Publikationen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kallimachos
Wechseln zu:Navigation, Suche
(OCR-Verfahren)
(Aufsätze)
 
(28 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
==Anagnosis==
 
==Anagnosis==
 +
*Vincenzo Damiani: Anagnosis – A Text-image Alignment Tool for Greek Papyri. Vortrag, King's College London, 5.9.2016. [https://drive.google.com/file/d/0B0zU-Xb9euUMWVdEX1haSzBONHM/view?usp=sharing Download]
 
*Holger Essler, Vincenzo Damiani: Anagnosis - Automatisierte Buchstabenverknüpfung von Transkript und Papyrusabbildung. Präsentation zum Workshop ''Altertumswissenschaften in a Digital Age: Egyptology, Papyrology and Beyond'', Universität Leipzig, November 2015. [http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa-201561 Permalink]
 
*Holger Essler, Vincenzo Damiani: Anagnosis - Automatisierte Buchstabenverknüpfung von Transkript und Papyrusabbildung. Präsentation zum Workshop ''Altertumswissenschaften in a Digital Age: Egyptology, Papyrology and Beyond'', Universität Leipzig, November 2015. [http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa-201561 Permalink]
 
+
*Vincenzo Damiani – Projektvorstellung im Rahmen der Tagung "Methodological Intersections: Trier Digital Humanities Autumn School 2015", Universität Trier/Université du Luxembourg, 28.9-3.10.2015.
 +
*Holger Essler, Vincenzo Damiani – Projektvorstellung im Rahmen der Tagung "manuSciences '15: Franco-German Summer School: Interdisciplinary approaches to manuscript studies combining philology, materials studies, computer science and digital humanities". Frauenwörth, 6-12.9.2015. [https://drive.google.com/file/d/0B0zU-Xb9euUMaEZUSEN6VnQwNWM/view?usp=sharing Download]
 
----
 
----
  
 
==Identifikation von Übersetzern==
 
==Identifikation von Übersetzern==
 +
* Stefan Evert, Fotis Jannidis, Friedrich Michael Dimpel, Christof Schöch, Steffen Pielström, Thorsten Vitt, Isabella Reger, Andreas Büttner, Thomas Proisl: ''Delta'' in der stilometrischen Autorschaftsattribution. In: DHd 2016. Konferenzabstracts. Leipzig 2016, S. 61–74. [http://www.dhd2016.de/abstracts/sektionen-002.html  Download]
 +
*Dag Nikolaus Hasse: Identifying anonymous translators from Arabic into Latin: Solving problems of philology and computational stilometry. Boston, Tufts University, Classics Department, 28.9.2016.
 
* Andreas Büttner, Thomas Proisl: Stilometrie interdisziplinär: Merkmalsselektion zur Differenzierung zwischen Übersetzer- und Fachvokabular. Vortrag, Leipzig, 7.-12.3.2016.
 
* Andreas Büttner, Thomas Proisl: Stilometrie interdisziplinär: Merkmalsselektion zur Differenzierung zwischen Übersetzer- und Fachvokabular. Vortrag, Leipzig, 7.-12.3.2016.
 
* Dag Nikolaus Hasse: The Latin Translation of the Liber de causis. Vortrag, Paris, 13.2.2016.
 
* Dag Nikolaus Hasse: The Latin Translation of the Liber de causis. Vortrag, Paris, 13.2.2016.
Zeile 23: Zeile 27:
 
* Dag Nikolaus Hasse: The Origin and Reception of the Alternative Readings in the Arabic-Latin Translation of Avicenna's ''De anima''. Vortrag, Pisa, 3.7.2015.
 
* Dag Nikolaus Hasse: The Origin and Reception of the Alternative Readings in the Arabic-Latin Translation of Avicenna's ''De anima''. Vortrag, Pisa, 3.7.2015.
 
* Dag Nikolaus Hasse: On the Identity of Anonymous Arabic-Latin Translators in Twelfth-Century Spain. Vortrag, Cordoba, 27.5.2015.
 
