Wetterbuechlin. Von warer erkantnuß des wetters. Also, daß eyn jeglicher, er sei gelert oder vngelert, durch alle natuerliche anzeygung, die veraenderung des wetters, eygentlich vnnd gruendtlich wissen vnd erkennen mag. Gezogen vnd gegruendt auß den Regeln der Hochberuempten Astrologen, vnnd darzu durch taegliche erfarung beweret. Sampt der Bawern Regel vnnd Practica (1535)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollständiger Titel Wetterbuechlin. Von warer erkantnuß des wetters. Also, daß eyn jeglicher, er sei gelert oder vngelert, durch alle natuerliche anzeygung, die veraenderung des wetters, eygentlich vnnd gruendtlich wissen vnd erkennen mag. Gezogen vnd gegruendt auß den Regeln der Hochberuempten Astrologen, vnnd darzu durch taegliche erfarung beweret. Sampt der Bawern Regel vnnd Practica
Übergeordnetes Werk Von warer erkanntnuss des wetters
Codex
Format Druck, 8 Bl.
Autor Leonhard Reynman
Erscheinungsort Worms
Datierung 1535
Sachbereich Meteorologie
Spezieller Themenbereich Prognosen und Prophezeiungen
Anbieter Dilibri Rheinland-Pfalz
Format 8 Bl.
Umfang
Verlinkungen Zum Digitalisat

Nur für eingeloggte User:

WorkflowCheck Nein
Kommentar
Unsicherheit
Unsicherheit - Lösung
Spezialthema-Vorschlag
Ortsbezug
Verlag
Verlinkungen (für Bearbeiter) Exlink:Wetterbuechlin Von warer erkantnuß des wetters (1535)-Digitalisat
Kommentar zu alchemistisch-Astrologischen Symbolen