Siber, Poemata sacra, 1565/66

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Druck
Drucktitel Adami Siberi Poematum sacrorum pars prima et pars altera. Epigrammatum libellus superadditus
Zitation Adami Siberi Poematum sacrorum pars prima et pars altera. Epigrammatum libellus superadditus, bearbeitet von Marion Gindhart (07.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Siber,_Poemata_sacra,_1565/66
Sprache Latein
Druckort Basel
Drucker/ Verleger: Johann Oporinus; Johann Herwagen d.J. (Erben)
Druckjahr 1565
Bemerkungen zum Druckdatum Der Kolophon des 2. Teils datiert September 1565, der Kolophon des nachgelieferten Teils mit einem weiteren Epigrammbuch, Korrekturen und Index November 1566.
Unscharfes Druckdatum Beginn 1565/09/01
Unscharfes Druckdatum Ende 1566/11/30
Auflagen
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 S 6229
Baron
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+S+6229
PDF-Scan https://www2.uni-mannheim.de/mateo/camena/siber4/te07.html
Link
Schlagworte / Register Gedichtsammlung, Geistliche Dichtung
Überprüft am Original überprüft
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MG
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 7.12.2019
Druck
Drucktitel Adami Siberi Poematum sacrorum pars prima et pars altera. Epigrammatum libellus superadditus
Zitation Adami Siberi Poematum sacrorum pars prima et pars altera. Epigrammatum libellus superadditus, bearbeitet von Marion Gindhart (07.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Siber,_Poemata_sacra,_1565/66
Sprache Latein
Druckort Basel
Drucker/ Verleger: Johann Oporinus; Johann Herwagen d.J. (Erben)
Druckjahr 1565
Bemerkungen zum Druckdatum Der Kolophon des 2. Teils datiert September 1565, der Kolophon des nachgelieferten Teils mit einem weiteren Epigrammbuch, Korrekturen und Index November 1566.
Unscharfes Druckdatum Beginn 1565/09/01
Unscharfes Druckdatum Ende 1566/11/30
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 S 6229
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+S+6229
PDF-Scan https://www2.uni-mannheim.de/mateo/camena/siber4/te07.html
Schlagworte / Register Gedichtsammlung, Geistliche Dichtung

Streckenbeschreibung

A Poematum sacrorum pars prima.

  • S. 2: Inhaltsverzeichnis.
  • S. 3-170: Adam Siber - Proseuchon libri V.
  • S. 171-234: Adam Siber - Eucharistion libri II.
  • S. 234-267: Adam Siber - Epinicion liber I.
  • S. 267-291: Adam Siber - Cantici canticorum Solomonis, seu, Epithalamii sacri liber I.
  • S. 291-310: Adam Siber - Threnorum Hieremiae vatis liber I.
  • S. 311-387: Adam Siber - Hierostichon libri II., darin:
  • S. 373f.: Adam Siber (Üs.) - De turbato ecclesiae statu, & bonorum oppressione querela. Ex Graeco Ioachimi Camerarii. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Lateinische Übersetzung (14 elegische Distichen) einer griechischen Dichtung des Camerarius: Sie enthält eine an die Dreifaltigkeit gerichtete Klage über die herrschenden Religionsstreitigkeiten und Verfolgungen, die mit Drohungen an die Gegner verbunden ist: Die Strafe für ihre Vergehen, die der zürnende Gott über sie verhängt und die unmittelbar droht, wird ewig währen. Zugleich wird um Schutz der verfolgten Herde Jesu gebeten.

  • S. 387-454: Adam Siber - Aeolostichon libri II.
In Buch 1 der "Aeolosticha" (S. 401-403) ist ein Gedicht an Joachim Camerarius enthalten (Inc.: Qui Cicerona refers Latio, Demosthena Graio). Mit diesem 'bewirbt' sich Siber unter Berufung auf den gemeinsamen Freund Wolfgang Meurer um die Freundschaft mit dem hoch gelobten Camerarius.
  • S. 454-572: Adam Siber - Epigrammatum libri III.
  • S. 572-609: Adam Siber - Tumulorum liber I.
  • Bl. Q1v: Erratum.

