Kapitel

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht zu allen bisher in die Datenbank aufgenommenen Kapiteln. Die Ansicht ist nach Büchern gegliedert. Um zu Kapiteln aus einer bestimmten Publikation zu gelangen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Buch in der Auswahlleiste.

Adelung (1781): Deutsche Sprachlehre

INHALT: Adelung(1781) (Sortierung: 30)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

§ 166

Oberdeutsch

§ 178

Umgangssprache

§ 179

§ 181

Hochdeutsch

§ 184

§ 185

Mundart, Hochdeutsch, Umgangssprache

§ 186

Hochdeutsch, Mundart, Sachsen, Schriftsprache

§ 189

§ 190

§ 191

§ 192

Oberdeutsch, Hochdeutsch

§ 193

Mundart

§ 194

Hochdeutsch

§ 195

§ 201

§ 202

§ 218

§ 229

§ 230

§ 231

§ 232

§ 241

§ 275

§ 308

§ 310

Oberdeutsch, Niedere Sprache

§ 314

Behördensprache

§ 316

§ 371

Hochdeutsch

§ 558

Behördensprache

§ 559

§ 737

Sanders (1872): Kurzgefasstes Wörterbuch der Hauptschwierigkeiten in der deutschen Sprache

INHALT: Sanders (1872) (Sortierung: 35)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

Abend

Schiller - Friedrich, Hebel - Johann Peter, Goethe - Johann Wolfgang, Lessing - Gotthold Ephraim, Wieland - Christoph Martin, Forster - Johann Georg Adam, Jung-Stilling - Johann Heinrich

Abhängigkeitsverhältnisse des zweiten Grades

Goethe - Johann Wolfgang, Gutzkow - Karl, Schiller - Friedrich, Hagedorn - Friedrich von, Parisius - Ludolf, Schücking - Levin, Willatzen - Peter Johann, Müller - Friedrich Max

Akkusativ mit dem Infinitiv

Wieland - Christoph Martin, Goethe - Johann Wolfgang, Meißner - Alfred, Lessing - Gotthold Ephraim, Alt, Sanders - Daniel, Uhland - Ludwig, Wackernagel - Wilhelm, Gegenwärtig

am

Sanders - Daniel, Schriftsprache, Goethe - Johann Wolfgang, Bürger - Gottfried August, Lessing - Gotthold Ephraim, Schiller - Friedrich, Wieland - Christoph Martin, Heinse - Johann Jakob Wilhelm, Redewendung/Sprichwort, Körner - Theodor

an

Sanders - Daniel, Börne - Ludwig, Merck - Johann Heinrich, Heine - Heinrich, Goethe - Johann Wolfgang, Luther - Martin, Brockes - Barthold Heinrich, Saphir - Moses (Moritz) Gottlieb, Baggesen - Jens Immanuel, Mücke (Mügge) - Friedrich Theodor Leberecht, Müller - Johannes von, Neumann - Friedrich Wilhelm, Bibel, Alt

Anakoluthie

Goethe - Johann Wolfgang, Jacobi - Friedrich Heinrich, Schlegel - Friedrich, Ruge - Arnold

Angel

Alt, Sanders - Daniel

Apposition

Schiller - Friedrich, Goethe - Johann Wolfgang, Schlegel - Friedrich, Gutzkow - Karl, Burmeister - Carl Hermann Conrad, Bibel, Struensee - Gustav von, Scherzer - Karl von, Fürst - Joseph, Zeitungssprache

auf

Claudius - Matthias, Heine - Heinrich, Guhrauer - Gottschalk Eduard, Hippel - Theodor Gottlieb von (der Ältere), Lichtwer - Magnus Gottfried (der Jüngere), Liscow - Christian Ludwig, Platen-Hallermünde - August von, Schiller - Friedrich, Hebel - Johann Peter, Hackländer - Friedrich Wilhelm

außer

Herrig - Hans, Schlegel - August Wilhelm

backen

Band

Niederdeutsch, Fachsprache (Schifffahrt), Heynatz - Johann Friedrich

Beamter

Sanders - Daniel

Bedingungssätze

Schiller - Friedrich, Goethe - Johann Wolfgang, Lewald - Fanny, Bibel, Wolfsohn - Wilhelm

beid

Volkstümliche Sprache, Gutzkow - Karl, Goethe - Johann Wolfgang, Humboldt - Alexander von, Herder - Johann Gottfried, Chamisso - Adelbert von, Gerstenberg - Heinrich Wilhelm von, Rückert - Friedrich

beklemmen

besitzanzeigende Fürwörter

Goethe - Johann Wolfgang, Arndt - Ernst Moritz, Voß - Johann Heinrich, Alt, Sanders - Daniel, Lessing - Gotthold Ephraim, Wieland - Christoph Martin, Chamisso - Adelbert von, Herder - Johann Gottfried, Bürger - Gottfried August, Schiller - Friedrich, Gellert - Christian Fürchtegott, Auerbach - Berthold, Hackländer - Friedrich Wilhelm, Richter - Johann (Jean) Paul Friedrich, Volk

bestehen

Sanders - Daniel

Bezeichnung von Abhängigkeitsverhältnissen durch Artikel oder Präposition statt Kasus

Schiller - Friedrich, Goethe - Johann Wolfgang, Treitschke - Heinrich von, Fallmerayer - Jakob Philipp

bleichen

brauchen

Gegenwärtig, Mundart, Auerbach - Berthold, Gutzkow - Karl, Heyse - Paul

Brünette

Christ

Bibel, Luther - Martin, Sanders - Daniel, Schiller - Friedrich, Griechisch

Bund

Fachsprache (Technik)

D

Sanders - Daniel, Goethe - Johann Wolfgang, Hackländer - Friedrich Wilhelm, Heinse - Johann Jakob Wilhelm, Rodenberg - Julius, Spielhagen - Friedrich, Hartmann - Moritz, Tieck - Ludwig, Parisius - Ludolf, Fürst - Joseph, Schwegler - Albert, Zeitungssprache, Jacobs - Friedrich Christian Wilhelm, Herder (geb. Flachsland) - Maria Caroline, Bahrdt - Johann Friedrich, Mager - Engelbert, Wattenbach - Wilhelm

