Tagungen

Aus Insight
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tagungen

Workshops

Die INSIGHT-Workshops sind geöffnet für Studierende, Lehrende und die Sammlungsbeauftragten aller Fakultäten sowie für interessierte LeiterInnen und MitarbeiterInnen aus den Museen der Region. Das Deutsche Historische Museum Berlin wird drei mehrtägige Workshops anbieten mit den Themen:

  • Sammlungserschließung, Sammlungsmanagement, Digitalisierung
  • Restaurierung und Konservierung
  • Ausstellungen und Museumspädagogik

Der erste Workshop: „Restaurierung und Konservierung“ hat vom 22.01. - 24.01.2018 in Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Museum Berlin stattgefunden.

Das Deutsche Medizinhistorische Museum Ingolstadt wird gemeinsam mit dem Medizinhistorischen Museum Berlin sowie mit Prof. Dr. Schnalke einen zweitägigen Workshop anbieten zum Thema:

  • Moulagen


INSIGHT-Lab

INSIGHT-Lab ist eine Methodenwerkstatt zum Aufbau von Kompetenzen in bildanalytischen Verfahren, in der u.a. experimentell-analytische, kulturtheoretische, bildhermeneutische, sozialgeschichtliche, diskurs- bzw. machtanalytische und rezeptionsästhetische Zugriffe erarbeitet und auf die Sammlungsobjekte übertragen werden. Das Insight-Lab wird von den INSIGHT-Projektbeteiligten organisiert.

In Kooperation mit den Museen und unter Einbeziehung der einschlägigen Methodenprofessuren der Fakultät für Humanwissenschaften steht damit die Methodenreflexion am Anfang der Forschungsgenese. Zu erwarten ist eine methodisch gelenkte interdisziplinäre Neubewertung der Sammlungskomplexe auf die zu bearbeitenden Forschungsfelder.

Das INSIGHT-Lab: „Methoden der Bildanalyse“ fand vom 11.01. - 13.01.2018 in der Universität Würzburg statt. Das Programm finden Sie hier zum Download.


Symposion

Das Symposion: „Der Mensch im Blick: Ethik, Ästhetik und Technologien des Sehens“ stellt die Ergebnisse der Forschungsprojekte des Verbunds im Rahmen einer internationalen Tagung vor. Hierbei werden auch die Untersuchungen zu interdisziplinären Objektverknüpfungen der Sammlungen präsentiert und mit FachkollegInnen diskutiert.