Melanchthon an Gaurico, 02.1532

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronologisch vorhergehende Briefe
Chronologisch folgende Briefe
kein passender Brief gefunden

kein passender Brief gefunden

Werksigle OCEp 1394
Zitation Melanchthon an Gaurico, 02.1532, bearbeitet von Marion Gindhart (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1394
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Norica (Druck), 1532
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. A1v-A2v
Zweitdruck in Obsequens, Prodigiorum liber, 1552
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck S. 249-251
Sonstige Editionen Obsequens, Prodigiorum liber, 1553; Obsequens, Prodigiorum liber, 1589; CR 2, 570f. Nr. 1035; MBW T 5, Nr. 1223
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Philipp Melanchthon
Empfänger Luca Gaurico
Datum 1532-02
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Melanchthon, der die Publikation der "Norica" besorgte, schickte das frisch gedruckte Werk mit einem Brief vom 12. März 1532 an Camerarius (MBW – Regesten online, Nr. 1224). Der Widmungsbrief an Gaurico (MBW – Regesten online, Nr. 1223) dürfte wohl im Februar 1532 verfasst worden sein.
Unscharfes Datum Beginn 1532/02/01
Unscharfes Datum Ende 1532/03/01
Sprache Latein
Entstehungsort Wittenberg
Zielort Berlin
Gedicht? nein
Incipit Iam olim te propter doctrinam et arcanarum rerum scientiam vehementer admiratus sum
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? ja
Paratext zu Camerarius, Norica (Werk), 1532
Kurzbeschreibung In der Dedikation erklärt Melanchthon seine Hochschätzung Gauricos als Gelehrter und Astrologe. Er bedankt sich für Informationen und Horoskope, die ihm Gaurico übersandt hatte, und empfiehlt als Gegengabe die "Norica" und ihren Verfasser Camerarius, der in dem Dialog umfängliches Wissen more Academico verhandele und hierbei auch schwierige Passagen antiker Autoren klären könne.
Anlass
Register Astrologie; Horoskop/Thema coeli; Widmungsbrief; Briefe/Parallelüberlieferung
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MG
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 1394
Zitation Melanchthon an Gaurico, 02.1532, bearbeitet von Marion Gindhart (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_1394
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Norica (Druck), 1532
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. A1v-A2v
Zweitdruck in Obsequens, Prodigiorum liber, 1552
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck S. 249-251
Sonstige Editionen Obsequens, Prodigiorum liber, 1553; Obsequens, Prodigiorum liber, 1589; CR 2, 570f. Nr. 1035; MBW T 5, Nr. 1223
Fremdbrief? nein
Absender Philipp Melanchthon
Empfänger Luca Gaurico
Datum 1532-02
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum Melanchthon, der die Publikation der "Norica" besorgte, schickte das frisch gedruckte Werk mit einem Brief vom 12. März 1532 an Camerarius (MBW – Regesten online, Nr. 1224). Der Widmungsbrief an Gaurico (MBW – Regesten online, Nr. 1223) dürfte wohl im Februar 1532 verfasst worden sein.
Unscharfes Datum Beginn 1532/02/01
Unscharfes Datum Ende 1532/03/01
Sprache Latein
Entstehungsort Wittenberg
Zielort Berlin
Gedicht? nein
Incipit Iam olim te propter doctrinam et arcanarum rerum scientiam vehementer admiratus sum
Regest vorhanden? ja
Paratext ? ja
Paratext zu Camerarius, Norica (Werk), 1532
Kurzbeschreibung In der Dedikation erklärt Melanchthon seine Hochschätzung Gauricos als Gelehrter und Astrologe. Er bedankt sich für Informationen und Horoskope, die ihm Gaurico übersandt hatte, und empfiehlt als Gegengabe die "Norica" und ihren Verfasser Camerarius, der in dem Dialog umfängliches Wissen more Academico verhandele und hierbei auch schwierige Passagen antiker Autoren klären könne.
Register Astrologie; Horoskop/Thema coeli; Widmungsbrief; Briefe/Parallelüberlieferung
Datumsstempel 17.12.2019


Regest

In der Dedikation erklärt Melanchthon seine Hochschätzung Gauricos als Gelehrten und Astrologen. Er bedankt sich für Informationen und Horoskope, die ihm Gaurico übersandt hatte, und empfiehlt als Gegengabe die "Norica" und ihren Verfasser Camerarius, der in dem Dialog umfängliches Wissen more Academico verhandele und hierbei auch schwierige Passagen antiker Autoren klären könne.

(Marion Gindhart)

Entstehungskontext

Melanchthon schreibt in seinem Brief vom 12. März 1532, der die gedruckten "Norica" begleitet, dass er die Dedikation an Gaurico nicht aus eigenem Antrieb, sondern auf Drängen des Druckers Georg Rhau verfasst habe (MBW T 5, Nr. 1224, 1).

Anmerkung zum Zielort

Der Zielort ist nicht gesichert. MBW – Regesten online, Nr. 1223 vermutet Berlin.