Buckel

Da

Gegenwärtig, Luther - Martin, Goethe - Johann Wolfgang, Sanders - Daniel, Schiller - Friedrich, Bibel, Chamisso - Adelbert von, Jung-Stilling - Johann Heinrich, Volk, Häring - Georg Wilhelm Heinrich (Willibald Alexis)

dank

Gutzkow - Karl

Dativobjekt

Sanders - Daniel, Zschokke - Heinrich, Schiller - Friedrich, Platen-Hallermünde - August von, Uhland - Ludwig, Heine - Heinrich, Herrig - Hans, Goethe - Johann Wolfgang, Wackernagel - Wilhelm

dauern

Bürger - Gottfried August, Wieland - Christoph Martin, Gehobene Sprache, Horaz (Quintus Horatius Flaccus)

Druck

Sanders - Daniel, Goethe - Johann Wolfgang

Deklination deutscher Hauptwörter

Sanders - Daniel, Heine - Heinrich, Gegenwärtig, Luther - Martin, Alt, Voß - Johann Heinrich, Goethe - Johann Wolfgang, Gutzkow - Karl, Alltagssprache, Prosa, Börne - Ludwig, Hochdeutsch, Niederdeutsch, Mundart, Lessing - Gotthold Ephraim

denn

Goethe - Johann Wolfgang

derjenige

Heynatz - Johann Friedrich, Kant - Immanuel, Forster - Johann Georg Adam, Goethe - Johann Wolfgang, Mundart, Scheuchenstuel - Carl von, Wieland - Christoph Martin, Rückert - Friedrich, Werner - Friedrich Ludwig Zacharias, Freiligrath - Ferdinand

derselbe

Schiller - Friedrich, Tieck - Ludwig, Heine - Heinrich, Uhland - Ludwig, Matthisson - Friedrich von, Knebel - Karl Ludwig von, Platen-Hallermünde - August von, Schlegel - August Wilhelm, Rabener - Gottlieb Wilhelm, Börne - Ludwig

Dorn

Alt, Rückert - Friedrich, Sanders - Daniel, Hebbel - Friedrich, Musäus - Johann Karl August, Kotzebue - August Friedrich Ferdinand von

dünken

Musäus - Johann Karl August, Grimm - Wilhelm, Gutzkow - Karl, Grimm - Jacob, Goethe - Johann Wolfgang, Hartmann - Moritz, Schiller - Friedrich

Eintheilung der Zeitwörter

Herrig - Hans, Uhland - Ludwig, Goethe - Johann Wolfgang, Wieland - Christoph Martin, Voß - Johann Heinrich

eintreffen

Alt

ekeln

Gervinus - Georg Gottfried, Schweiz

enthalten

Sanders - Daniel, Goethe - Johann Wolfgang, Voß - Johann Heinrich

entschlagen

Kinkel - Johann Gottfried

Faden

Lessing - Gotthold Ephraim, Hardenberg - Georg Philipp Friedrich von (Novalis)

Fasten

Mundart

Flucht

Schücking - Levin, Iselin - Isaak

folgen

Bibel, Fichte - Johann Gottlieb, Goethe - Johann Wolfgang, Lessing - Gotthold Ephraim, Wieland - Christoph Martin, Möser - Justus, Französisch, Rückert - Friedrich, Schiller - Friedrich

Fortbildung von Wörtern mit tonlosem e in der Endsilbe

Wieland - Christoph Martin, Sanders - Daniel, Lessing - Gotthold Ephraim

fragen

freuen

Goethe - Johann Wolfgang, Bitzius - Albert (Jeremias Gotthelf), Körner - Theodor, Klopstock - Friedrich Gottlieb, Voß - Johann Heinrich, Fürst - Joseph

Friede

Goethe - Johann Wolfgang, Lessing - Gotthold Ephraim

… weitere Ergebnisse

Wustmann (1903): Allerhand Sprachdummheiten. Kleine deutsche Grammatik des Zweifelhaften, des Falschen und des Häßlichen

INHALT: Wustmann(1903) (Sortierung: 40)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

Starke und schwache Deklination

Grimm - Jacob, Alt, Kirchensprache, Schreiber guten Stils, Schriftsprache, Gegenwärtig, Leipzig, Zeitungssprache

Frieden oder Friede? Namen oder Name?

Alt, Redewendung/Sprichwort, Lessing - Gotthold Ephraim, Mittelhochdeutsch, Sachsen, Thüringen, Fachsprache (Druckereiwesen), Fachsprache (Geschichtswissenschaft), Schriftsprache, Ursprünglich

Des Volkes oder des Volks, dem Volk oder dem Volke

Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Sprachverlauf, Norddeutsch, Schulsprache, Süddeutsch, Alt

Des Rhein oder des Rheins

18. Jahrhundert, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Wustmann - Gustav, Klopstock - Friedrich Gottlieb, Schlegel - August Wilhelm, Schriftsprache, Ursprünglich

Franz' oder Franzens? Goethe's oder Goethes?

Süddeutsch, Schulsprache, Stuttgart, Wien, Schriftsprache, Sprache der Kunst, 16. Jahrhundert, Leipzig, Alt, Volk, Literatursprache, Goethe - Johann Wolfgang, Schiller - Friedrich, Gehobene Sprache, Gegenwärtig, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, Sprachverlauf, Gelehrte, Gesprochene Sprache, Fachsprache (Druckereiwesen), Neu, Zeitungssprache, Österreich

Friedrich des Großen oder Friedrichs des Großen?

Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Fachsprache (Geschichtswissenschaft), Fachsprache (Druckereiwesen)

Kaiser Wilhelms

18. Jahrhundert, Sprache des Buchhandels, Lessing - Gotthold Ephraim, Kirchensprache, Theatersprache, Schriftsprache, Gesprochene Sprache

Leopolds von Ranke oder Leopold von Rankes?

15. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Gegenwärtig, Behördensprache, Gesprochene Sprache, Grimm - Jacob, Österreich

Böte oder Bote

16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, Eichendorff - Joseph von, München, Süddeutsch, Wien, Gegenwärtig, Gesprochene Sprache, Sprachverlauf

Generäle oder Generale

18. Jahrhundert, Fachsprache (Technik)

Die Stiefeln oder die Stiefel

16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Fachsprache (Handwerk), Geschäftssprache, Gegenwärtig, Leipzig, Sprachverlauf, Fachsprache (Technik), Ursprünglich, Alt, Niedere Sprache, Gesprochene Sprache

Worte oder Wörter? Gehälter oder Gehalte?

16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Alt, Althochdeutsch, Literatursprache, Fachsprache, Gebildete, Goethe - Johann Wolfgang, Geschäftssprache, Gegenwärtig, Neu, Leipzig, Schreiber guten Stils, Mitteldeutsch, Volk, Norddeutsch, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Sprachverlauf, Fachsprache (Technik), 15. Jahrhundert, Ungebildete, Fachsprache (Handwerk), Lyrik

Das s der Mehrzahl

Hochdeutsch, Geschäftssprache, Niederdeutsch, Süddeutsch, Wissenschaftssprache

Fünf Pfennig oder fünf Pfennige

19. Jahrhundert, Alt, Sprache des Buchhandels, Sprachverlauf, Gesprochene Sprache, Leipzig, Literatursprache, Mitteldeutsch, Geschäftssprache

Jeden Zwanges oder jedes Zwanges?

17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Alt, Gegenwärtig, Gesprochene Sprache, Luther - Martin, Schriftsprache, Literatursprache, Sprachgelehrsamkeit

Anderen, andren oder andern?

16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, Alt, Schriftsprache, Deutschland, Gebildete, Gesprochene Sprache, Hannover, Gegenwärtig, Volk, Zeitungssprache

Von hohem geschichtlichen Werte oder von hohem geschichtlichem Werte?

17. Jahrhundert, Fachsprache (Druckereiwesen), Alt, Gebildete, Lessing - Gotthold Ephraim, Literatursprache, Zeitungssprache

Sämtlicher deutscher Stämme oder sämtlicher deutschen Stämme?

Gesprochene Sprache, Ursprünglich

Ein schönes Äußeres oder ein schönes Äußere? Großer Gelehrter oder großer Gelehrten?

Alt, Schreiber guten Stils, Gegenwärtig, Neu, Schriftsprache, Literatursprache

Das Deutsche und das Deutsch

Goethe - Johann Wolfgang, Schriftsprache, Zeitungssprache

Lieben Freunde oder liebe Freunde?

Althochdeutsch, Sprachverlauf, Gotisch, Gegenwärtig, Behördensprache, Neuhochdeutsch, Schiller - Friedrich, Ursprünglich, Gesprochene Sprache

Wir Deutsche oder wir Deutschen?

16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, Geschäftssprache, Seume - Johann Gottfried, Bismarck - Otto von, Alt, Gesprochene Sprache, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Holtei - Karl von, Schulsprache, Volk, Waldis - Burkhard, Zeitungssprache

Verein Leipziger Gastwirtean Bord Sr. Maj. Schiff

Literatursprache, Gebildete, Schriftsprache, Gesprochene Sprache

Steigerung der Adjektiva. Schwerwiegender oder schwerer wiegend?

Goethe - Johann Wolfgang, Neu, Gesprochene Sprache

Größtmöglichst

Fachsprache (Medizin), Adel, Geschäftssprache, Zeitungssprache, Gesprochene Sprache

Gedenke unsrer oder unser

Alt, Gellert - Christian Fürchtegott, Sprachverlauf

Derer und deren

18. Jahrhundert, Leipzig, Neuhochdeutsch, Literatursprache, Fachsprache (Druckereiwesen), Ungebildete, Neu, Schriftsprache

Einunddesselben

Sprachverlauf, Gegenwärtig

Man

Familie, Goethe - Johann Wolfgang, Gesprochene Sprache, Lessing - Gotthold Ephraim, Umgangssprache, Schriftsprache

Jemandem oder jemand

Mittelhochdeutsch

Jemand anders

Gegenwärtig, Gesprochene Sprache, Ursprünglich, Volk

Ein andres und etwas andres

Volk, Redwitz - Oskar von, Gesprochene Sprache, Gegenwärtig

Zahlwörter

Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Theatersprache, Schriftsprache, Umgangssprache, Literatursprache, Gesprochene Sprache, Gegenwärtig

Starke und schwache Konjugation

Ungebildete, Grimm - Jacob, Gegenwärtig, Gesprochene Sprache

Verschieden flektierte und schwankende Zeitwörter

Alt, Gegenwärtig, Sprachverlauf, Mundart, Schiller - Friedrich, Ursprünglich, Zeitungssprache, Heine - Heinrich, Gesprochene Sprache, Schriftsprache

Frägt und frug

19. Jahrhundert, Alt, Bismarck - Karl von, Bürger - Gottfried August, Mundart, Familie, Freytag - Gustav, Gebildete, Umgangssprache, Gellert - Christian Fürchtegott, Goethe - Johann Wolfgang, Schulsprache, Kindersprache, Literatursprache, Geschäftssprache, Lessing - Gotthold Ephraim, Mitteldeutsch, Molmerswende, Niederdeutsch, Wissenschaftssprache, Scheffel - Joseph Victor von, Schiller - Friedrich, Studentensprache, Süddeutsch, Volk, Zeitungssprache, Sprachverlauf

Übergeführt und überführt

Alt, Neu, Süddeutsch, Zeitungssprache, Ursprünglich, Österreich

Ich bin gestanden oder ich habe gestanden?

15. Jahrhundert, Goethe - Johann Wolfgang, Geschäftssprache, Gegenwärtig, Leipzig, Mundart, Schriftsprache, Ursprünglich, Kindersprache, Volk, Wissenschaftssprache, Bayern, Österreich

Singen gehört oder singen hören?

15. Jahrhundert, Alt, Berlin, Gegenwärtig, Goethe - Johann Wolfgang, Schriftsprache, Zeitungssprache, Lenau - Nikolaus

Du issest oder du ißt?

