Philosophie (Karte)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Karte sehen Sie die (gesicherten) Druckorte aller Digitalisate, die zum Sachbereich Philosophie gehören.

Hinweise zur Karte: Bitte beachten Sie, dass ein Digitalisat zu mehreren Sachbereichen gehören sowie mehrere Druckorte haben kann. Für einige Digitalisate konnten zudem keine Druckorte ermittelt werden, diese tauchen dementsprechend auf der Karte nicht auf. Pro Digitalisat wird für jeden gesicherten Druckort ein Marker auf die Karte gesetzt, in einigen Fällen also auch mehrere Marker an unterschiedlichen Druckorten. Dank der Clusterfunktion können Sie, wenn vorhanden, Häufungen von Publikationen eines Sachbereich in bestimmten Regionen feststellen. Beachten Sie dabei jedoch, dass entsprechende Beobachtungen lediglich auf den erhaltenen, digitalisierten und online frei verfügbaren Publikationen dieses Sachbereichs beruhen.

Die Karte wird geladen …

Liste der Digitalisate

ErscheinungsortErscheinungsort (unsicher)Digitalisat
AmsterdamViertzig Fragen von der Seelen Urstand, Essentz, Wesen, Natur und Eigenschafft, was sie von Ewigkeit in Ewigkeit sey : darbey am Ende beygefüget ist das umgewandte Auge von der Seelen und ihrer Bildnüss (1682)
AmsterdamDe Elia Artista. Oder Waß Elias Artista für einer sey, und waß Er in der Welt reformiren, oder verbesseren werde, wann Er kombt? (1668)
AmsterdamAurora Sapientiae Das ist/ Morgenröthe der Weißheit Von den Dreyen Principiis unnd Anfang Aller Dinge im Geheymnüß der Weißheit/ in welchem der Grund und Schlüssel aller Weißheit offenhahret wird: Zum wahren Erkentnüß Gottes/ deß Menschens und der gantzen Welt: In einer Newen und wahren DreyEinigen Weißheit/ Physisophia, Theologia und Theosophia ... / (1629)
AmsterdamDe Auri Tinctura sive Auro Potabili Vero Was solche sey/ und wie dieselbe von einem falschen unnd Sophistischen Auro Potabili zu unterscheiden und zu erkennen. (1662)
AmsterdamChristianorum Christianus secundum sensum Christi : Sieben Fragen vom Wahren Christenthumb/ I. Von der wahren kirche ... VII. Von der rechten Policey im wahren Christenthumb / Nach dem Sinn Christi kürtzlich verfasset ... Durch Der Sechsten Gemeine zu Philadelphia beruffenen Diener (1630)
AmsterdamDer für die Einfältigen epitomirte, nicht tunckel, sondern klar und deutlich, redende hocherleuchtete Jacob Böhme (1700)
AmsterdamEinleitung in dem Edlen Lillien-Zweig Des Grundes und Erkäntniß der Schrifften Des Hocherleuchten Jacob Böhmens, Wie dieselben mögen gelesen und verstanden werden (1684)
AmsterdamKurtze Erklährung, Uber die Höllische Göttin Proserpinam, Plutonis Haußfrawen (1667)
AmsterdamMorgen-Röte im Aufgangk das ist die Wurtzel oder Mutter der Philosophiae, Astrologiae und Theologiae, aus rechtem Grunde oder Beschreibung der Natur / durch Jacob Böhmen (1656)
AmsterdamSophia, das ist die holdseelige ewige Jungfrau der göttlichen Weisheit oder wunderbahre geistliche Entdeck- und Offenbahrungen so die theure Weisheit einer heiligen Seele gegeben (1699)
AmsterdamConclusiones de Fundamento Sapientiae Theorico-practicae. Da ist/ Endlicher Beschluß vom Grunde der Weißheit (1646)
AmsterdamDe Purgatorio Philosophorum, Oder Von dem Fegfewer der Weysen (1668)
AmsterdamDe signatura rerum, das ist: von der Gebuhrt und Bezeichnung aller Wesen (1682)
AmsterdamConclvsiones de Fundamento Sapientiae Theorico-practicae. Das ist/ Endlicher Beschluß Vom Grunde der Weißheit (1646)
AmsterdamBedencken über Esaiae Stiefels Büchlein: von dreyerley Zustand des Menschen und dessen newen Gebuhrt (1682)
AugsburgEin nuczliche materi von der versehunge. leyb. sel. ere. vnd gut (1493)
AugsburgBuch aller verbotenen Kunst - Cpg 478 (um 1465)