* Dag Nikolaus Hasse: On the Identity of Anonymous Arabic-Latin Translators in Twelfth-Century Spain. Vortrag, Cordoba, 27.5.2015.
* Dag Nikolaus Hasse, Andreas Büttner: Notes on the Identity of the Latin Translator of Avicenna’s Physics and on Further Anonymous Translations in Twelfth-Century Spain. (Erscheint in Kürze, Vorabversion als [http://go.uniwue.de/hassevigoni Download] verfügbar)
+
* Dag Nikolaus Hasse, Andreas Büttner: Notes on Anonymous Twelfth-Century Translations of Philosophical Texts from Arabic into Latin on the Iberian Peninsula. 2017. [[media:Notes on Anonymous Twelfth-Century Translations.pdf | Download]]
* Dag Nikolaus Hasse: Proceedings of Cordoba and Pisa conferences. (Geplant)
+
* Dag Nikolaus Hasse: Stylistic Evidence for Identifying John of Seville with the Translator of Some Twelfth-Century Astrological and Astronomical Texts from Arabic into Latin on the Iberian Peninsula. In: C. Burnett, P. Mantas-Exaña (Hrsg.): Ex Oriente Lux. Translating Words, Scripts and Styles in Medieval Mediterranean Society. Córdoba / London 2016, S. 19-43.
  
 
----
 
----
  
 
==Narragonien digital==
 
==Narragonien digital==
===''Narrenschiff''-Edition===
+
====''Aufsätze''====
*Joachim Hamm: Intermediale Varianz. Sebastian Brants ''Narrenschiff'' in deutschen Ausgaben des 15. Jahrhunderts. In: Überlieferungsgeschichte transdisziplinär. Neue Perspektiven auf ein germanistisches Forschungsparadigma. In Verbindung mit Horst Brunner und Freimut Löser hg. v. Dorothea Klein. Wiesbaden 2016 (Wissensliteratur im Mittelalter 52), S. 223-240.
+
*Joachim Hamm: ''Auctor'' und ''interpres'' im Dialog. Sebastian Brants Beiträge zur 'Stultifera navis' (1497). In: Das 15. Jahrhundert. Internationales Symposium in der Melanchthon-Akademie Bretten, 12.-14. Oktober 2017. (bei den Herausgebern)
 +
 
 +
*Christine Grundig, Joachim Hamm, Viktoria Walter: Narragonien digital. Mit einer Analyse von Kapitel 4 des ‚Narrenschiffs‘ in Ausgaben und Bearbeitungen des 15. Jahrhundert. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 42 (2017), S. 97-120.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter: Rahmen und intendiertes Publikum. Die Paratexte in Sebastian Brants 'Narrenschiff' und seinen Übersetzungen. In: Rahmungen. Präsentationsformen und Kanoneffekte. Hg. von Philip Ajouri, Ursula Kundert und Carsten Rohde. Berlin 2017, S. 107-122.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Zu Paratextualität und Intermedialität in Sebastian Brants Vergilius pictus (Straßburg 1502). In: Intermedialität in der Frühen Neuzeit. Formen, Funktionen, Konzepte. Tagung an der Univ. Eichstätt, 28.-31.3.2012. Hg. v. Jörg Robert. Berlin, Boston 2017 (Frühe Neuzeit 209), S. 236-259.
 +
 
 +
*Christine Grundig: Theologische Überformung des ‚Narrenschiffs‘. Geiler von Kaysersberg und die sogenannte ‚Interpolierte Fassung‘. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 254 (2017), S.1-16.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Intermediale Varianz. Sebastian Brants 'Narrenschiff' in deutschen Ausgaben des 15. Jahrhunderts. In: Überlieferungsgeschichte transdisziplinär. Neue Perspektiven auf ein germanistisches Forschungsparadigma. In Verbindung mit Horst Brunner und Freimut Löser hg. v. Dorothea Klein. Wiesbaden 2016 (Wissensliteratur im Mittelalter 52), S. 223-240.
 +
 
 +
====''Vorträge''====
 +
*Brigitte Burrichter: Les Nefs des folz en numérique. Une édition en ligne des Nefs européennes. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Raphaëlle Jung: Le chapitre B99 de la Nef des fous – une analyse comparée. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Christine Grundig: « Here maketh myne Autour a specyall mencion – Konzepte von Adaptation und Autorschaft in den englischen‘Narrenschiff’-Bearbeitungen von Alexander Barclay und Henry Watson. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Varianz und Autorschaft. Zu den Basler Ausgaben der ‚Stultifera navis’. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Dominika Heublein: Argumentauszeichung in TEI. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Julius Goldmann: Das Bild im Text - Bezüge zwischen Narration und Holzschnitt. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter: Sebastian Brant im Kontext. Workshop an der Ecole Normale Supérieure de Paris, 5. Februar 2018.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Gelehrte Narreteien. Das 'Narrenschiff' von Sebastian Brant und das Würzburger Projekt "Narragonien digital". Vortrag im Alten Rathaus von Miltenberg in der Vortragsreihe des Unibundes, 16.1.2017.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Eine integrierte digitale Edition der 'Narrenschiffe' vor 1500. Vortrag in der Vortragsreihe des Akademieprojekts "Der Österreichische Bibelübersetzer", Univ. Augsburg, 30.11.2017.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter: Patrice et les Dernydes. Les versions françaises de la Nef des fous de Sebastian Brant. Vortrag bei der Tagung Translatio et histoire des idées an der Universität Warschau vom 19. bis 21. Oktober 2017.
  