Leipzig, Mitteldeutsch, Norddeutsch, Gesprochene Sprache

Stände oder stünde? Begänne oder begönne?

Alt, Gegenwärtig, Mittelhochdeutsch, Süddeutsch, Ursprünglich

Kännte oder kennte?

Alt, Gegenwärtig, Mittelhochdeutsch, Ursprünglich

Reformer und Protestler

15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, Gelehrte, Sprache des Buchhandels, Volk, Sprache der Kunst, Wissenschaftssprache, Sprache der Politik, Neu, Leipzig, Sprachverlauf, Alt

Ärztin und Patin

Alt, Neu, Fachsprache (Rechtswissenschaft), Geschäftssprache, Behördensprache, Theatersprache, Zeitungssprache, Gegenwärtig

Tintefaß oder Tintenfaß?

18. Jahrhundert, Behördensprache, Sprachverlauf, Fachsprache (Handwerk), Alt, Deutschland, Volk, Schriftsprache, Gegenwärtig, Sprache der Kunst, Kindersprache, Neu, Sprachgelehrsamkeit, Ursprünglich, 19. Jahrhundert, Harz

Speißenkarte oder Speißekarte?

Fachsprache (Druckereiwesen), Sprachverlauf, Alt, Leipzig, Neu, Gastronomie, Volk

Äpfelwein oder Apfelwein?

Gegenwärtig, Alt, Sprache der Kunst, Leipzig, Wien, Mundart, Neu, Schriftsprache, Ursprünglich, Sprachverlauf, 19. Jahrhundert, Gesprochene Sprache

Zeichnenbuch oder Zeichenbuch?

Alt, Schulsprache, Gegenwärtig, Volk, Sprachverlauf

Das Binde-s

Rhein, Neu, Berlin, Zeitungssprache, Deutschland, Leipzig, Gegenwärtig, Alt, Lessing - Gotthold Ephraim, Sprachverlauf, Mittelhochdeutsch, Neuhochdeutsch, Niederdeutsch, Schiller - Friedrich, 19. Jahrhundert, Schriftsprache, 16. Jahrhundert, Richter - Johann (Jean) Paul Friedrich

ig, lich, isch. Adelig, fremdsprachlich, vierwöchig, zugänglich

Alt, Sprachverlauf, Sprache des Buchhandels, Gegenwärtig, Neu, Geschäftssprache, Ursprünglich, Zeitungssprache, 17. Jahrhundert, Schriftsprache

… weitere Ergebnisse

Engel (1922): Gutes Deutsch. Ein Führer durch Falsch und Richtig.

INHALT: Engel(1922) (Sortierung: 50)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

Das Geschlechtswort

18. Jahrhundert, Fachsprache (Technik), Schreiber guten Stils, Sprache der Politik, Sprachverlauf, Neu, Ungebildete, Gesprochene Sprache, Gebildete, Schulsprache, Sprachgelehrsamkeit, Behördensprache, Volk

Das Hauptwort 1. Die Form

Goethe - Johann Wolfgang, Umgangssprache, Alt, Schreiber guten Stils, Bürger - Gottfried August, Literatursprache, Sprachverlauf, Freiligrath - Ferdinand, Gebildete, Schriftsprache, Gesprochene Sprache, Gegenwärtig, Neu, Lessing - Gotthold Ephraim, Luther - Martin, Schiller - Friedrich, Sprachgelehrsamkeit, Ungelehrte

Das Hauptwort 2. Ableitungen

Volk, Sprachgelehrsamkeit, Alt, Humboldt - Wilhelm von, Geschäftssprache, Schulsprache, Schiller - Friedrich, Literatursprache, Schreiber guten Stils, Voß - Johann Heinrich, Gegenwärtig

Das Hauptwort 4. Zur Beugung

Literatursprache, Gebildete, Gehobene Sprache, Gegenwärtig, Schriftsprache, Umgangssprache, England, Gesprochene Sprache

Das Hauptwort 4. Zur Beugung *1

Schlegel - August Wilhelm, Freiligrath - Ferdinand, Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Schiller - Friedrich, Schriftsprache

Das Hauptwort 5. Der Zweitfall

Alt, Gebildete, Gesprochene Sprache, Heine - Heinrich, Gegenwärtig, Kleist - Heinrich von, Schriftsprache, Sprachgelehrsamkeit, Umgangssprache, Gehobene Sprache

Das Hauptwort 6. Der Drittfall

Alt, Sprache der Kunst, Schreiber guten Stils

Das Hauptwort 7. Die Mehrzahl

Sprachverlauf, Gegenwärtig, Literatursprache, Neu, Frankreich, Goethe - Johann Wolfgang, Heine - Heinrich, Lessing - Gotthold Ephraim, Platen-Hallermünde - August von, Rückert - Friedrich, Stifter - Adalbert, Alt, Bismarck - Otto von, Luther - Martin

Das Hauptwort 7. Die Mehrzahl *1

Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Neu, Sprachverlauf, Sprachgelehrsamkeit, Schreiber schlechten Stils, Sprache der Vereine, Sprache der Politik, 19. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Gebildete

Das Hauptwort 7. Die Mehrzahl *2

17. Jahrhundert, Schlegel - August Wilhelm, Arndt - Ernst Moritz, Chamisso - Adelbert von, Deutschland, Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Mitteldeutsch, Norddeutsch, Rückert - Friedrich, Schiller - Friedrich, Schriftsprache, Sprachgelehrsamkeit, Sprachverlauf, Süddeutsch, Voß - Johann Heinrich

Das Hauptwort 7. Die Mehrzahl *3

Freytag - Gustav, Niedere Sprache, Geschäftssprache, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Keller - Gottfried, Alt, Schiller - Friedrich, Schreiber schlechten Stils, Schriftsprache, Sprachgelehrsamkeit, Umgangssprache, Ursprünglich, Sprachverlauf

