Satzgefüge und Satzbau 1. Haupt- und Geschlechtswort *3

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Engel (1922): Gutes Deutsch. Ein Führer durch Falsch und Richtig.
Seitenzahlen 249 - 249
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Attribut: pränominal oder postnominal

Genannte Bezugsinstanzen: Zeitungssprache, Gegenwärtig, Schiller - Friedrich
Behandelter Zweifelfall:

Substantiv: Genitivbildung

Genannte Bezugsinstanzen: Zeitungssprache, Gegenwärtig
Text

Keine Freiheit, sondern Zuchtlosigkeit und Auflösung aller Fügung ist, was mir heute, wo ich dies schreibe, aus der fetten Überschrift einer großen Zeitung in die Augen springt: ,Der Inhalt Caillaux' Geheimfach.' Auch wenn man, wie man darf oder muß, ,Kalljoß' liest, haben wir hierin eine allenfalls chinesische Fügung oder Nichtfügung; aber selbst in dem fast beugungslosen Englisch wäre solche ungefüge Nebeneinandersetzung von Wörtern unmöglich. Viel schlimmer freilich als ,An Bord Seiner Majestät Schiff' (vgl. S. 99) ist das nicht.

Ob die weitestgehende Freiheit im Fügen die berühmte Überschrift Schillers ,Was heißt (man?) und zu welchem Ende studiert man Universalgeschichte?' entschuldigt, bleibe dem Sprachgefühl, aber zugleich der Ehrerbietung des Lesers vor einem unsrer ersten Sprachmeister überlassen. Beim Hören wird niemand eines Fehlers gewahr.


Zweifelsfall

Attribut: pränominal oder postnominal

Beispiel
Bezugsinstanz Zeitungssprache, Gegenwärtig, Schiller - Friedrich
Bewertung

Keine Freiheit, sondern Zuchtlosigkeit und Auflösung aller Fügung, eine allenfalls chinesische Fügung oder Nichtfügung, unmöglich, viel schlimmer

Intertextueller Bezug


Zweifelsfall

Substantiv: Genitivbildung

Beispiel
Bezugsinstanz Zeitungssprache, Gegenwärtig
Bewertung
Intertextueller Bezug