*Christine Grundig: ''Narren en mouvance''. Adaptationen des ''Narrenschiffs'' im 15. Jahrhundert. Vortrag beim Workshop ''Wissen von Mensch und Natur. Tradierung, Aktualisierung und Vermittlung in frühneuzeitlichen Übersetzungen'' des Graduiertenkollegs 1876 ''Frühe Konzepte von Mensch und Natur '' an der Universität Mainz,19.2.-20.2.2016.
+
*Joachim Hamm: Unfeste Texte? Überlegungen zu den ‚Narrenschiffen‘der Frühen Neuzeit. Vortrag beim Internationalen Symposiums "Das 15. Jahrhundert", Melanchthon-Akademie Bretten, 12. bis 14. Oktober 2017.
  
*Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag bei der Tagung ''Inkunabeln und Überlieferungsgeschichte'' des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte an der Universität Mainz, 29.6.-1.7.2015.
+
*Brigitte Burrichter: Sebastian Brants Narrenschiff und seine europäische Rezeption im 15. Jahrhundert, Vortrag bei der Tagung Deutsch-Romanischer Literatur- und Kulturtransfer in Spätmittelalter und Früher Neuzeit: Bilanz und Perspektiven der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft in Brixen vom 13. bis 16. September 2017.
  
*Brigitte Burrichter: Rahmen und intendiertes Publikum. Die Paratexte in Sebastian Brants ''Narrenschiff'' und seinen Übersetzungen. Vortrag bei dem Theorie-Workshop ''Rahmungen. Präsentationsformen kanonischer Werke'' des Forschungsverbundes Marbach-Weimar-Wolfenbüttel, Projekt ''Text und Rahmen'' an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 29.-31.7.2015.
+
*Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag im Workshop "Digitale Paläographie" (Interdisziplinäres Zentrum Editionswissenschaften, IZED), Univ. Erlangen, 12.-13.01. 2017.
 +
 
 +
*Joachim Hamm: Narragonien digital. Gastvortrag an der Univ. Stuttgart, Digital Humanities (Prof. Dr. Gabriel Viehhauser), 15.12.2016
 +
 
 +
*Christine Grundig: Theologische Überformung des 'Narrenschiffs' - Geiler von Kaysersberg und die sog. "Interpolierte Fassung". Vortrag beim 13. Altgermanistischen Kolloquium am Hesselberg, 4.-6.10.2016.
 +
 
 +
*Christine Grundig: Narren en mouvance. Adaptationen des Narrenschiffs im 15. Jahrhundert. Vortrag beim Workshop Wissen von Mensch und Natur. Tradierung, Aktualisierung und Vermittlung in frühneuzeitlichen Übersetzungen des Graduiertenkollegs 1876 Frühe Konzepte von Mensch und Natur an der Universität Mainz,19.2.-20.2.2016.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter, Raphaëlle Jung: Les Nefs des fols en ligne. Présentation d’un projet d’édition en ligne des "Nefs des fols" du XVe siècle. Vortrag bei der Jahrestagung der Association Internationale pour l’ étude du Moyen Français in Turin, 28.9.-1.10. 2016.
 +
*Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag beim XLIV. Internationalen Mediävistischen Colloquium in Castellabate (IT), 10-17.9.2016.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter: „Rahmen und intendiertes Publikum. Die Paratexte in Sebastian Brants 'Narrenschiff' und seinen Übersetzungen“. Vortrag bei dem Theorie-Workshop „Rahmungen. Präsentationsformen kanonischer Werke“ des Forschungsverbundes Marbach Weimar Wolfenbüttel, Projekt „Text und Rahmen“, vom 29.-31.7.2015 an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.
 +
 
 +
*Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag bei der Tagung Inkunabeln und Überlieferungsgeschichte des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte an der Universität Mainz, 29.6.-1.7.2015.
  
