Ist Kommentator folgender Werke

kein Werk gefunden

Ist Widmender folgender Drucke

kein Druck gefunden

Ist Widmender folgender Werke

kein Werk gefunden

Widmungsempfänger folgender Drucke

kein Druck gefunden

Widmungsempfänger folgender Werke

kein Werk gefunden

Wird in folgenden Werken übersetzt

kein Werk gefunden

Wird in folgenden Werken herausgegeben

kein Werk gefunden

Wird in folgenden Werken kommentiert

kein Werk gefunden

Ist geehrte Person in folgenden Gedichten

kein Gedicht gefunden

Erhält in folgenden Drucken einen Nachruf

kein Werk gefunden

Erhält in folgenden Werken oder Briefen einen Nachruf

kein Werk gefunden

Initiator folgender Werke

kein Werk gefunden

Hat folgende Werke beeinflusst

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Briefpartner erwähnt

kein Werk gefunden

Adressat folgender Werke

kein Werk gefunden

Auftraggeber folgender Werke

kein Werk gefunden

Herausgeber folgender Drucke des Camerarius

kein Werk gefunden

Herausgeber folgender Werke des Camerarius

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Unterstützer des Camerarius erwähnt

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Lehrer des Camerarius erwähnt

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Schüler des Camerarius erwähnt

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Student des Camerarius erwähnt

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Gesprächspartner erwähnt

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Person erwähnt

 Gedruckt inDatum
Camerarius an Baumgartner d.Ä., 27.07.1552Camerarius, Epistolae familiares, 158327 Juli 1552 JL
Camerarius an Baumgartner d.Ä., 30.10.1558Camerarius, Epistolae familiares, 158330 Oktober 1563 JL

Folgende Werke dieser Person werden erwähnt

kein Fremdwerk gefunden

Zum Briefwechsel

0 Briefe von Joachim Heller

0 Briefe an Joachim Heller

Zu folgenden Körperschaften gehörig

Egidiengymnasium (Nürnberg)

Herausgeber folgender Drucke des Camerarius

kein Werk gefunden

Herausgeber folgender Werke des Camerarius

kein Werk gefunden

In folgenden Werken oder Briefen als Person erwähnt

 Gedruckt inDatum
Camerarius an Baumgartner d.Ä., 27.07.1552Camerarius, Epistolae familiares, 158327 Juli 1552 JL
Camerarius an Baumgartner d.Ä., 30.10.1558Camerarius, Epistolae familiares, 158330 Oktober 1563 JL

0 Briefe von Joachim Heller

0 Briefe an Joachim Heller

Heller war Buchdrucker, Astronom und Mathematiker und verfasste u.a. zahlreiche Practica. Er hatte in Wittenberg bei Melanchthon studiert. Auf dessen Empfehlung wurde er 1543 Rektor an der Lateinschule bei St. Egidien und unterrichtete dort Griechisch und Latein, als Nachfolger von Johannes Schöner an der Oberen Schule ab 1546 auch Mathematik. Seit 1551 betrieb er eine Offizin in Nürnberg und druckte dort bis 1560. 1563 musste er mit seiner Familie nach Eisleben übersiedeln, wo er weiter als Drucker tätig war. Einige Jahre später trat er in die Dienste der sächsischen Kurfürsten und verließ die Stadt, 1576 ist er in Leipzig und Schneeberg nachweisbar.