B Adami Siberi Epigrammatum libellus superadditus. Cum emendatione eorum quae in ipsius poematibus perperam excusa sunt: Et indice (...) copioso.

  • S. 3-7: Adam Siber - Adamus Siberus Iohanni Oporino. (dat. 13.12.1565)
  • S. 8: Adam Siber - Iohanni Oporino.
  • S. 9-33: Adam Siber - Epigrammatum libellus superadditus.
  • S. 34-41: Adam Siber - Emendatio eorum quae in Adami Siberi poematibus perperam excusa sunt.
  • Bl. c5v-f2r: Adam Siber - Index rerum et verborum memorabilium (...).

C Poematum sacrorum pars secunda.

  • S. 3f.: Philippus Melanchthon Adamo Sibero s(alutem dicit).
  • S. 5-17: Adam Siber - Illustriss(imo) principi ac domino, d(omino) Augusto duci Saxoniae, imperii archimarescallo & electori, landtgravio Thuringiae, marchioni Misniae, & burggravio Magdeburgensi, Adamus Siberus.
  • S. 18: N.N. - Cultor malis vexatur omnibus Dei (Inc.).
  • S. 19-281: Adam Siber - Psalterii, seu carminum Davidicorum, libri V.
  • S. 282-285: Adam Siber - Magnifico et nobili viro d(omino) Udalricho Mordisio iure consulto clariss(imo) & Augusti electoris Saxonici consiliario.
  • S. 286-393: Adam Siber - Catecheseos, seu Pietatis puerilis, libri II. (eigenes TB)
  • S. 287-292: Adam Siber - Illustr(ibus) princip(ibus) ac dominis, d(omino) Alexandro administratori Merseburgensi & Numburgensi,& d(omino) Christiano, illustriss(imis) principis ac domini d(omini) Augusti, ducis Saxoniae, imperii archimarescalli & electoris, lantgravii Thuringiae, marchionis Misniae,& burggravii Magdeburgensis f(iliis). Adamus Siberus.
  • S. 293-393: Adam Siber - Catecheseos, seu Pietatis puerilis, libri II.
  • S. 394-397: Adam Siber - Ampliss(imo) praesuli ac domino, d(omino) Ioanni IX. episcopo Misnensi, Adamus Siberus.
  • S. 397-426: Adam Siber - Bellariorum coelestium, seu De consolatione Christiana, liber I.
  • S. 427: Adam Siber - Generoso domino, d(omino) Brunoni Philippi f(ilio) comiti Mansfelti, ac domino Heldrungi, Adamus Siberus.
  • S. 428-452: Adam Siber - Idyllia sacra.
  • S. 453-468: Adam Siber (Hg.) - Doctorum aliquot virorum epistulae & epigrammata. Darin enthalten:
  • S. 455-458: Joachim Camerarius - Joachimus Camerarius Paberg(ensis) Adamo Sibero s(alutem) d(icit). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Im Briefgedicht an Siber (69 Hexameter) berichtet Camerarius, dass die mit Johann Stramburger geplante Reise zum Adressaten an einem grippalen Infekt scheiterte, er aber das Manuskript (der "Pietas puerilis") an Valentin Bapst zum Drucken weitergeleitet habe. Er schildert seine Angst angesichts der aktuellen Kämpfe (Belagerung Magdeburgs), die auch einen Niedergang der Bildung mit sich zögen, und hofft auf Hilfe durch Christus. Vielleicht erbarme sich Gott aber auch angesichts der Bemühungen Sibers um eine religiöse Erziehung der Kinder.

  • S. 464: Joachim Camerarius I. - Ioachimi Camerarii. Noster tristia gaudiis Adamus (Inc.). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Epigramm anlässlich der Dichtungen von Adam Siber im Umfang von zehn Hendekasyllaben: Siber, der der Traurigkeit Freude und den Tränen die heilige Liebe an die Seite stellt, mahnt, dass sich jeder die Gunst Gottes erhalten müsse aus Furcht vor den auf die Sünden folgenden Strafen und damit sich aller Schmerz zum Guten wende. Man dürfe sich weder zu sicher fühlen noch sich von existentieller Angst beherrschen lassen. Liebe sei die von Gott gewünschte Form der Gottesfurcht.