 
===OCR-Verfahren===
 
===OCR-Verfahren===
Zeile 54: Zeile 102:
  
 
==Narrative Techniken==
 
==Narrative Techniken==
* Albin Zehe, Martin Becker, Lena Hettinger, Andreas Hotho, Isabella Reger, Fotis Jannidis: Prediction of Happy Endings in German Novels based on Sentiment Information. 3rd Workshop on Interactions between Data Mining and Natural Language Processing, Riva del Garda, Italy, 2016.
+
* Fotis Jannidis, Isabella Reger, Albin Zehe, Martin Becker, Lena Hettinger, Andreas Hotho: Analyzing Features for the Detection of Happy Endings in German Novels. DHd-Tagung, Bern 2017. [https://arxiv.org/abs/1611.09028? Download English Version]
 +
 
 +
* Albin Zehe, Martin Becker, Lena Hettinger, Andreas Hotho, Isabella Reger, Fotis Jannidis: Prediction of Happy Endings in German Novels based on Sentiment Information. 3rd Workshop on Interactions between Data Mining and Natural Language Processing, Riva del Garda, Italy, 2016. [http://ceur-ws.org/Vol-1646/paper2.pdf Download]
  
* Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Significance Testing for the Classification of Literary Subgenres. DH conference, Krakow 2016.
+
* Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Significance Testing for the Classification of Literary Subgenres. DH conference, Krakow 2016. [http://dh2016.adho.org/abstracts/173 Download]
  
*Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Classification of Literary Subgenres. DHd-Tagung, Leipzig 2016.
+
*Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Classification of Literary Subgenres. DHd-Tagung, Leipzig 2016. [http://dhd2016.de/abstracts/vortr%c3%a4ge-049.html Download]
  
 
*Lena Hettinger, Martin Becker, Isabella Reger, Fotis Jannidis, Andreas Hotho: Genre Classification on German Novels. 12th International Workshop on Text-based Information Retrieval, Valéncia 2015. [http://www.uni-weimar.de/medien/webis/events/tir-15/tir15-papers-final/Hettinger2015-tir-paper.pdf Download]
 
*Lena Hettinger, Martin Becker, Isabella Reger, Fotis Jannidis, Andreas Hotho: Genre Classification on German Novels. 12th International Workshop on Text-based Information Retrieval, Valéncia 2015. [http://www.uni-weimar.de/medien/webis/events/tir-15/tir15-papers-final/Hettinger2015-tir-paper.pdf Download]
  
* Stefan Evert, Fotis Jannidis, Thomas Proisl, Isabella Reger, Thorsten Vitt, Christof Schöch, Steffen Pielström: Outliers or Key Profiles? Understanding Distance Measures for Authorship Attribution. DH conference, Krakow 2016.
+
* Stefan Evert, Fotis Jannidis, Thomas Proisl, Isabella Reger, Thorsten Vitt, Christof Schöch, Steffen Pielström: Outliers or Key Profiles? Understanding Distance Measures for Authorship Attribution. DH conference, Krakow 2016. [http://dh2016.adho.org/abstracts/253 Download]
  
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Isabella Reger, Thorsten Vitt: Burrows' Delta verstehen. Sektionsbeitrag auf der DHd-Tagung, Leipzig 2016.
+
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Isabella Reger, Thorsten Vitt: Burrows' Delta verstehen. Sektionsbeitrag auf der DHd-Tagung, Leipzig 2016. [http://www.dhd2016.de/abstracts/sektionen-002.html Download]
  
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christoph Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Towards a better understanding of Burrows' Delta in literary authorship attribution. 4th Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015. [http://www.aclweb.org/anthology/W15-0709 Download]
+
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christoph Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Towards a better understanding of Burrows' Delta in literary authorship attribution. 4th Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015. [http://www.aclweb.org/anthology/W15-0709 Download] [[media:CLfL_Delta_poster.pdf| Poster]]
  
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Explaining Delta, or: How do distance measures for authorship attribution work? Presentation at ''Corpus Linguistics 2015'', Lancaster, UK 2015. [http://www.stefan-evert.de/PUB/EvertProislEtc2015_abstract.pdf Abstract]
+
*Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Explaining Delta, or: How do distance measures for authorship attribution work? Presentation at ''Corpus Linguistics 2015'', Lancaster, UK 2015. [http://www.stefan-evert.de/PUB/EvertProislEtc2015_abstract.pdf Download]
  
  
Zeile 75: Zeile 125:
  
 
==Leserlenkung in Bezug auf Romanfiguren==
 
==Leserlenkung in Bezug auf Romanfiguren==
* Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Lukas Weimer, Luisa Macharowsky, Frank Puppe: Comparison of Methods for the Identification of Main Characters in German Novels. DH conference, Krakow 2016.  
+
* Markus Krug, Isabella Reger, Fotis Jannidis, Lukas Weimer, Nathalie Madarász, Frank Puppe: Overcoming Data Sparsity for Relation Detection in German Novels. DH conference, Montreal 2017.
 +
 