Das Hauptwort 7. Die Mehrzahl *4

Volk, Schreiber guten Stils, Gebildete, Goethe - Johann Wolfgang, Fachsprache (Militärwesen), Immermann - Karl, Schiller - Friedrich, Schriftsprache, Literatursprache, Sprachgelehrsamkeit, Umgangssprache, Wildenbruch - Ernst von, Gesprochene Sprache, Frankreich, Niederlande, Niederdeutsch

Das Hauptwort 8. Die Fremdwörter

Gelehrte, Fachsprache (Militärwesen), Norddeutsch, Süddeutsch, Volk, 19. Jahrhundert, Schleiermacher - Friedrich, Mundart, Goethe - Johann Wolfgang, 18. Jahrhundert, Alt, Gegenwärtig, Sprachverlauf, Gesprochene Sprache, Sprachgelehrsamkeit, Gehobene Sprache, Schriftsprache

Das Hauptwort 9. Eigennamen, Titel, Maße

Schlegel - August Wilhelm, Schiller - Friedrich, 19. Jahrhundert, Hauptmann - Gerhart, Goethe - Johann Wolfgang, Alt, Gebildete, Schriftsprache, Gegenwärtig, Literatursprache, Gesprochene Sprache, Zeitungssprache, Nibelungenlied

Das Beiwort

Schriftsprache, Ungelehrte, 18. Jahrhundert

Das Beiwort *1

Bürger - Gottfried August, Literatursprache, Goethe - Johann Wolfgang, Schulsprache, Alt, Neu, Klopstock - Friedrich Gottlieb, Gesprochene Sprache, Schiller - Friedrich, Schriftsprache, Sprachverlauf, Treitschke - Heinrich von, Gegenwärtig, Volk

Das Beiwort *4

Schriftsprache

Das Beiwort *5

Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Schiller - Friedrich, Schriftsprache, Gesprochene Sprache

Das Zahlwort

Umgangssprache, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Fachsprache (Technik), Goethe - Johann Wolfgang, Alt, Lessing - Gotthold Ephraim, Ungebildete, Meyer - Conrad Ferdinand, Niedere Sprache, Gegenwärtig, Geschäftssprache, Schiller - Friedrich, Sprachverlauf

Das Zahlwort *1

Fachsprache (Rechtswissenschaft), Umgangssprache, Ebers - Georg, Lessing - Gotthold Ephraim, Volk, Gesprochene Sprache, Schriftsprache

Das Umstandswort

Lessing - Gotthold Ephraim, Schiller - Friedrich, Moltke - Helmuth Karl Bernhard von, Bismarck - Otto von, Sprachverlauf, Gegenwärtig, Schreiber guten Stils, Welsch, Frankreich, Norddeutsch, Gebildete, Strauß - David Friedrich, Schleiermacher - Friedrich, Schriftsprache, Umgangssprache

Das Umstandswort *1

Süddeutsch, Ungebildete, Norddeutsch, Mitteldeutsch, Gebildete, Umgangssprache, Schriftsprache, Hofmannsthal - Hugo von

Das Umstandswort *2

Ungebildete, Gesprochene Sprache, Fachsprache (Rechtswissenschaft), Norddeutsch, Süddeutsch

Das Umstandswort *3

Zeitungssprache, Schiller - Friedrich

Das Umstandswort *5

Umgangssprache, Alt, Literatursprache, Goethe - Johann Wolfgang, Schreiber guten Stils, Hamburg, Lessing - Gotthold Ephraim, Luther - Martin, Gegenwärtig, Niederdeutsch, Schriftsprache, Volk, Frau

Das Vorwort (S. 170)

Sprachgelehrsamkeit, Gebildete, Behördensprache, Freytag - Gustav, Gutzkow - Karl, Heine - Heinrich, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Alt, Literatursprache, Sprachverlauf

Das Vorwort *1

Schreiber guten Stils, Alt, Schriftsprache, Gehobene Sprache, Behördensprache, Herder - Johann Gottfried, Schiller - Friedrich, Goethe - Johann Wolfgang, Lessing - Gotthold Ephraim, Schreiber schlechten Stils, Süddeutsch, Umgangssprache, Schmidt - Julian, Literatursprache

Das Vorwort *2

Schiller - Friedrich, 20. Jahrhundert, Berlin, Riemer - Friedrich Wilhelm, England, Frankreich

Das Vorwort *3

Alt, Schreiber schlechten Stils, Umgangssprache, Goethe - Johann Wolfgang, Redewendung/Sprichwort, Schriftsprache, Geschäftssprache, Welsch, Schreiber guten Stils

Das Bindewort

18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, Alt, Kirchensprache, Schreiber schlechten Stils, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Neuhochdeutsch, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Literatursprache, Umgangssprache, Schreiber guten Stils, Wissenschaftssprache

Das Bindewort *2

Lessing - Gotthold Ephraim, Pommern, Zeitungssprache, Gebildete, Schreiber guten Stils, Gegenwärtig, Sprachgelehrsamkeit, Ungelehrte, Sprachverlauf, Schriftsprache, Fachsprache, Gesprochene Sprache, Alt, Luther - Martin, Goethe - Johann Wolfgang, Gehobene Sprache, Leipzig, Schiller - Friedrich

Das Bindewort *3

Welsch, Umgangssprache, Schriftsprache, Schreiber guten Stils

Das Zeitwort 1. Beugung

18. Jahrhundert, Alt, Literatursprache, Gegenwärtig, Gehobene Sprache, Schreiber guten Stils

Das Zeitwort 2. Zusammengesetzte Zeitwörter

Sprachgelehrsamkeit, Gebildete, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Sprachverlauf, Gegenwärtig, Neu, Welsch

Das Zeitwort 2. Zusammengesetzte Zeitwörter *1

Ungelehrte, Sprachverlauf, Gebildete, Literatursprache, Gelehrte, Österreich, Schriftsprache, Schiller - Friedrich, Fachsprache (Militärwesen), Goethe - Johann Wolfgang, Rosegger - Peter, Keller - Gottfried, Zeitungssprache, Wissenschaftssprache, Luther - Martin, Immermann - Karl, Schreiber guten Stils, Alt, Ursprünglich