AugsburgAin gründlicher klarer anfang der natürlichen vnd rechten kunst der waren Dialectica (1533)
AugsburgGemein offen Auszschreiben, desz ehrnvösten, weitberümbten und sinnreichen Herren Johann Faulhabers ... Vor disem schrifftlich beschehn. An alle Philosphos, Mathematicos, sonderlich Arithmeticos und Künstler so auff allen Universiteten und Schulen oder anderer Orthen in Europa sein möchten (1615)
AugsburgAin gründlicher klarer Anfang der natürlichen und rechten Kunst der waren Dialectica (1539)
AugsburgVon der Artzney bayder Glück, des guten und widerwertigen. Unnd wess sich ain yeder inn Gelück und unglück halten sol. Auss dem Lateinischen in das Teutsch gezogen. Mit künstlichen fyguren durchaus, gantz lustig und schön gezyeret (1532)
AugsburgMaister Elucidarius von den wunderbaren Sachen der Welt (1515)
AugsburgParadoxa : Das seind wunderbarliche und in dem gemainen wone oder verstand unglaubliche sprüch (1538)
AugsburgVon der Arzney bayder Glück, des guten und widerwertigen (1532)
AugsburgEin nuczliche materi von der versehunge. leyb. sel. ere. vnd gut (1493)
AugsburgDas Glückbuch, beydes desz Gutten vñ Bösen, dariñ leere vnd trost, wesz sich menigklich hieriñ halten soll, durch Franciscum Petrarcham vor im latein beschriben, vnd yetz grüntlich verteütscht, mit schönen Figuren, Concordantzen, Register, durchausz gezieret, der Gestalt vor nie gesehen (1539)
AugsburgDas Kriegbüchlin des frides: Ein krieg des frides, wider alle lermen, auffrur und unsinnigkait zu kriegen, mit gründlicher anzaigung ... das der krieg nicht allein in das Reich Christi nit gehöre, sonder auch nicht sey dann ein Teuflisch ... ding ... Im gegensatz ein lob des fridens ... (1539)
AugsburgBuch der Tugend (1486)
BaselNeundter Theil Der Bücher und Schrifften, des Edlen, Hochgelehrten und Bewehrten Philosophi unnd Medici, Philippi Theophrasti Bombast von Hohenheim, Paracelsi genannt (Band 9) (1591)
BaselOffenbarung der Natur vnnd Natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen (1559)
BaselZehender Theil Der Bücher und Schrifften, des Edlen, Hochgelehrten und Bewehrten Philosophi unnd Medici, Philippi Theophrasti Bombast von Hohenheim, Paracelsi genannt (Band 10) (1591)
BaselTraumbuch Cardani (1563)
BaselErster - zehender Theil der Bücher und Schrifften des edlen, hochgelehrten und bewehrten philosophi und medici Philippi Theophrasti Bombast von Hohenheim / durch Iohannem Huserum Brisgoium (1589)
BaselAchter Theil Der Bücher und Schrifften, des Edlen, Hochgelehrten und Bewehrten Philosophi unnd Medici, Philippi Theophrasti Bombast von Hohenheim, Paracelsi genannt (Band 8) (1590)
BaselTraumbuch Cardani (1563)
BaselOffenbarung der Natur und natürlicher dingen auch mancherley subtiler würckungen (1559)
BaselBüchlin von der Tinctura Physica (1570)
BaselPandora, das ist die edlest Gab Gottes oder der werde und heilsame Stein der Weysen, mit welchem die alten Philosophi, auch Theophrastus Paracelsus, die unvollkommene Metallen durch Gewalt des Fewrs verbessert… (1588)
BaselRosarium novum olympicum et benedictum (Ein newer Gebenedeyter Philosophischer Rosengart) (1608)
BaselOffenbarung Der Natur Vnd Natürlicher Dingen, auch mancherley wunderbarlichen vnd subtilen Würckungen (1591)
BaselRosarivm Novvm Olympicvm Et Benedictvm, Das ist: Ein newer Gebenedeyter Philosophischer Rosengart : Darinnen vom aller weisesten König Salomone, H. Salomone Trismosino, H. Trithemio, D. Theophrasto, &c. gewiesen wirdt, wie der Gebenedeyte Guldene Zweig, vnnd Tincturschatz, vom vnverwelcklichen Orientalischen Baum der Hesperidum, vormittels Göttlicher Gnaden, abzubrechen vnd zu erlangen sey ; Allen vnd jeden Filiis doctrinae Hermeticae, vnd D. Theophrasticae Liebhabern zu gutem trewlich eröffnet in zwen Theilen (1608)