 +
* Markus Krug, Christoph Wick, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Lukas Weimer, Nathalie Madarász, Frank Puppe: Comparison of Methods for Automatic Relation Extraction in German Novels. DHd-Tagung, Bern 2017.
 +
 
 +
* Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Lukas Weimer, Luisa Macharowsky, Frank Puppe: Comparison of Methods for the Identification of Main Characters in German Novels. DH conference, Krakow 2016. [http://dh2016.adho.org/abstracts/297 Download]
 +
 
 +
* Markus Krug, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Lukas Weimer, Luisa Macharowsky, Frank Puppe: Attribuierung direkter Reden in deutschen Romanen des 18.-20. Jahrhunderts - Methoden zur Bestimmung des Sprechers und des Angesprochenen. DHd-Tagung, Leipzig 2016. [http://www.dhd2016.de/abstracts/vortr%C3%A4ge-040.html Download]
  
* Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Martin Toepfer, Lukas Weimer, Frank Puppe: Automatische Erkennung von Figuren in deutschsprachigen Romanen. Vortrag zur DHd-Tagung in Graz, 2015.
+
* Markus Krug, Frank Puppe, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Luisa Macharowsky, Lukas Weimer: Rule-based Coreference Resolution in German Historic Novels. In: Proceedings of the Fourth Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015 [http://www.aclweb.org/anthology/W15-0711 Download] [[media:CLfL_CorefRes_poster.pdf| Poster]]
  
* Markus Krug, Frank Puppe, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Luisa Macharowsky, Lukas Weimer: Rule-based Coreference Resolution in German Historic Novels. In: Proceedings of the Fourth Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015 [http://www.aclweb.org/anthology/W15-0711 Download]
+
* Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Martin Toepfer, Lukas Weimer, Frank Puppe: Automatische Erkennung von Figuren in deutschsprachigen Romanen. Vortrag zur DHd-Tagung in Graz, 2015. [http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:bvb:20-opus-143332 Download]
  
 
*Eine ''Named-Entity-Recognition''-Komponente für deutschsprachige Romane, zur Benutzung in Kombination mit DKPro, ist auf [https://github.com/MarkusKrug/NERDetection GitHub] verfügbar.
 
*Eine ''Named-Entity-Recognition''-Komponente für deutschsprachige Romane, zur Benutzung in Kombination mit DKPro, ist auf [https://github.com/MarkusKrug/NERDetection GitHub] verfügbar.

Aktuelle Version vom 9. Januar 2019, 21:56 Uhr

Publikationen

Die nachfolgenden Publikationen sind im Rahmen von KALLIMACHOS erschienen oder werden in absehbarer Zeit erscheinen. Auf den Seiten der Teilprojekte können Sie darüber hinaus auch Materialien finden, die im Vorfeld von KALLIMACHOS oder im Rahmen anderer Projekte erarbeitet wurden.


Allgemeine Informationen

  • Hans-Günter Schmidt: Kallimachos: Digital Humanities als Auftrag der Universitätsbibliothek Würzburg. In: ABI Technik 36(3) 2016, S.170-177.
  • Kallimachos-Projektflyer 2016. Download
  • Kallimachos-Projektposter 2016. Download

Anagnosis

  • Vincenzo Damiani: Anagnosis – A Text-image Alignment Tool for Greek Papyri. Vortrag, King's College London, 5.9.2016. Download
  • Holger Essler, Vincenzo Damiani: Anagnosis - Automatisierte Buchstabenverknüpfung von Transkript und Papyrusabbildung. Präsentation zum Workshop Altertumswissenschaften in a Digital Age: Egyptology, Papyrology and Beyond, Universität Leipzig, November 2015. Permalink
  • Vincenzo Damiani – Projektvorstellung im Rahmen der Tagung "Methodological Intersections: Trier Digital Humanities Autumn School 2015", Universität Trier/Université du Luxembourg, 28.9-3.10.2015.
  • Holger Essler, Vincenzo Damiani – Projektvorstellung im Rahmen der Tagung "manuSciences '15: Franco-German Summer School: Interdisciplinary approaches to manuscript studies combining philology, materials studies, computer science and digital humanities". Frauenwörth, 6-12.9.2015. Download

