Der hurtige Briefsteller: das ist, ausführlich-deutliche Anweisung in allerhand Zeit, Freud, Leid, Streit-Fällen und Begebenheiten einen zierlichen Brief, ohne allzulanges Nachsinnen, zu Papier zu bringen, und dadurch sein Vorhaben nachdenklichst auszudrücken, damit man den vorgestellten Zweck, bey Hohen und Niedern desto füglicher erlangen möge (1687)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollständiger Titel Der hurtige Briefsteller: das ist, ausführlich-deutliche Anweisung in allerhand Zeit, Freud, Leid, Streit-Fällen und Begebenheiten einen zierlichen Brief, ohne allzulanges Nachsinnen, zu Papier zu bringen, und dadurch sein Vorhaben nachdenklichst auszudrücken, damit man den vorgestellten Zweck, bey Hohen und Niedern desto füglicher erlangen möge
Übergeordnetes Werk Der hurtige Briefsteller
Codex
Format Druck, 1128 S., E-Text vorhanden Elektronischer Text
Autor Wolfgang Brauser
Erscheinungsort Nürnberg
Datierung 1687
Sachbereich Rhetorik und Formularbücher
Spezieller Themenbereich
Anbieter HathiTrust digital library
Format
Umfang 1128
Verlinkungen Zum Digitalisat

Nur für eingeloggte User:

WorkflowCheck Ja
Kommentar
Unsicherheit
Unsicherheit - Lösung
Spezialthema-Vorschlag
Ortsbezug
Verlag
Verlinkungen (für Bearbeiter) Exlink:Der hurtige Briefsteller (1687)-Zum Digitalisat
Kommentar zu alchemistisch-Astrologischen Symbolen