Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.03.1540

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 17. Dezember 2019, 12:37 Uhr von US (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0611
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.03.1540, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0611
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 205-206
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1540/03/20
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 13. Cal. April.
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Tübingen
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Venit ad te τύχῃ ἀγαθῇ amicus noster
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 17.12.2019
Werksigle OCEp 0611
Zitation Camerarius an Baumgartner d.Ä., 20.03.1540, bearbeitet von Manuel Huth (17.12.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0611
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1583
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 205-206
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Hieronymus Baumgartner d.Ä.
Datum 1540/03/20
Datum gesichert? ja
Bemerkungen zum Datum 13. Cal. April.
Sprache Latein
Entstehungsort Tübingen
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Venit ad te τύχῃ ἀγαθῇ amicus noster
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Briefe/Empfehlungsschreiben
Datumsstempel 17.12.2019


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich.

Regest

Wortreiches Lob des Überbringers (unbekannt), eines (durch Nürnberg) reisenden Rechtsgelehrten, der Baumgartner kennenlernen wolle und Camerarius um ein Empfehlungsschreiben gebeten hatte. Vermutlich sei er mit Veit (Dietrich) bekannt, dem Camerarius ebenfalls geschrieben habe.

(Manuel Huth)