Camerarius, Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγωγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου, 1551

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 4. Februar 2020, 06:08 Uhr von Noeth (Diskussion | Beiträge) (Neuimport Werksiglen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Opus Camerarii
Werksigle OC 0527
Zitation Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγωγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου ὡς ἀπὸ διαλόγου, bearbeitet von Jochen Walter und Marion Gindhart (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0527
Name Joachim Camerarius I.
Status Verfasser
Sprache Griechisch
Werktitel Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγωγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου ὡς ἀπὸ διαλόγου
Kurzbeschreibung Dialogisches Begleitgedicht (10 griechische elegische Distichen) zu und auf Caspar Peucers Lehrwerk "Elementa doctrinae de circulis coelestibus et primo motu", in dem der Nutzen der mit viel Mühe verfassten Schrift herausgestellt, der Inhalt umrissen und der Autor für seine Klar- und Weitsicht jenseits jeder irdischen Verhaftung gelobt wird.
Erstnachweis 1551/06/01
Bemerkungen zum Erstnachweis Der Widmungsbrief von Peucers Werk "De circulis coelestibus", für das Camerarius das Gedicht verfasst, datiert vom 1. Juni 1551.
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1551/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1551/06/15
Schlagworte / Register Astronomie; Lehrbuch
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Peucer, De circulis coelestibus, 1551
Überliefert in
Druck Peucer, De circulis coelestibus, 1551; Peucer, De circulis coelestibus, 1553; Peucer, De circulis coelestibus, 1558; Peucer, De circulis coelestibus, 1563; Peucer, De circulis coelestibus, 1563a; Peucer, De circulis coelestibus, 1569; Peucer, De circulis coelestibus, 1576; Peucer, De circulis coelestibus, 1587
Erstdruck in Peucer, De circulis coelestibus, 1551
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. *1v
Carmen
Gedicht? ja
geehrte Person Caspar Peucer
Incipit Τίς βίβλος; — Πάγχρηστος. — Ἀφηγεῖται δὲ τίν’ αὐτή;
Erwähnungen des Werkes und Einfluss von Fremdwerken
Wird erwähnt in
Folgende Handschriften und gedruckte Fremdwerke beeinflussten/bildeten die Grundlage für dieses Werk
Bearbeitungsstand
Überprüft am Original überprüft
Bearbeitungsstand korrigiert
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:JW; Benutzer:MG
Gegengelesen von
Bearbeitungsdatum 4.02.2020
Opus Camerarii
Werksigle OC 0527
Zitation Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγωγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου ὡς ἀπὸ διαλόγου, bearbeitet von Jochen Walter und Marion Gindhart (04.02.2020), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OC_0527
Name Joachim Camerarius I.


Sprache Griechisch
Werktitel Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγωγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου ὡς ἀπὸ διαλόγου
Kurzbeschreibung Dialogisches Begleitgedicht (10 griechische elegische Distichen) zu und auf Caspar Peucers Lehrwerk "Elementa doctrinae de circulis coelestibus et primo motu", in dem der Nutzen der mit viel Mühe verfassten Schrift herausgestellt, der Inhalt umrissen und der Autor für seine Klar- und Weitsicht jenseits jeder irdischen Verhaftung gelobt wird.
Erstnachweis 1551/06/01
Bemerkungen zum Erstnachweis Der Widmungsbrief von Peucers Werk "De circulis coelestibus", für das Camerarius das Gedicht verfasst, datiert vom 1. Juni 1551.
Datum unscharfer Erstnachweis (Beginn) 1551/06/01
Datum unscharfer Erstnachweis (Ende) 1551/06/15
Schlagworte / Register Astronomie; Lehrbuch
Paratext zu
Paratext? ja
Paratext zu Peucer, De circulis coelestibus, 1551
Überliefert in
Druck Peucer, De circulis coelestibus, 1551; Peucer, De circulis coelestibus, 1553; Peucer, De circulis coelestibus, 1558; Peucer, De circulis coelestibus, 1563; Peucer, De circulis coelestibus, 1563a; Peucer, De circulis coelestibus, 1569; Peucer, De circulis coelestibus, 1576; Peucer, De circulis coelestibus, 1587
Carmen
Gedicht? ja
geehrte Person Caspar Peucer
Incipit Τίς βίβλος; — Πάγχρηστος. — Ἀφηγεῖται δὲ τίν’ αὐτή;
Bearbeitungsdatum 4.02.2020


