Zufolge

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.
Seitenzahlen 142 - 142
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Präposition: Rektion

Genannte Bezugsinstanzen: Zeitungssprache, Gegenwärtig
Behandelter Zweifelfall:

Präposition: Auswahl

Genannte Bezugsinstanzen: Zeitungssprache, Hamburg, Schweiz
Text

Bei zufolge ist der Genetiv ziemlich selten und nur bei der sowieso seltenen Voranstellung der Präposition möglich: zufolge des Gesetzes; der Dativ dagegen ist möglich bei derselben Stellung und allein herrschend bei der überhaupt häufigeren Nachstellung: zufolge deinem Geheiße und am gewöhnlichsten dem Befehle zufolge. Das Wort sollte freilich überhaupt nicht so oft, und zwar fehlerhaft, angewendet werden, wie es jetzt auf jeder Seite einer Zeitung nicht bloß einmal zu finden ist. Da hofft man in ultramontanen Kreisen der Germania zufolge, daß ein besseres Gesetz zustande kommen wird. Den Hamburger Nachrichten zufolge erfreute sich Fürst Bismarck ... des besten Wohlseins und Aussehens; und wieder den Schweizer Blättern zufolge waren die Opfer von Mönchenstein nicht so zahlreich. Das ist eine verwaschene Ausdrucksweise; denn als zufolge einer Sache geschehend oder bestehend kann nur hingestellt werden, was deren Folge ist: er ritt dem Befehle zufolge von dannen. Oft genügt einfach nach: Nach den Hamburger Nachrichten fühlte sich Herr von Miquel noch zuletzt ganz wohl.


Zweifelsfall

Präposition: Auswahl

Beispiel
Bezugsinstanz Zeitungssprache, Hamburg, Schweiz
Bewertung
Intertextueller Bezug


Zweifelsfall

Präposition: Rektion

Beispiel
Bezugsinstanz Zeitungssprache, gegenwärtig
Bewertung

Frequenz/ziemlich selten, am gewöhnlichsten, verwaschene Ausdrucksweise, Frequenz/nicht bloß einmal

Intertextueller Bezug