Morphosyntax

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übergeordnetes Schlagwort
Untergeordnete Schlagwörter

Nur für eingeloggte User:

Sortierung 185
Unsicherheit

Alle Zweifelsfälle mit dem Schlagwort "Morphosyntax"

Zugehörige Kapitel Typische Varianten

Attribut: Umgang mit mehreren Attributen

  • ein Vorteil für die Erholung von den Salonstrapazen des Winters suchenden Kurgäste – ein Vorteil für die Kurgäste, die Erholung von den Salonstrapazen des Winters suchen
  • Schwierigkeit der Erklärung des Ursprunges des Übels – die Schwierigkeit, den Ursprung des Übels zu erklären
  • die Besitzergreifung der Bayern von Regensburg – der Bayern Besitzergreifung von Regensburg
  • das Ertrinken im Rheine der Magd – das Ertrinken der Magd im Rheine
  • die Art zu spielen des Akteurs – die Art des Akteurs zu spielen
  • die kleinsten Teile, die noch erreichbar, erkennbar sind – die erkennbar, erreichbar kleinsten Teile
  • der gekränkte Mensch an seiner Ehre – der an seiner Ehre gekränkte Mensch

Attribut: pränominal oder postnominal

  • Leipziger Ausstellung – Ausstellung Leipzig
  • Würzburger Uni – Uni Würzburg
  • Agamemnons Tochter – die Tochter Agamemnons
  • Ottos Entscheidung – die Entscheidung Ottos
  • Goethe als Kritiker – der Kritiker Goethe
  • verbotener Weg für Radfahrer – für Radfahrer verbotener Weg

Doppelte Perfektbildung

  • ich habe geschrieben – ich habe geschrieben gehabt
  • sie hatten gelesen – sie hatten gelesen gehabt
  • es war eingedrungen gewesen – es war eingedrungen
  • ich habe geschrieben - ich habe geschrieben gehabt
  • sie hatten gelesen - sie hatten gelesen gehabt
  • es war eingedrungen gewesen - es war eingedrungen

Komplexe Eigennamen: Flexion

  • die Werke des Professors Wagner – die Werke des Professor Wagners – die Werke des Professor Wagner
  • mit Graf Rechberg – mit Grafen Rechberg
  • bei Herrn Müller – bei Herr Müller
  • Wolfram von Eschenbachs Heimat – die Heimat Wolframs von Eschenbach – die Heimat Wolfram von Eschenbachs
  • der Artikel aus der Welt – der Artikel aus die Welt
  • im Neues Jahrbuch – im Neuen Jahrbuch
  • Herren Meyers Wohnung - Herr Meyers Wohnung
  • Mach Herren Meyer nicht wütend - mach Herr Mayer nicht wütend
  • die Hand des Herren Rats - die Hand des Herren Rat

Kongruenz bei Appositionen

  • für Herrn Paul, den Leiter des Instituts – für Herrn Paul, dem Leiter des Instituts
  • das Wirken dieses Mannes, Vorkämpfer für die Meinungsfreiheit – das Wirken dieses Mannes, Vorkämpfers für die Meinungsfreiheit

Kongruenz bei als-Phrasen und wie-Phrasen

  • Er zeigte sich als feinen Kenner - Er zeigte sich als feiner Kenner, Er wundert sich als unerfahrener Neuling über... - Er wundert sich als unerfahrenen Neuling über...

Kongruenz: Genus

  • Das Mädchen war gerne bei seiner – ihrer Oma
  • Jede Arbeit hat seinen Sinn – Jede Arbeit hat ihren Sinn
  • Das Mädchen, das… – Das Mädchen, die…
  • Das Mädchen... . Es…. – Das Mädchen… . Sie…
  • Frankreich ist die Sklavin der Tollhäusler – Frankreich ist der Sklave der Tollhäusler
  • die schlechteste der Frauenzimmer – das schlechteste der Frauenzimmer
  • meine Tante Gretchen – mein Tante Gretchen
  • Sie war seinerzeit eine stolze Erscheinung – Sie war ihrerzeit eine stolze Erscheinung

Kongruenz: Numerus

  • Eine Menge Menschen jubeln – Eine Menge Menschen jubelt
  • Weder die Frau noch der Mann lacht – Weder die Frau noch der Mann lachen
  • Mir sind mehr als ein Handelsfreund bekannt – Mir ist mehr als ein Handelsfreund bekannt
  • Eure Exzellenz haben geruht – eure Exzellenz hat geruht
  • Der Staat und die Gesellschaft stellen Anforderungen – Der Staat und die Gesellschaft stellt Anforderungen
  • Die Hunde wedelten mit dem Schwanz - den Schwänzen

Kongruenz: Person

  • Weder du noch der Vater haben – weder du noch der Vater hat – weder du noch der Vater habt
  • du und ich gehen – du gehst und ich gehe – du und ich gehe
  • meiner Mutter gewidmet von der Verfasserin – ihrer Mutter gewidmet von der Verfasserin