Das Zeitwort 3. Einzelne Fügungen

Sprachgelehrsamkeit, Schriftsprache, Luther - Martin, 16. Jahrhundert, Goethe - Johann Wolfgang, Umgangssprache, Schiller - Friedrich, Gehobene Sprache, Deutschland, Sprachverlauf, Gegenwärtig, Ursprünglich, Gesprochene Sprache

Das Zeitwort 4. Das Mittelwort

Ursprünglich, Neuhochdeutsch, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Liliencron - Detlef von, Schmidt - Erich, Lessing - Gotthold Ephraim, Schreiber schlechten Stils, Goethe - Johann Wolfgang, Fachsprache, 18. Jahrhundert, Herder - Johann Gottfried, Behördensprache

Das Zeitwort 4. Das Mittelwort *1

Zeitungssprache, Fachsprache (Militärwesen), Schreiber schlechten Stils, Wissenschaftssprache, Schiller - Friedrich, Gesprochene Sprache, Bismarck - Otto von, Brentano - Clemens, Schlegel - August Wilhelm, Luther - Martin

Das Zeitwort 5. Das Hilfszeitwort

15. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, Gegenwärtig, Schriftsprache, Literatursprache, Sprachverlauf, Freytag - Gustav, Gehobene Sprache, Goethe - Johann Wolfgang, Hebbel - Friedrich, Lessing - Gotthold Ephraim, Luther - Martin, Matthias - Theodor, Mörike - Eduard, Sprachgelehrsamkeit, Sanders - Daniel, Schiller - Friedrich, Schopenhauer - Arthur, Umgangssprache, Gesprochene Sprache, Wustmann - Gustav, Zeitungssprache, Richter - Johann (Jean) Paul Friedrich

Das Zeitwort 5. Das Hilfszeitwort *1

Fachsprache (Handwerk), Behördensprache, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, Sprache des Buchhandels

Das Hilfszeitwort 5. Das Hilfszeitwort *2

20. Jahrhundert, Bayern, Fachsprache (Technik), Adel, Gebildete, Goethe - Johann Wolfgang, Gegenwärtig, Kindersprache, Ludwig III. von Bayern, Mundart, Mitteldeutsch, Familie, Norddeutsch, Schiller - Friedrich, Schopenhauer - Arthur, Schriftsprache, Literatursprache, Schweiz, Süddeutsch, Umgangssprache, Wissenschaftssprache, Österreich

Satzgefüge und Satzbau 1. Haupt- und Geschlechtswort *1

Griechisch, Latein, Romanische Sprachen, Goethe - Johann Wolfgang, Luther - Martin, Lessing - Gotthold Ephraim, Wieland - Christoph Martin, Herder - Johann Gottfried, Schiller - Friedrich, Redewendung/Sprichwort

Satzgefüge und Satzbau 1. Haupt- und Geschlechtswort *2

Romanische Sprachen, Frankreich, Schriftsprache, Gehobene Sprache, Schiller - Friedrich, Goethe - Johann Wolfgang, Redewendung/Sprichwort, Lessing - Gotthold Ephraim, Gesprochene Sprache, Umgangssprache, Schreiber guten Stils, Alt, Luther - Martin

Satzgefüge und Satzbau 1. Haupt- und Geschlechtswort *3

Zeitungssprache, Gegenwärtig, Schiller - Friedrich

Satzgefüge und Satzbau 4. Der Beisatz

Gebildete, Griechisch, Latein, Schreiber guten Stils, Bismarck - Otto von, Literatursprache

Satzgefüge und Satzbau 4. Der Beisatz *1

Gehobene Sprache, Literatursprache, Ursprünglich, Gegenwärtig, Sprachverlauf, Schreiber guten Stils, Goethe - Johann Wolfgang, Fachsprache (Klassische Sprachen), Sprachgelehrsamkeit, Schiller - Friedrich

Satzgefüge und Satzbau 5. Fehler in der Aussageform

Fachsprache (Klassische Sprachen), Alt, Gegenwärtig, Sprachverlauf, Schreiber guten Stils, 19. Jahrhundert, Neu, Fachsprache (Rechtswissenschaft), Schriftsprache, Zeitungssprache, Umgangssprache, Lessing - Gotthold Ephraim, Frankreich, England

Das Zeitwort 1. Die Fügung

Gebildete, Alt, Gehobene Sprache, Gegenwärtig

Satzgefüge und Satzbau 5. Fehler in der Aussageform *1

Das Zeitwort 1. Die Fügung *2

Sprachgelehrsamkeit, Romanische Sprachen, Redewendung/Sprichwort, Eckermann - Johann Peter, Goethe - Johann Wolfgang, Alt, Gegenwärtig, Sprachverlauf, Gesprochene Sprache, Schriftsprache, 19. Jahrhundert

… weitere Ergebnisse

Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.

INHALT: Matthias(1929) (Sortierung: 70)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

Adverbien auf s

Neu, Hörmann von Hörbach - Ludwig, Österreich, Ursprünglich

Formerweiterndes t

Förster - Ernst, Ponten - Josef, Volk

Den Verbalstamm darstellende Hauptwörter

Alt, Federer - Heinrich, Bülow - Bernhard von, Keller - Gottfried, Grabbe - Christian Dietrich, Stegemann - Hermann, Herder - Johann Gottfried, Hindenburg - Paul von, Mundart, Neu, Gesprochene Sprache, Lorenz - Ottokar, Spitteler - Carl, Volk, Flex - Walter, Österreich

Neue Zeitwörter oder eigenartiger Gebrauch solcher, die in anderer Form oder nur in Zusammensetzungen üblich waren

Bismarck - Otto von, Literatursprache, Gesprochene Sprache, Goethe - Johann Wolfgang, Alt, Sprachverlauf, Sprache der Politik, Schriftsprache, Umgangssprache

Umlaut

Alt, Neu, 20. Jahrhundert, Gotisch, Erzberger - Matthias, Ursprünglich, Mundart, Schriftsprache, Sprachverlauf, Oberdeutsch, Gesprochene Sprache, Gundolf - Friedrich, Löns - Hermann, Mitteldeutsch, Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, Gehobene Sprache, Heine - Heinrich, Sprachgelehrsamkeit, Niederdeutsch, Österreich