Identifikation von Übersetzern

  • Stefan Evert, Fotis Jannidis, Friedrich Michael Dimpel, Christof Schöch, Steffen Pielström, Thorsten Vitt, Isabella Reger, Andreas Büttner, Thomas Proisl: Delta in der stilometrischen Autorschaftsattribution. In: DHd 2016. Konferenzabstracts. Leipzig 2016, S. 61–74. Download
  • Dag Nikolaus Hasse: Identifying anonymous translators from Arabic into Latin: Solving problems of philology and computational stilometry. Boston, Tufts University, Classics Department, 28.9.2016.
  • Andreas Büttner, Thomas Proisl: Stilometrie interdisziplinär: Merkmalsselektion zur Differenzierung zwischen Übersetzer- und Fachvokabular. Vortrag, Leipzig, 7.-12.3.2016.
  • Dag Nikolaus Hasse: The Latin Translation of the Liber de causis. Vortrag, Paris, 13.2.2016.
  • Dag Nikolaus Hasse: Zwischen Orient und Okzident: Die Übersetzerschule von Toledo. Vortrag, Göttingen, 16.12.2015.
  • Dag Nikolaus Hasse: The Origin and Reception of the Alternative Readings in the Arabic-Latin Translation of Avicenna's De anima. Vortrag, Pisa, 3.7.2015.
  • Dag Nikolaus Hasse: On the Identity of Anonymous Arabic-Latin Translators in Twelfth-Century Spain. Vortrag, Cordoba, 27.5.2015.
  • Dag Nikolaus Hasse, Andreas Büttner: Notes on Anonymous Twelfth-Century Translations of Philosophical Texts from Arabic into Latin on the Iberian Peninsula. 2017. Download
  • Dag Nikolaus Hasse: Stylistic Evidence for Identifying John of Seville with the Translator of Some Twelfth-Century Astrological and Astronomical Texts from Arabic into Latin on the Iberian Peninsula. In: C. Burnett, P. Mantas-Exaña (Hrsg.): Ex Oriente Lux. Translating Words, Scripts and Styles in Medieval Mediterranean Society. Córdoba / London 2016, S. 19-43.

Narragonien digital

Aufsätze

  • Joachim Hamm: Auctor und interpres im Dialog. Sebastian Brants Beiträge zur 'Stultifera navis' (1497). In: Das 15. Jahrhundert. Internationales Symposium in der Melanchthon-Akademie Bretten, 12.-14. Oktober 2017. (bei den Herausgebern)
  • Christine Grundig, Joachim Hamm, Viktoria Walter: Narragonien digital. Mit einer Analyse von Kapitel 4 des ‚Narrenschiffs‘ in Ausgaben und Bearbeitungen des 15. Jahrhundert. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 42 (2017), S. 97-120.
  • Brigitte Burrichter: Rahmen und intendiertes Publikum. Die Paratexte in Sebastian Brants 'Narrenschiff' und seinen Übersetzungen. In: Rahmungen. Präsentationsformen und Kanoneffekte. Hg. von Philip Ajouri, Ursula Kundert und Carsten Rohde. Berlin 2017, S. 107-122.
  • Joachim Hamm: Zu Paratextualität und Intermedialität in Sebastian Brants Vergilius pictus (Straßburg 1502). In: Intermedialität in der Frühen Neuzeit. Formen, Funktionen, Konzepte. Tagung an der Univ. Eichstätt, 28.-31.3.2012. Hg. v. Jörg Robert. Berlin, Boston 2017 (Frühe Neuzeit 209), S. 236-259.
  • Christine Grundig: Theologische Überformung des ‚Narrenschiffs‘. Geiler von Kaysersberg und die sogenannte ‚Interpolierte Fassung‘. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 254 (2017), S.1-16.
  • Joachim Hamm: Intermediale Varianz. Sebastian Brants 'Narrenschiff' in deutschen Ausgaben des 15. Jahrhunderts. In: Überlieferungsgeschichte transdisziplinär. Neue Perspektiven auf ein germanistisches Forschungsparadigma. In Verbindung mit Horst Brunner und Freimut Löser hg. v. Dorothea Klein. Wiesbaden 2016 (Wissensliteratur im Mittelalter 52), S. 223-240.