Konjunktiv oder Indikativ

  • Er sagt, er sei krank – Er sagt, er ist krank
  • Er geht mit dem Gelde um, als ob er ein reicher Mann wäre – Er geht mit dem Gelde um, als ob er ein reicher Mann war – er geht mit dem Gelde um, als ob er ein reicher Mann ist
  • Nie hat er etwas getan, was mit seiner Untertanenpflicht in Widerspruch gestanden hätte – Nie hat er etwas getan, was mit seiner Untertanenpflicht in Widerspruch gestanden hat
  • Ich habe ihm geschrieben, damit sie hier bleibt – bleibe
  • Ich hoffe sehr, daß ich das nie wieder erleben möge – Ich hoffe sehr, daß ich das nie wieder erlebe
  • Danach soll es Gordon Pasche gelungen sein ... – Danach wäre es Gordon Pascha gelungen

Maß-, Mengen- und Münzbezeichnungen: Pluralbildung

  • zwei Glas Bier – zwei Gläser Bier
  • drei Euro – drei Euros
  • vier Pfennig – vier Pfennige
  • 2 Fuße – 2 Fuß

Partitiv-Konstruktionen

  • eine Tasse heißer – heißen Tee – Tees
  • x Gramm Apfel – Äpfel
  • drei Fass – Fässer Bier
  • genug des Geldes – genug Geld
  • Manns genug sein – Mann genug sein
  • ein Heer Bedienter – ein Heer von Bedienten

Präposition: Rektion

  • wegen, laut, trotz, dank des – dem
  • wegen mir – meinetwegen
  • Schweinsknochen mit Klößen – mit Klöße
  • während acht Tagen – während acht Tage
  • in der Stadt – in die Stadt
  • auf dem Regal – auf das Regal
  • Wir kamen vor eine Bude zu stehen – Wir kamen vor einer Bude zu stehen
  • um des Friedens halber – des Friedens halber
  • wegen etwas Schlimmerem – wegen etwas Schlimmeren – wegen etwas Schlimmeres
  • infolge Arbeitsmangel – infolge Arbeitsmangels
  • aus aller Herren Häuser – aus aller Herren Häusern
  • dank seinem guten Ruf – dank seines guten Rufes

Präposition: Verschmelzung mit bestimmtem Artikel

  • zur Einsicht – zu der Einsicht
  • im Schwimmbad – in dem Schwimmbad
  • am Bahnhof – an dem Bahnhof
  • ich gehe in Turm – ich gehe in den Turm

Relativpronomen: Konkurrierende Flexionsformen

  • dessem – dessen
  • derem – deren
  • Die Festaufführung, deren ich stets gedenken werde – Die Festaufführung, derer ich stets gedenken werde
  • Das sind Erlebnisse, deren wir uns am liebsten erinnern – Das sind Erlebnisse, derer wir uns am liebsten erinnern

Singularetantum und Pluraletantum

  • Wassern - Gewässer, Schaschliks - Schaschlikspieße, ein Geschwister - ein Geschwisterteil

Substantiv: Genitivbildung

  • Tantes Kleid - Tantens Kleid
  • Des Herzens - des Herzen

Substantiv: Pluralbildung bei Wörtern auf -er und -el

  • die Muttern – die Mütter
  • die Trümmern – die Trümmer

Umlaut bei Wortbildung und Flexion

  • sachlich – sächlich
  • Wagen – Wägen
  • zarter – zärter
  • fragst – frägst

Verb: Bildung des Konjunktiv II

  • hülfe – hälfe
  • würbe – wärbe
  • ihr gingt (Indikativ) - ihr ginget (Konjunktiv)

Verb: Flexion komplexer Verben

  • er anerkennt – er erkennt an
  • übergesiedelt – übersiedelt
  • er aufersteht – er ersteht auf
  • misszubrauchen – zu missbrauchen
  • gemissbraucht – missbraucht
  • gedownloadet - downgeloadet
  • gehandhabt – handgehabt
  • zu handhaben – hand zu haben

Verb: Flexion von Verbstämmen auf -s, -sch, -x, -z,

  • du liesest – du liest
  • du hassest – du hasst
  • du reißest – du reißst – du reißt
  • du reizest – du reizst – du reizt
  • du wäschest – du wäschst
  • du boxest – du boxst – du boxt
  • du wächsest – du wäch(s)st

Verb: Formenbildung bei mehrteiligen Verbkomplexen

  • Ich habe dich singen gehört – Ich habe dich singen hören
  • Ich habe es kommen sehen – Ich habe es kommen gesehen
  • Sie hat nicht schweigen wollen – Sie hat nicht schweigen gewollt
  • gekonnt - können
  • Er hat es mich kennen lehren - Er hat es mich kennen gelehrt

Verb: Imperativbildung

  • les – lies
  • komm – komme
  • gib – gebe
  • versprich – verspreche – verprech es mir
  • helfe - hilf

Verb: Starke und schwache Flexion

  • geheißen – gehießen
  • rufte – rief
  • genossen – genies/ßt
  • gehängt – gehangen
  • hängte – hing
  • beklommen – beklemmend

Verb: Vorgangspassiv und Zustandspassiv

  • ist geschmückt – ist geschmückt worden
  • wird eingeladen – ist eingeladen
  • etwas wird von etwas enthalten – etwas ist in etwas enthalten

Verb: tun-Periphrase

  • Ich bastel gern – ich tu gern basteln
  • Lesen tu ich heute nicht mehr – Heute lese ich nicht mehr