Ausfall eines e in der Ableitung

Gegenwärtig, Meyer - Conrad Ferdinand

Ausfall ganzer Silben in der Ableitung

Alt, Behaghel - Otto, Gegenwärtig, Literatursprache, Schiller - Friedrich, Sprachverlauf

Wörter mit -ung

Zeitungssprache

Wörter auf -heit, -keit, -nis und -e

Alt, Bie - Oscar, Kraft - Zdenko von

Substantivierte Adjektive im Neutrum

Alt

Bildung der Wörter auf -isch

Alt

Bedeutung der Adjektiva auf bar-, -ch- und lich

18. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, Neu, Alt, Gundolf - Friedrich, Leip - Hans, Laukhard - Friedrich Christian, Schriftsprache, Gegenwärtig, Schmitz - Oscar A.H., Gesprochene Sprache, Fachsprache (Medizin), Geschäftssprache

Bedeutung der Eigenschaftswörter auf -lich und auf -sch

20. Jahrhundert, Zeitungssprache, Hoffmann - Hans, Fachsprache (Rechtswissenschaft), Heyse - Paul, 19. Jahrhundert

Hauptwörter auf -ei

20. Jahrhundert, Alt, Stehr - Hermann, Sprachverlauf

Tätigkeitswörter auf -en statt -igen und -ieren

Morgenstern - Christian, Alt, Grimm - Jacob, Grimm - Wilhelm, Ade - Hans Christoph, Leip - Hans, Kieseritzky - Ernst, Geschäftssprache, Süddeutsch, Volk, Zeitungssprache, Matthisson - Friedrich von

Personennamen auf -er; deutsche Einwohnernamen auf -aner und -enser

Münchhausen - Börries von, Steche - Theodor, Schulsprache, Studentensprache, Trentini - Albert von, Jung, Schweiz, Volk, Zeitungssprache

Halb deutsche, halb fremde Wörter

Neu, Zeitungssprache

Wortzusammensetzung

Alt, Neu, Ursprünglich, Gegenwärtig

Binde-s

20. Jahrhundert, Bayern, Eltze - A. (?), Keller - Gottfried, Gesprochene Sprache, Grimm - Hans, Harden - Maximilan, Junker - Wilhelm, Mähren, Niederdeutsch, Norddeutsch, Adel, Bartsch - Rudolf Hans, Scheffel - Joseph Victor von, Schweiz, Uhland - Ludwig, Vischer - Friedrich Theodor

Bildungen mit und ohne s von gleichen Bestandteilen nebeneinander

Neu, Alt

Vollständige Genetive auf es und en als Bestimmungswörter

Hochberg - A., Alt, Behördensprache, Boyen - Hermann von, Literatursprache, Gegenwärtig, Herzog - Rudolf, Schleiermacher - Friedrich, Zeitungssprache

e als Zeichen der Zusammensetzung

Alt, Drömling, Kirchensprache, Goethe - Johann Wolfgang, Grimm - Jacob, Grimm - Wilhelm, Mitteldeutsch, Norddeutsch, Sachsen, Schlesien, Schriftsprache, Süddeutsch, Tirol, Literatursprache, Ursprünglich, Bölsche - Wilhelm

Infinitive auf -nen und andere Verbalformen als Bestimmungswörter

20. Jahrhundert, Gundolf - Friedrich, Geschäftssprache, Zeitungssprache

Mit einem Adverbiale zusammengesetzte Eigenschafts- und Mittelwörter

Literatursprache, Lessing - Gotthold Ephraim, Minor - Jakob, Riehl - Wilhelm Heinrich, Trentini - Albert von

Junge Zusammensetzungen mit adjektivischem Bestimmungswort

Alt, Berlin, Zeitungssprache, 19. Jahrhundert, Hansjakob - Heinrich, Gegenwärtig, Süddeutsch, Trentini - Albert von

Betonungsgesetz der Zusammensetzungen

Sprachverlauf

Tonverschiebungen; doppeltonige und überflüssige Zusammensetzungen

Literatursprache, Jensen - Wilhelm, Laukhard - Friedrich Christian, Schreiber guten Stils, München, Sprache der Kunst, Zeitungssprache

Lockere Zusammensetzungen mit innerer Deklination

Zeitungssprache, Lienhard - Friedrich, Volk, Raabe - Wilhelm, Wildenbruch - Ernst von

Zusammensetzungen mit dem Bestimmungswort an zweiter Stelle und Zusammenrückungen

Alt, Sprache der Kunst, Zeitungssprache, Geschäftssprache, Neu, Sprache der Politik, Redewendung/Sprichwort, Adel, Jung, Sprachverlauf, Französisch, Frankreich

Innerstes Wesen der Zusammensetzungen

Neu, Ernst - Paul, Zeitungssprache

Zusammensetzungen auf -artig, -los, -voll, -reich u. a. statt einfacher Bildungen auf -lich und -ig

Münchhausen - Hieronymus Carl Friedrich von, Schulsprache, Jensen - Wilhelm, Keller - Gottfried, Studentensprache, Bölsche - Wilhelm

Regierungsseitige Äußerung. Zurannahmebringung

Federer - Heinrich, Neu, Behördensprache, Trentini - Albert von, Zeitungssprache

Darin und darein, worin und worein

Kruse - Heinrich, Ehlers - Otto Ehrenfried, Volk, Eltze - A. (?)