Vorträge

  • Brigitte Burrichter: Les Nefs des folz en numérique. Une édition en ligne des Nefs européennes. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Raphaëlle Jung: Le chapitre B99 de la Nef des fous – une analyse comparée. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Christine Grundig: « Here maketh myne Autour a specyall mencion – Konzepte von Adaptation und Autorschaft in den englischen‘Narrenschiff’-Bearbeitungen von Alexander Barclay und Henry Watson. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Joachim Hamm: Varianz und Autorschaft. Zu den Basler Ausgaben der ‚Stultifera navis’. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Dominika Heublein: Argumentauszeichung in TEI. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Julius Goldmann: Das Bild im Text - Bezüge zwischen Narration und Holzschnitt. Vortrag auf der Tagung "Les Nefs des folz en Europe" (Bordeaux), 31.5.-1.6.2018.
  • Brigitte Burrichter: Sebastian Brant im Kontext. Workshop an der Ecole Normale Supérieure de Paris, 5. Februar 2018.
  • Joachim Hamm: Gelehrte Narreteien. Das 'Narrenschiff' von Sebastian Brant und das Würzburger Projekt "Narragonien digital". Vortrag im Alten Rathaus von Miltenberg in der Vortragsreihe des Unibundes, 16.1.2017.
  • Joachim Hamm: Eine integrierte digitale Edition der 'Narrenschiffe' vor 1500. Vortrag in der Vortragsreihe des Akademieprojekts "Der Österreichische Bibelübersetzer", Univ. Augsburg, 30.11.2017.
  • Brigitte Burrichter: Patrice et les Dernydes. Les versions françaises de la Nef des fous de Sebastian Brant. Vortrag bei der Tagung Translatio et histoire des idées an der Universität Warschau vom 19. bis 21. Oktober 2017.
  • Joachim Hamm: Unfeste Texte? Überlegungen zu den ‚Narrenschiffen‘der Frühen Neuzeit. Vortrag beim Internationalen Symposiums "Das 15. Jahrhundert", Melanchthon-Akademie Bretten, 12. bis 14. Oktober 2017.
  • Brigitte Burrichter: Sebastian Brants Narrenschiff und seine europäische Rezeption im 15. Jahrhundert, Vortrag bei der Tagung Deutsch-Romanischer Literatur- und Kulturtransfer in Spätmittelalter und Früher Neuzeit: Bilanz und Perspektiven der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft in Brixen vom 13. bis 16. September 2017.
  • Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag im Workshop "Digitale Paläographie" (Interdisziplinäres Zentrum Editionswissenschaften, IZED), Univ. Erlangen, 12.-13.01. 2017.
  • Joachim Hamm: Narragonien digital. Gastvortrag an der Univ. Stuttgart, Digital Humanities (Prof. Dr. Gabriel Viehhauser), 15.12.2016
  • Christine Grundig: Theologische Überformung des 'Narrenschiffs' - Geiler von Kaysersberg und die sog. "Interpolierte Fassung". Vortrag beim 13. Altgermanistischen Kolloquium am Hesselberg, 4.-6.10.2016.
  • Christine Grundig: Narren en mouvance. Adaptationen des Narrenschiffs im 15. Jahrhundert. Vortrag beim Workshop Wissen von Mensch und Natur. Tradierung, Aktualisierung und Vermittlung in frühneuzeitlichen Übersetzungen des Graduiertenkollegs 1876 Frühe Konzepte von Mensch und Natur an der Universität Mainz,19.2.-20.2.2016.
  • Brigitte Burrichter, Raphaëlle Jung: Les Nefs des fols en ligne. Présentation d’un projet d’édition en ligne des "Nefs des fols" du XVe siècle. Vortrag bei der Jahrestagung der Association Internationale pour l’ étude du Moyen Français in Turin, 28.9.-1.10. 2016.
  • Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag beim XLIV. Internationalen Mediävistischen Colloquium in Castellabate (IT), 10-17.9.2016.
  • Brigitte Burrichter: „Rahmen und intendiertes Publikum. Die Paratexte in Sebastian Brants 'Narrenschiff' und seinen Übersetzungen“. Vortrag bei dem Theorie-Workshop „Rahmungen. Präsentationsformen kanonischer Werke“ des Forschungsverbundes Marbach Weimar Wolfenbüttel, Projekt „Text und Rahmen“, vom 29.-31.7.2015 an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.
  • Brigitte Burrichter, Joachim Hamm: Narragonien digital. Vortrag bei der Tagung Inkunabeln und Überlieferungsgeschichte des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte an der Universität Mainz, 29.6.-1.7.2015.

