Sogenannte unverbundene erste Mittelwörter

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.
Seitenzahlen 346 - 347
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit
Text

Zunächst die sogenannten absoluten ersten Partizipien. Glücklicherweise ist deren Gebrauch noch ziemlich beschränkt, hauptsächlich nämlich auf die Formen an(be)langend, (an)betreffend, entsprechend, angehend, beginnend, folgend u. ä., die trotz ihrer Herkunft aus dem Kanzleistil im gewöhnlichen erzählenden und erörternden Stile niemand verwehrt sein können. Dem Satze: Deutschland anlangend, so habe freilich niemand in Europa die Schwäche der österreichischen Regierung voraussehen können, sieht z. B. niemand den diplomatischen Urheber an, und in Th. Manns Betrachtungen eines Unpolitischen (1918) steht: Das jungliberale Schrifttum angehend, so hat es gewiß unsre politische Auffassung kräftig gefördert. Noch weniger läßt sich gegen alle diese Fälle sagen, wo das Mittelwort eigentlich nichts als der partizipiale Ersatz eines Relativsatzes ist, dessen Prädikat das entsprechende finite Verb wäre und an dessen Spitze ein auf den ganzen übergeordneten Satz gehendes: was- wie, es womit man u.ä. stünde, wo das Mittelwort also eigentlich zum ganzen Satze, im besondern zu seinem Zeitworte gehört. So wenn die Tgl. R. bietet: Deshalb haben einzelne Unterrichtsveranstaltungen des Lettehauses, den Zeitforderungen folgend (möglich auch: entsprechend, angemessen), mehrfache Veränderungen erfahren, oder: In einer andern Abteilung werden Schiffskanonen $Seite 347$ aller Kaliber und Arten zu sehen sein, mit denen des 15. Jahrhunderts beginnend. Aber falsch wäre es, über diese halb adverbialen (§ 343), halb prädikativen Formeln hinaus jedes erste Mittelwort so anwenden zu wollen. Gleich verkehrt also steht in einer gelehrten Zeitschrift: An diese Gedanken anknüpfend bedarf es nur der Nennung dreier Namen, und bei Bornhak: Absehend (statt: abgesehen) von dieser schweren Kriegszeit, lassen die späteren Jugendjahre der Prinzessin Augusta in eine sonnige Welt des Familienlebens blicken. Auch die einem griechischen Mittelwort im Wem- Fall entsprechende Wendung J. Grimms ist billig ohne Nachfolge geblieben: Von der Tür eintretend an der Wand zur rechten Hand ganz hinten fand sich auch ein Quartant.


Zweifelsfall

Partizipialgruppen und Konkurrenzkonstruktionen

Beispiel
Bezugsinstanz Bornhak - Friederike, Sprache der Politik, Gelehrte, Zeitungssprache, Umgangssprache, Literatursprache, Grimm - Jacob, Behördensprache, Zeitungssprache, Mann - Thomas
Bewertung

billig ohne Nachfolge geblieben, falsch wäre es, Gleich verkehrt, möglich auch, Noch weniger lässt sich gegen alle diese Fälle sagen, sieht niemand den diplomatischen Urheber an, statt

Intertextueller Bezug