Her(-) und hin(-)

Ratzka - Clara, Hochdeutsch, Niederdeutsch, Norddeutsch, Schriftsprache

Herum, hinum, umher

Volk, Gegenwärtig, Gehobene Sprache, Schriftsprache, Süddeutsch, Ursprünglich

Hier und dort

Literatursprache, Schiller - Friedrich, Zeitungssprache

Heute oder an d(ies)em Tage; gestern oder den Tag vorher

Junker - Wilhelm, Gellert - Christian Fürchtegott

Fort und weg (weiter)

Gesprochene Sprache, Eltze - A. (?), Junker - Wilhelm

Seither(ig), seitdem, bisher(ig)

Goethe - Johann Wolfgang, Zeitungssprache

Beiläufig und ungefähr; mehr und noch

Mundart, Süddeutsch, Schriftsprache, Zeitungssprache, Literatursprache, Hörmann von Hörbach - Ludwig, Chiavacci - Vinzenz, Stifter - Adalbert, Österreich

Inhier, nachhier, nachoben

Geschäftssprache, Literatursprache, Volk, Alt

Nach seitwärts

Sportsprache, Süddeutsch, Lohenstein - Daniel Casper von, Zeitungssprache, Freytag - Gustav

Erfreulich und erfreulicherweise

Schriftsprache, Oberdeutsch, Mundart, Abraham a Sancta Clara, Richter - Johann (Jean) Paul Friedrich

Teilweise erlassen, teilweiser Erlaß

Lessing - Gotthold Ephraim, Zeitungssprache, Bartsch - Rudolf Hans, Koser - Reinhold

Wandelbarkeit des Geschlechtes der Hauptwörter

Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Sprachverlauf, Gegenwärtig, Volk

Wesen des sächlichen Geschlechts - niemand anders

Herzog - Rudolf, Gegenwärtig, Lessing - Gotthold Ephraim, Molo - Walter von, Schiller - Friedrich, Voß - Johann Heinrich, Vesper - Will, Zeitungssprache

Personennamen mit doppeltem Geschlecht

Alt, Gesprochene Sprache

Wörter, die gleich gut in zweierlei Geschlecht gebraucht werden können

Gegenwärtig, Ursprünglich, 13. Jahrhundert, 14. Jahrhundert

Mundartliche Verrückungen des Geschlechtes

Auerbach - Berthold, Behördensprache, Boyen - Hermann von, Gesprochene Sprache, Geschäftssprache, Hebel - Johann Peter, Fachsprache (Mathematik), Mundart, Niederdeutsch, Lausitz, Schlesien, Niederlande, Westdeutsch, Mitteldeutsch, Schriftsprache, Literatursprache, Schweiz, Süddeutsch, Thüringen, Trentini - Albert von, Vischer - Friedrich Theodor, Alt, Neu, Österreich

Wörter mit verschiedenem Geschlecht in verschiedener Bedeutung

Literatursprache, Alt, Goethe - Johann Wolfgang, Schiller - Friedrich, Gegenwärtig, Volk, Schriftsprache, Mundart, Schweiz, Gebildete, Mitteldeutsch, Niederlande, Fachsprache, Jung, Lessing - Gotthold Ephraim, Süddeutsch

… weitere Ergebnisse

Sick (2003): Zwiebelfisch (Spiegel-Online Glossen)

INHALT: Sick(2003ff) (Sortierung: 200)
Kapitel Bezugsinstanzen Zweifelsfälle

Das gefühlte Komma

Geschäftssprache, Hamburg, England

Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

Hannover, Lübeck, Berlin, Wien, Münster, Leer, Salzgitter, Zuffenhausen, Duden, Oberhausen, Baden, Sachsen-Anhalt, Wesel, Kassel

Heißt es "behangen" oder "behängt"?

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Bayern, Mundart, Nicki, Österreich, Süddeutsch, Schweiz, Grammatik, Jürgens - Udo

Fress oder Sterbe!

Umgangssprache, Uecker - Georg, Bad Bodendorf

Der traurige Konjunktiv

Grammatik, Zeitungssprache, Alt, Gesprochene Sprache, Umgangssprache

An? Zu? Geschenkt!

Norddeutsch, Süddeutsch, 12. Jahrhundert, Mittelhochdeutsch, 18. Jahrhundert, Amerika, Ganghofer - Ludwig, Niederlande

Stille Wässer sind tief

Sprache der Werbung, Spanien, Hämeler Wald, Jüngere Leute

Von Läuchen, Milchen und Sänden

Schulsprache, Duden, Sprache der Werbung, Fachsprache (Technik)

Visas – die Mehrzahl gönn ich mir

Nach der Rechtschreibreform, Fachsprache (Technik), Fachsprache (Medizin)

Ich habe Vertrag

Basler - Mario, Herzog - Andreas, Möller - Andreas, Matthäus - Lothar, Meijer - Erik, Hayer - Fabrizio, Legat - Thorsten, Bobic - Fredi, Rubenbauer - Gerd, Zeitungssprache, Faßbender - Heribert, Labbadia - Bruno

Mit und ohne Komma gedroht

Zeitungssprache

Qualität hat ihren Preis

Sprache der Werbung

Heute schon gegronsen?

Ostdeutsch

Heißt es „dieses Jahres“ oder „diesen Jahres“?

Zeitungssprache, Alt, Fernsehsprache

Als ich noch der Klasse Sprecher war

Sprache der Werbung, Duden, Grimm - Jacob, Grimm - Wilhelm, 16. Jahrhundert

Das Schönste wo gibt

Hessen, Süddeutsch, Pfalz, Basler - Mario, Klinsmann - Jürgen, Neustadt an der Weinstraße, Baden -Württemberg

Wer sagt, vor und dürfe nie ein Komma stehen?

Vor der Rechtschreibreform, Nach der Rechtschreibreform, England, Duden

Zweifach doppelt gemoppelt

Duden

Weil das ist ein Nebensatz

England

Wir Deutsche oder wir Deutschen?

Duden

Tüten Suppe aus der Suppen Tüte

Duden

Dem Wahn Sinn eine Lücke

England, Fachsprache (Technik), Gastronomie

Das Elend mit dem Bindestrich

Nach der Rechtschreibreform

Italienisch für Anfänger

Gastronomie

Wir gedenken dem Genitiv

Zeitungssprache, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Köln

Lauter Erbauliches über laut

Duden

Größer als oder wie oder was?

Österreich, Mundart

Brutalstmöglichst gesteigerter Superlativissimus

Kindersprache, Schulsprache, Berlin, Schweiz, Fachsprache (Technik), Laumann - Karl Josef, Tagesschau, Zeitungssprache, Merkel - Angela, Koch - Roland, Geißler - Heiner