OCR-Verfahren

  • Martin Jenckel, Syed Saqib Bukhari, Andreas Dengel: anyOCR: A Sequence Learning Based OCR System for Unlabeled Historical Documents. 23nd International Conference on Pattern Recognition, Mexico 2016.
  • Felix Kirchner, Marco Dittrich, Phillip Beckenbauer, Maximilian Nöth: OCR bei Inkunabeln – Offizinspezifischer Ansatz der Universitätsbibliothek Würzburg. In: ABI Technik 36(3) 2016.
  • Brennan Nunamaker, Saqib Bukhari, Damian Borth, Andreas Dengel: A Tesseract-Based OCR Framework For Historical Documents Lacking Ground-Truth Text. International Conference on Image Processing, USA 2016.
  • Saqib Bukhari, Adnan Ul-Hasan, Andreas Dengel: OCRoRACT: A Sequence Learning OCR System Trained on Isolated Characters. 12th International Workshop on Document Analysis Systems, Greece 2016.
  • Martin Jenckel, Saqib Bukhari, Andreas Dengel: Clustering Benchmark for Characters in Historical Documents. 12th International Workshop on Document Analysis Systems, Greece 2016.
  • Saqib Bukhari, Adnan Ul-Hasan, Andreas Dengel: Meaningless Text OCR Model for Medieval Scripts. 2nd International Conference on Natural Sciences and Technology in Manuscript Analysis, Germany 2016.

Narrative Techniken

  • Fotis Jannidis, Isabella Reger, Albin Zehe, Martin Becker, Lena Hettinger, Andreas Hotho: Analyzing Features for the Detection of Happy Endings in German Novels. DHd-Tagung, Bern 2017. Download English Version
  • Albin Zehe, Martin Becker, Lena Hettinger, Andreas Hotho, Isabella Reger, Fotis Jannidis: Prediction of Happy Endings in German Novels based on Sentiment Information. 3rd Workshop on Interactions between Data Mining and Natural Language Processing, Riva del Garda, Italy, 2016. Download
  • Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Significance Testing for the Classification of Literary Subgenres. DH conference, Krakow 2016. Download
  • Lena Hettinger, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Andreas Hotho: Classification of Literary Subgenres. DHd-Tagung, Leipzig 2016. Download
  • Lena Hettinger, Martin Becker, Isabella Reger, Fotis Jannidis, Andreas Hotho: Genre Classification on German Novels. 12th International Workshop on Text-based Information Retrieval, Valéncia 2015. Download
  • Stefan Evert, Fotis Jannidis, Thomas Proisl, Isabella Reger, Thorsten Vitt, Christof Schöch, Steffen Pielström: Outliers or Key Profiles? Understanding Distance Measures for Authorship Attribution. DH conference, Krakow 2016. Download
  • Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Isabella Reger, Thorsten Vitt: Burrows' Delta verstehen. Sektionsbeitrag auf der DHd-Tagung, Leipzig 2016. Download
  • Stefan Evert, Thomas Proisl, Christoph Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Towards a better understanding of Burrows' Delta in literary authorship attribution. 4th Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015. Download Poster
  • Stefan Evert, Thomas Proisl, Christof Schöch, Fotis Jannidis, Steffen Pielström, Thorsten Vitt: Explaining Delta, or: How do distance measures for authorship attribution work? Presentation at Corpus Linguistics 2015, Lancaster, UK 2015. Download



Leserlenkung in Bezug auf Romanfiguren

  • Markus Krug, Isabella Reger, Fotis Jannidis, Lukas Weimer, Nathalie Madarász, Frank Puppe: Overcoming Data Sparsity for Relation Detection in German Novels. DH conference, Montreal 2017.
  • Markus Krug, Christoph Wick, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Lukas Weimer, Nathalie Madarász, Frank Puppe: Comparison of Methods for Automatic Relation Extraction in German Novels. DHd-Tagung, Bern 2017.
  • Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Lukas Weimer, Luisa Macharowsky, Frank Puppe: Comparison of Methods for the Identification of Main Characters in German Novels. DH conference, Krakow 2016. Download
  • Markus Krug, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Lukas Weimer, Luisa Macharowsky, Frank Puppe: Attribuierung direkter Reden in deutschen Romanen des 18.-20. Jahrhunderts - Methoden zur Bestimmung des Sprechers und des Angesprochenen. DHd-Tagung, Leipzig 2016. Download
  • Markus Krug, Frank Puppe, Fotis Jannidis, Isabella Reger, Luisa Macharowsky, Lukas Weimer: Rule-based Coreference Resolution in German Historic Novels. In: Proceedings of the Fourth Workshop on Computational Linguistics for Literature, Denver, CO 2015 Download Poster
  • Fotis Jannidis, Markus Krug, Isabella Reger, Martin Toepfer, Lukas Weimer, Frank Puppe: Automatische Erkennung von Figuren in deutschsprachigen Romanen. Vortrag zur DHd-Tagung in Graz, 2015. Download
  • Eine Named-Entity-Recognition-Komponente für deutschsprachige Romane, zur Benutzung in Kombination mit DKPro, ist auf GitHub verfügbar.