Aristoteles, Ethica Nicomachea, 1578

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 9. Dezember 2019, 15:08 Uhr von MG (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Druck
Drucktitel Ethicorum Aristotelis Nicomachiorum explicatio accuratissima Ioachimi Camerarii Pabepergensis, nunc primum post eius obitum a filiis in lucem edita (...)
Zitation Ethicorum Aristotelis Nicomachiorum explicatio accuratissima Ioachimi Camerarii Pabepergensis, nunc primum post eius obitum a filiis in lucem edita (...), bearbeitet von Alexander Hubert und Marion Gindhart (09.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Aristoteles,_Ethica_Nicomachea,_1578
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Andreas Wechel
Druckjahr 1578
Bemerkungen zum Druckdatum Das Druckjahr ist gesichert (Titelblatt, Kolophon). Der Widmungsbrief datiert bereits vom 09. September 1570.
Unscharfes Druckdatum Beginn
Unscharfes Druckdatum Ende
Auflagen
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 A 3430
Baron 169
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+A+3430
PDF-Scan http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:1-123952, http://data.onb.ac.at/ABO/%2BZ17933310X
Link
Schlagworte / Register Kommentar, Philosophie, Ethik
Überprüft am Original überprüft
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in
Interne Anmerkungen
Druck vorhanden in
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen Das Exemplar der ÖNB gehörte laut Besitzvermerk einmal Peter Lambeck. (HIWI)
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:HIWI;Benutzer:MG
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 9.12.2019
Druck
Drucktitel Ethicorum Aristotelis Nicomachiorum explicatio accuratissima Ioachimi Camerarii Pabepergensis, nunc primum post eius obitum a filiis in lucem edita (...)
Zitation Ethicorum Aristotelis Nicomachiorum explicatio accuratissima Ioachimi Camerarii Pabepergensis, nunc primum post eius obitum a filiis in lucem edita (...), bearbeitet von Alexander Hubert und Marion Gindhart (09.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/Aristoteles,_Ethica_Nicomachea,_1578
Sprache Latein
Druckort Frankfurt am Main
Drucker/ Verleger: Andreas Wechel
Druckjahr 1578
Bemerkungen zum Druckdatum Das Druckjahr ist gesichert (Titelblatt, Kolophon). Der Widmungsbrief datiert bereits vom 09. September 1570.
Bibliothekarische Angaben
VD16/17 VD16 A 3430
Baron 169
VD16/17-Eintrag http://gateway-bayern.de/VD16+A+3430
PDF-Scan http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:1-123952, http://data.onb.ac.at/ABO/%2BZ17933310X
Schlagworte / Register Kommentar, Philosophie, Ethik
Erwähnte Werke, Drucke und Briefe
Wird erwähnt in

Streckenbeschreibung

  • Bl. ã2r-ã6r: Joachim Camerarius I. - Generoso et nobili domino, d(omino) Ludovico, comiti in Wittichstein, domino suo submisse colendo, Ioachimus Camerarius s(alutem) d(icit). (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Camerarius bedankt sich für das Wohlwollen, das Ludwig d.Ä., Graf zu Sayn-Wittgenstein, ihm und seiner Familie zukommen lasse. Er möchte sich dafür mit dem vorliegenden Werk erkenntlich zeigen, das aus dem Lehrbetrieb der Leipziger Universität stamme und von ihm auf Zuspruch seines Sohnes Philipp ausgewählt und für die Publikation überarbeitet worden sei. Er klagt über Angriffe auf die Bildung und kritisiert Scheinphilosophen.

  • S. 1-17: Joachim Camerarius I. – Ioachimi Camerarii prooemium doctrinae ethicae. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Das Proöm steckt den Gegenstand der Untersuchung ab, die Ethik, mit der Camerarius in der universitären Lehre seit der Studienreform befasst ist. Ihre Gegenstände werden definiert und es folgen Ausführungen etwa zur menschlichen Seele und ihren Teilen, über die Vernunft, die Affekte, den menschlichen Willen und die Entscheidung zum Schlechten, über die Erlernbarkeit von Tugend sowie über das Verhältnis von Philosophie und Religion.

  • S. 17-32: Joachim Camerarius I. – Eiusdem prooemium explicationis Ethicorum Nicomachiorum. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    Das Proöm geht dem 'klassischen' Schema folgend zunächst auf den Verfasser der "Nikomachischen Ethik" ein (Camerarius weist das Werk den esoterischen Schriften des Aristoteles zu) und behandelt dann Stil und Inhalt des Werkes (die Ethik, mit Ausführungen u.a. zum menschlichen Verstand und Willen, zu animus und anima, zum Primat der christlichen Lehre und zum Einfluss von Erziehung) sowie die Autorintention. Den Abschluss bildet ein kritischer Exkurs zur stoischen Apathie.

  • S. 33-494: Joachim Camerarius I. – Ioachimi Camerarii explicatio Ethicorum Nicomachiorum. (Werkbeschreibung)

    (Kurzbeschreibung einblenden )

    In seiner umfangreichen Erklärung (explicatio) der "Nikomachischen Ethik" lässt Camerarius auf die Zusammenfassungen der Kapitel jeweils Kommentierungen folgen. Diese erläutern z.B. ausgewählte, grammatisch interessante Ausdrücke, geben Übersetzungen für einzelne Wörter und Wendungen und erhellen inhaltliche Hintergründe sowie Querbezüge zu anderen Werken.

  • Bl. Qq4r-Ss2r: Index rerum et verborum quae in hoc opere visa sunt observatu digniora.
  • Bl. Ss2v-Uu1r: Index Graecorum vocabulorum quae in his commentariis explicantur.
  • Bl. Uu1v: Errata.

Druckgeschichte

Über den Plan der Episcopii in Basel, mit der Drucklegung von Camerarius' "Ethica" im Sommer 1572 zu beginnen, berichtet Theodor Zwinger am 17.03.1572 an Joachim Camerarius II. (http://www.aerztebriefe.de/id/00000190). Hierbei dürfte es sich um die vorliegende Ausgabe gehandelt haben, die dann jedoch erst postum 1578 in Frankfurt a.M. erschien. Zur verzögerten und letzlich nicht realisierten Publikation in Basel siehe auch Camerarius an Hier. Wolf, 08.10.1571. Der Widmungsbrief an Ludwig d.Ä. zu Sayn-Wittgenstein datiert bereits auf den 09.09.1570.

Anmerkungen

Melanchthon hatte einen eigenen Kommentar zu den ersten beiden Büchern der "Nikomachischen Ethik" bereits 1529 an Camerarius gesendet (MBW – Regesten online, Nr. 816).