BautzenDe Natura et nativitate hominis, d.i. natürlicher Geburtslauf der Menschenkinder (1608)
BautzenVier chymische Tractätlein (1677)
BerlinDess Menschen Circkel (1575)
BreslauAperta Arca Arcani Artificiossimi Das ist: Eröffneter und offenstehender Kasten der allergrösten und künstlichsten Geheimnüssen der Natur, des Grossen und Kleinen Bauers (1658)
Frankfurt am Main
Breslau
Leipzig
Wunder Der Natur/ Nach Der Menschen Unterschiedlichen Beschaffenheit/ mit Vielen merckwürdigen Erzehlungen/ curiösen Fragen und gegründeten Antworten (1690)
DanzigJudicium Theologicum, Oder Christlichs vnd kurtzes Bedencken von der Fama Et Confessione der Brüderschafft des löblichen Ordens deß Rosencreutzes: Ob ein Christe mit gutem Gewissen vnd ohne verletzung der Ehren Gottes, sich in dieselbe Fraternitet begeben könne ...: trewhertziger und guter Meinung an alle, so der Magiae naturali ... ergeben sind (1616)
DresdenPhilosophische Ariadne Der sieben freyen Künste und deroselbigen Kleinodien (1659)
DresdenZwölff Schlüßel Dardurch die Thüren der Philosophiae, Zu dem uhralten Stein unser Vorfahren eröffnet, und der unerforschliche Brunnen aller Gesundheit gefunden wird (1663)
EislebenGemma gemmarum alchimistarum oder Erleuterung der parabolischen und philosophischen Schrifften Fratris Basilii, der zwölff Schlüssel von dem Stein der uhralten Weisen und desselben aussdrücklichen unnd warhafften Praeparation (1600)
Frankfurt am MainNvclevs Sophicvs, oder Außlegung in Tincturam Physicorum Theophrasti Paracelsi : Darinnen die rechte wahre Materia oder subiectum Philosophorum Catholicum, auch deß gantzen Wercks, so wol der alten Philosophen, als deß Theophrasti newe corrigirte, rechte vnd eigentliche Praeparation gezeiget wird (1623)
Frankfurt am MainCoelum philosophorum. Von Heimlichkeit der Natur ... Item Marsilij Vicini Regiment des Lebens (1551)
Stockholm
Frankfurt am Main
Euphrates oder die Wasser vom Auffgang : welches ist ein kurtzer Bericht von dem geheimen Brunnen, dessen Wasser aus dem Feuer qvillet, und bey sich die Strahlen der Sonnen und des Mondes führet (1689)
Frankfurt am MainThemis Aurea, das ist von den Gesetzen und Ordnungen der löblichen Fraternitet R. C. Ein aussführlicher Tractat und Bericht… (1618)
Frankfurt am MainTractat von den innerlichen Signaturen oder Zeichen aller Dinge (1629)
Frankfurt am MainM. Elucidarius, von allerhandt geschöpffen Gottes, den Engeln, den Himeln, Gestirns, Planeten, vnnd wie alle Creaturen geschaffen sein auff Erden (1559)
Frankfurt am MainVon dem Lob des Eigen Nutzen. Der Eigen Nutzen bin ich genant Hoch vnd nidren Stenden wol bekant. Doch nicht so boeß als man mich macht Wo man die sachen recht betracht. Manchem vil gůts durch mich beschicht Hergegn man mir kein lob vergicht. Mit vil schoenen ... Historien auß heyliger Goettlicher Schrifft zůsammen gezogen (1565)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1604)
Frankfurt am MainWasserstein der Weysen, das ist ein chymisch Tractätlein, darin der Weg gezeiget, die Materia genennet und der Process beschrieben wird, zu dem hohen Geheymnuss der universal Tinctur zukommen vor disem niemalen gesehen (1619)
Frankfurt am MainDas Buch Paragranvm Avreoli Theophrasti Paracelsi : Darinn die vier Columnae, als da ist Philosophia, Astronomia, Alchimia, vnd Virtus, auff welche Theophrasti Medicin fundirt ist tractirt werden. Jtem Von Aderlassens Schrepffens vnd Purgirens rechtem gebrauch (1565)
Frankfurt am Main
Hamburg
Chymisches Zwey-Blat, das ist zwey vortreffliche chymische Tractätlein: Das erste eröffneter Eingang zu dess Königs verschlossenem Pallaste anonymi philalethae. Das ander von dem Stein der Weisen, wie man den recht bereiten soll fratris Ferrarii (1673)