Paraphrase

Das Begleitepigramm umfasst 20 Verse und ist in elegischen Distichen verfasst. Es hat die Form eines Frage- und Antwortspiels zwischen potentiellem Leser und der Autor-persona Camerarius. Camerarius betont die Nützlichkeit des Werkes (i.e. Peucers "Elementa doctrinae de circulis coelestibus et primo motu") und gibt dabei immer ausführlichere Antworten, die schließlich in einer Aufzählung behandelter Themen (vv. 3b–12, u.a. Bahnen, Aufgänge und Untergänge der Himmelskörper, Sternbilder, Zahlen zu Größen und Abständen) kulminieren. Auf zwei weitere Fragen des potentiellen Lesers hin (vv. 13f.) nennt (v. 16) und rühmt (vv. 17f.) Camerarius den Verfasser Caspar Peucer. Am Schluss fordert er dazu auf, sein Epigramm als "Kostprobe" des auf den folgenden Seiten abgedruckten "noch viel größeren" Werkes Peucers anzunehmen.

(Jochen Walter)

Transkription

Περὶ τῶν ἀστρονομικῶν εἰσαγαγῶν Κάσπαρος τοῦ Πευκήρου ὡς ἀπὸ διαλόγου.

Τίς βίβλος; — Πάγχρηστος. — Ἀφηγεῖται δὲ τίν’ αὐτή;

— Ὅσσα τ’ ἄγει τέχνης εἰς ὁδὸν οὐρανίης.

— Τέχνη τίς δ’ αὐτή; — Διὰ κόσμου γνῶσις ἅπαντος

σφαιρῶν τ’ αἰθερίαις τάξις ἐνοῦσα φοραῖς.

Ἠδὲ πολυστρεφέων γυρώματα ποίκιλα κύκλων

αὐτόθι τ’ εἰδώλων ἔνθεσις ἀστροφανῶν,

ὅππως τ’ ἀντέλλουσι κάτ’ αἰθέρα τείρε’ ἕκαστα,

ἔστι τε παντοίης τίς τρόπος ἀντολίης,

ὅππως αὖθ’ ἐρχονθ’ ὑπὸ κύματα τ’ ὠκεανοῖο

καὶ τί ποτ’ ἆρ’ αὐτῆς τέκμαρ ἔχοις δύσεως,

καὶ μέτρα δὴ μεγεθῶν τε διαστάσεων τ’ ἐν ἅπαντι

ὅσσα μέρη κόσμῳ τῷδε διεῖλε λόγος.

— Πρὸς τὰ δ’ ἐπαγγέλλει τοίνυν τό βίβλιον οἶμον;

τοῦτο δὲ συγκομίσας τίς τόσον ἦν ἀγαθόν;

— Πλείονα γ᾿, ἤπερ ἔφην, εὑρήσεις. Αὐτὰρ ὁ τούτου

Κάσπαρ ὁ Πευκῆρος χρήματός ἐστι πατήρ.

Χρήματος ὠφελίμου πανθ’ ὅσπερ γ’ οὐκ ἐπὶ γαίης

ἔμπλειον λήμης ὄμμα πεπηγὸς ἔχει.

Ἕξεις δ’ ὕστερον ἄλλ’ ἔτι πολλῷ μείζονα τῶνδε

τοῦτο δὲ νῦν κείνων γεῦμα δέδεξο πόνων.

(Jochen Walter)

Anmerkungen

Als Fragezeichen wird im Druck das 'normale' Fragezeichen, nicht der Strichpunkt verwendet.
Gemäß heutiger Vorstellungen von klassischem Altgriechisch können Formen von αὐτός im Nominativ nicht im Sinne eines Personalpronomens eingesetzt werden (vv. 1 und 3).

(Jochen Walter)