Non Eloquentia, sed Experentia Corpus curatur Hochgeehrter/ der Warheit und Kunst-liebender Leser. Ist jemahlen von Gott eine Gabe dem Menschlichen Geschlecht gegeben, so ist es gewißlich ... die niemahlen genugsam gepriesene edle Kunst der Medicin (ca. 1700)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollständiger Titel Non Eloquentia, sed Experentia Corpus curatur Hochgeehrter/ der Warheit und Kunst-liebender Leser. Ist jemahlen von Gott eine Gabe dem Menschlichen Geschlecht gegeben, so ist es gewißlich ... die niemahlen genugsam gepriesene edle Kunst der Medicin
Übergeordnetes Werk Non Eloquentia sed Experentia Corpus curatur Hochgeehrter der Warheit und Kunst-liebender Leser Ist jemahlen von Gott eine Gabe dem Menschlichen Geschlecht gegeben
Codex
Format Druck, 2 S.
Autor Zacharias Florian Just
Erscheinungsort
Datierung ca. 1700
Sachbereich Medizin
Spezieller Themenbereich
Anbieter SLUB Dresden
Format
Umfang 2
Verlinkungen Zum Digitalisat


Nur für eingeloggte User:

WorkflowCheck Nein
Kommentar
Unsicherheit
Unsicherheit - Lösung
Spezialthema-Vorschlag
Ortsbezug
Verlag
Verlinkungen (für Bearbeiter) Exlink:Non Eloquentia sed Experentia Corpus curatur (1700)-Zum Digitalisat
Kommentar zu alchemistisch-Astrologischen Symbolen