Frankfurt am MainEröffnung unterschiedlicher Heimlichkeiten der Natur (1700)
Frankfurt am MainCoelum philosophorum. Von heimlichkeit der Natur ... Item Marsilij Vicini Regiment des Lebens (1551)
Frankfurt am MainHülff/ Trost vnd Rath in allem anligen der Menschen. Francisci Petrarche/ des hochweisen/ fürtreflichen Poeten vnd Oratorn/ zwei Trostbücher/ Von Artznei vnd Rath beyde im gůten vnd widerwertigen Glück. (1559)
Frankfurt am MainChymisch Kleynod: hiebevor zwar aussgangen, jetzo aber durch den hochgelehrten Johann Hartmannum ... gemehrt verbessert, mit nothwendigen Notis spagyricis zu Erläuterung der Artzneyen geziert und zum ersten Mal neben dem hermetischen Wunderbaum in Truck aussgangen ... (1647)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1572)
Frankfurt am MainSehr liebliches/ kurtzweiliges künstliches und nützliches Gedicht Lucii Apuleii/ deß Fürtrefflichen/ Weitberümmten/ alten Philosophi unnd Oratoris, : Von seiner auß einem Menschen/ in einen Vernünfftigen Esel/ Wunderbaren/ schnellen unnd gefährlichen Metamorphosi/ Transmutation und Verwandelung ; In Eylff außerlesene Bücher abgetheilet (1605)
Frankfurt am MainVon dem Lob deß Eigen Nutzen (1564)
Frankfurt am MainHülff, Trost und Rath in allem anligen der Menschen : Francisci Petrarche, des hochweisen fürtrefflichen Poeten und Oratorn, zwei Trostbücher, Von Artznei und Rath beyde im guten und widerwertigen Glück (1559)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1604)
Frankfurt am MainEinleitung zu der Historie der Vornehmsten Reiche und Staaten (1682)
Frankfurt am MainViatorium spagyricum. Das ist ein gebenedeyter spagyrischer Wegweiser in den edlen Sonnengarten der Hesperidum zu kommen unnd daselbst den güldenen Tincturzweig dess Universals (sonsten Lapis philosophorum genandt) zu erlangen (1625)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1584)
Frankfurt am MainIsaaci Hollandi tractatus de lapide philosophico oder vom Stein der Weisen (1669)
Frankfurt am MainProblemata Aristotelis. Mancherley zweyfelhaffti=ger Fragen gründtliche erörterung vnd aufflösung/ Deß Hochberühmpten A=ristotelis/ vnd vil anderer bewerten Natur erkündiger. (1568)
Frankfurt am MainWegweiser, Zur Höffligkeit, In Geist- vnd Weltlichem Stand : Sampt Beygefügter Hauß Regel, wie ein jedweder in seinem Stand sein Haußwesen anstellen vnd vollführen soll. Allen, Jung vnd Alt, sehr nützlich vnd dienlich (1646)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1572)
Frankfurt am MainHarmonia Macrocosmi Cum Microcosmo. Das ist Eine Ubereinstimmung der grossen mit der kleinen Welt als dem Menschen in zwey Theyl abgetheilet : In deren ersten Theil gelehret wird, wie die grosse Welt, mit der kleinen, dem Menschen, in einer wundersamen und anmutigen Harmonia stehe, neben zweyen Kupfferstichen, worinn das gantze Werck, zum besseren Unterricht repraesentiret wird, allen Chirurgis und sothaner Kunstliebenden zum besten in Truck verfertiget (1654)
Frankfurt am MainNvclevs Sophicvs, oder Außlegung in Tincturam Physicorum Theophrasti Paracelsi: Darinnen die rechte wahre Materia oder subiectum Philosophorum Catholicum, auch deß gantzen Wercks, so wol der alten Philosophen, als deß Theophrasti newe corrigirte, rechte vnd eigentliche Praeparation gezeiget wird (1623)
Frankfurt am MainProblemata Aristotelis. Das ist: Gründtliche Erörterung unnd Aufflösung mancherley zweiffelhafftiger Fragen deß hochberümpten Aristotelis, unnd vieler anderer bewehrten Naturkündigern (1606)
Frankfurt am MainDeß weit und breit berühmten Johannis Isaci Hollandi Geheimer und biß dato verborgen gehaltener trefflicher Tractat, von ihm genant: Die Hand der Philosophen, mit ihren verborgenen Zeichen (1667)
