Für den Zusammenhang fremde Angaben in den Formen von Mittelwort und Beisatz

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.
Seitenzahlen 353 - 354
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Partizipialgruppen und Konkurrenzkonstruktionen

Genannte Bezugsinstanzen: Zeitungssprache, Junker - Wilhelm, Redewendung/Sprichwort, Thüringen
Text

Der Natur des Mittelwortes (vgl. l) läuft auch der viel häufigere Fehler zuwider, daß Mittel- und in gleicher Weise Eigenschaftswörter, überhaupt appositionelle Bestimmungen zu Mitteilungen verwendet werden, die mit der im übergeordneten Satze gemeldeten Tatsache weder sachlich noch logisch auch nur den geringsten Zusammenhang haben. Wer erkennte nicht hierin den Hauptfehler an dem folgenden Satze Junkers? Savâkin ist so recht eigentlich eine Tochter des Meeres. Vom Meer umgeben, die Häuser aus dem Meeresprodukt, dem Madruporenkalk gebaut, der in schönen großen Blöcken aus den Tiefen des Meeres herausgeschleppt wird, ist der Handel die Existenzbedingung (!) der Stadt. Am häufigsten ist der Fehler in Zeitungen, in kurzen Lebensläufen zumal, die ihre Berichterstatter bei dem ersten Hervortreten, einer Feier oder dem Ableben einer erwähnenswerten Persönlichkeit geben. Nicht immer treiben sie es so toll, wie der der Ostthür. Tribüne: Vierundvierzig Jahr alt, wurde Josse 10.10. 1883 zu Simferopol in der Krim geboren; aber gewiß in neun von zehn Fällen beginnen solche Meldungen nach der feststehenden Formel der beiden folgenden in der Tgl. R. erschienenen: Am 11. Nov. 1840 zu Kiel geboren, erhielt Luerssen seine Ausbildung auf der Berliner Kunstakademie. — K. Fröhlich ... feierte gestern geistig und körperlich frisch seinen 70. Geburtstag. 1821 in Stralsund geboren, ergriff er den Beruf eines Buchdruckers. Wie in aller Welt soll nur der Um- $Seite 354$ stand, daß sie zu der und der Zeit da und da geboren sind, dafür bestimmend gewesen sein, daß der eine gerade in Berlin ausgebildet, der andre Buchdrucker ward? Eben daher stammt das einem andern Gebiete entnommene Beispiel für eine gleich verfehlte Art der Apposition: Sitz des Königl. Oberpräsidiums und der Königl. Regierung für die Provinz Schleswig-Holstein und Garnisonort für das Schleswig-Holsteinsche Husarenregiment .... Nr. 16 und zweier Bataillone des Infanterieregiments Nr. 84, ist Schleswig eine friedliche Beamtenstadt mit nur wenigen größern Fabriken. Ein besonderes Kunststück setzt der Zeitungssatz voraus: Im Begriff nach Ravensburg zu fahren, scheute das Pferd des Schultheißen in der Nähe des Rotenbachhofes: schon ehe er abfuhr also scheute sein Pferd an ganz anderm Orte! Ausnahmslos erscheinen solche falche Partizipien und Appositionen an der Spitze dann mit Recht salopp (§ 314) genannter Sätze und werden so doppelt fehlerhaft; denn die an sich zu solchen Angaben nicht geeignete Fügung tritt auch noch an der Stelle auf, an die andre Satzglieder als das Subjekt überhaupt nur treten dürfen, wenn sie das für den ganzen folgenden Satz maßgebende und wichtigste Glied sind (vgl. oben § 318, 2).


Zweifelsfall

Partizipialgruppen und Konkurrenzkonstruktionen

Beispiel
Bezugsinstanz Zeitungssprache, Junker - Wilhelm, Redewendung/Sprichwort, Thüringen, Zeitungssprache, Zeitungssprache, Zeitungssprache
Bewertung

Ausnahmslos erscheinen mit Recht salopp, besonderes Kunststück, der Natur des Mittelwortes läuft zuwider, doppelt fehlerhaft, falsche, Fehler, Frequenz/am häufigsten, Frequenz/gewiß in neun von zehn Fällen, Frequenz/Nicht immer, Frequenz/viel häufigere, gleich verfehlte Art, Hauptfehler, nicht geeignete, toll

Intertextueller Bezug