Subjunktion

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übergeordnetes Schlagwort Wortarten
Untergeordnete Schlagwörter

Nur für eingeloggte User:

Sortierung 209
Unsicherheit

Alle Zweifelsfälle mit dem Schlagwort "Subjunktion"

Zugehörige Kapitel Typische Varianten

Doppelte Negation

  • nicht unterläßt zu bemerken – bemerkt
  • nicht unschön – schön
  • Sie warnte ihn, nicht aufs Eis zu steigen – Sie warnte ihn, aufs Eis zu steigen
  • Ich enthalte mich, dich zu besuchen – Ich enthalte mich, dich nicht zu besuchen

Konnektoren und ihr Gebrauch

  • Die Lieferung wird, obwohl verspätet, nicht billiger berechnet – Die Lieferung wird, obwohl sie verspätet zugestellt wurde, nicht billiger berechnet

Präposition: Auswahl

  • auf dem Weg ins – zum Rathaus
  • ans – zum – nach dem Ufer
  • nach – zum Aldi
  • die Besucher des Fests am – vom 1.1.2011
  • während (‚seit‘ oder ‚während‘ bzw. ‚Gleichzeitigkeit‘ oder ‚Zeitspanne‘)
  • Wir waren während dreier Monate in der Schweiz – Wir waren seit drei Monaten in der Schweiz
  • Der Clavigo wurde während Tage geschaffen – Der Clavigo wurde in wenigen Tagen geschaffen
  • um des Friedens halber – des Friedens halber
  • den Hamburger Nachrichten zufolge – nach den Hamburger Nachrichten
  • Der Fürst war von gereizter Stimmung – Der Fürst war in gereizter Stimmung
  • im – auf dem Zeugnis
  • an – zu Weihnachten
  • er bezeichnete es als verwerflich – für verwerflich – verwerflich
  • das hat er als Ziel – das hat er zum Ziel
  • Hausmittel für/gegen Schnupfen
  • Hoffnung auf – Hoffnung in
  • im Wege der Zwangsversteigerung – durch die Zwangsversteigerung
  • von – von seiten – seitens

Präposition: Semantik

  • während (‚seit‘ oder ‚während‘ bzw. ‚Gleichzeitigkeit‘ oder ‚Zeitspanne‘)
  • wir waren während dreier Monate in der Schweiz – wir waren seit drei Monaten in der Schweiz
  • Der Clavigo wurde während Tage geschaffen – Der Clavigo wurde in wenigen Tagen geschaffen

Subjunktion: Auswahl

  • daraus, wenn… – daraus, dass
  • der Umstand, dass... – der Umstand, weil...
  • Diesen Zusatz braucht es nicht, da zumal genügend Anderes vorhanden ist – Diesen Zusatz braucht es nicht, zumal genügend Anderes vorhanden ist – Diesen Zusatz braucht es nicht, da genügend Anderes vorhanden ist
  • weil – da, dadurch, weil… – dadurch, dass
  • so dumm, um ... – so dumm, dass ...
  • Meinem Arbeitsfelde liegen diese Untersuchungen nur insoweit nahe, daß ich daraus belehrt worden bin – Meinem Arbeitsfelde liegen diese Untersuchungen nur insoweit nahe, als ich daraus belehrt worden bin
  • es schmerzt, wenn – es schmerzt, dass
  • ich sah, wie – ich sah, dass
  • Wann ich früh aufstehe, trinke ich ein Glas Wasser – Wenn ich früh aufstehe, trinke ich ein Glas Wasser
  • Trifft die Politiker die Verachtung, so trifft die Ruthenen der Hass der Polen – Während die Politiker die Verachtung trifft, so... – Wie die Politiker die Verachtung trifft, so...
  • wenn auch – ob auch – obgleich – wenn gleich – obschon – wenn schon – wenn gleich
  • als wenn – als ob

Subjunktion: Semantik

  • Während ihr euerm Vergnügen nachgingt, habe ich gearbeitet (adversativ/temporal)
  • Wenn der ästhetisch genießende die Gesamtheit einer Dichtung auf sich wirken läßt, so vermag die wissenschaftliche Betrachtung nur auf Grund einer zergliedernden Interpretation ihr Werk zu verrichten (adversativ/konditional)
  • nachdem für die Anschaffung nur unbedeutende Kosten erwachsen – weil für die Anschaffung nur unbedeutende Kosten erwachsen
  • Der Herzog kehrte nach F. zurück, um es nie wieder zu verlassen – Der Herzog kehrte nach F. zurück und verließ es nie mehr

Subjunktionaler Gebrauch anderer Einheiten

  • Es war, vordem der Vater zu uns kam
  • Sie lebt wie eine Nonne, Zeit ich sie kenne

Wortstellung: Konnektoren

  • Er ist fleißig genug, jedoch es fehlt ihm an natürlicher Anlage – (…) jedoch fehlt es ihm an natürlicher Anlage – (…) es fehlt ihm jedoch an natürlicher Anlage
  • Karl hat es vergessen, Fritz aber wäre das nie passiert – (...), aber Fritz wäre das nie passiert – (...), Fritz wäre das aber nie passiert
  • Doch das Bild ist schön – Das Bild ist doch schön – Doch ist das Bild schön

Wortstellung: Verb in weil-Sätzen

  • weil das Wetter ist schön – weil das Wetter schön ist

bis und sein Gebrauch

  • vom 19.12. bis 25.12 – vom 19.12. bis zum 25.12.
  • nicht eher (Adv.), bis – nicht ehe (Subj.)
  • bis auf den letzten Knochen (‚außer dem letzten Knochen') – bis auf den letzten Knochen (‚ausnahmslos jeder Knochen')