Frankfurt am MainTrostspiegel in Glück und Unglück (1620)
GüstrowDoct. Joh. Joachim Bechers Röm. Käy. May. Cammer Raths Psychosophia, Das ist/ Seelen-Weiszheit (1678)
HalleVersuch vom Wesen des Geistes (1699)
HalleElucidarii Christophori Parisiensis ander Theil so unlangst von einem fürnemen Philosopho ubersehen und mit Theophrasti und anderer newen Philosophen Testimoniis illustriret (1610)
Halle
Leipzig
Florilegium Fortificatorium tripartitum, Oder Kurtze, leichte, iedoch gründliche und richtige Anweisung zu der ietzigen Zeit üblichen Krieges-Bau-Kunst, und was derselben anhängig (1662)
HalleVon Der Artzeney Wider die unvernünfftige Liebe und der zuvorher nöthigen Erkäntnüß Sein Selbst. Oder: Ausübung Der SittenLehre (1696)
HalleChristian Thomas Eröffnet Der Studierenden Jugend Einen Vorschlag/ Wie er einen Jungen Menschen/ der sich ernstlich fürgesetzt/ Gott und der Welt dermahleins in vita civili rechtschaffen zu dienen/ und als ein honnet und galant homme zu leben (1689)
HalleElucidarius Das ist, Ein Edeles Büchlein/ vom rechten Grund/ Mittel und Ende der wahren Philosophiae, oder grossen Stein der alten Weisen (1608)
HalleDas Valete: uber den Tractat der Arcanorum Basilii Valentini zusammen gesetzten Hauptschluss Puncten dess Liechts der Natur (1608)
HamburgEpitome, oder Kurtze Abfassunge Aller nothwendigsten Wissenschafften/ Künsten/ Erfahrungen/ Erkäntnissen/ Weißheiten/ Klugheiten/ Seeligkeiten/ Wollüste/ ... kürtzer Ein Begriff Allens in Allen das ist Jesus-Christus, Gestern und heute/ und derselbe in Ewigkeit. Hebr. XIII. v. 8. Als die rechte Himmels-Lust Vorschmacksweise allein durch den Glauben nach der H. Schrifft in Gottes-Christus-Menschen auff Erden (1699)
HamburgDes hochgelahrten Philalethae drey schöne und auserlesene Tractätlein von Verwandelung der Metallen : samt Wigands vom rothen Schilde ... beygefügtem Tractätlein genannt Die Herrligkeit der Welt (1675)
HamburgLudwig von Cyprian des weltweisen Höllen-Zwang : worin sehr deutlich und aufrichtig gelehret wird, wie man die Himmlischen und Höllischen Geister nach Ordnung eines jeden Tages ... begehr (Nachdruck der Ausgabe 1509) (1509)
HamburgStrena, das ist: dem günstigen Leser zum glückseligen newen Jar verehrter einfeltiger kurtzer Bericht, darinnen gehandelt wird: was von den newen paracelsischen Propheten, und turnheuserischen Warsagern zu halten (1601)
IngolstadtLabyrinth oder Irrgarten: dass ist, Vergleichung dess alten Labyrinthi und Irrgartens, wie er von den Egyptiern gebawet worden, mit diser von Gott erschaffnen Welt (1629)
IngolstadtVnderweysung aines Sittlichen vnd Erbaren Lebens (1546)
IngolstadtVnderweysung aines Sittlichen vnd Erbaren Lebens. Jtem von den vier Haupttugenden. M. VALERII MARCIALIS CARMEN. Was zů aim volkumnern Glücksaeligen Leben gehoert Verteûtscht vnnd außgelegt durch Christophorum Brunonem Bayder Rechten Licentiaten (1546)
JenaQuartalische Vorbereitung am Ende des mit dem 1699sten Jahr ablauffenden siebenzenden Seculi nach Christi Geburth zum neuen mit dem 1700. Jahr instehenden Gott geb glück- und seegensvollen achtzehenden Seculo: in demselbigen wo müglich mehrere Kunst- und Tugend-Würckungs-Vorthl, durch freundliche Communication auch mit den teutschen Maaß- und Weiß-Liebhabern, zu erforschen (vermutlich 1699)
JenaArithmetische Beschreibung der Moral-Weißheit von Personen und Sachen Worauf das gemeine Wesen bestehet (1674)
JenaErhardi Weigelii Frühlings-Quartal des 1699sten Jahrs, zur Vorbereitung auf das neue Seculum MDCC : handelt von den Würckungs-Arten menschlichen Gemüthes, womit mehrere Kunst- und Tugen-Würckungs-Vorthl zu erforschen und zu finden (vermutlich 1699)
… weitere Ergebnisse