Der Graf-Regent und der Doktor-Ingenieur

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Wustmann (1903): Allerhand Sprachdummheiten. Kleine deutsche Grammatik des Zweifelhaften, des Falschen und des Häßlichen
Seitenzahlen 216 - 217
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Semantik von Komposita

Genannte Bezugsinstanzen: Neu, Niedere Sprache, Leipzig, Goethe - Johann Wolfgang, Zeitungssprache
Text

Eine fehlerhafte und abgeschmackte Nachahmung des Französischen und des Englischen liegt auch in Verbindungen wie Prinz-Regent und Dichter-Komponist vor. Nach deutscher Logik (vgl. Chorregent, Liederkomponist) wäre ein Dichterkomponist ein Komponist, der Dichter komponierte, ein Prinzregent ein Regent, der einen Prinzen regierte: das eine soll aber ein Dichter sein, der zugleich komponiert, das andre ein Prinz, der die Regentschaft führt: das erste Wort soll also nicht das Bestimmungswort des zweiten, sondern das zweite eine Art von Apposition zum ersten sein. Das erste Beispiel dieser Art war wohl der Bürgergeneral, wie Goethe wörtlich das französische citoyen-général übersetzt hatte; später kam der Prinz-Gemahl dazu (dem englischen prince-consort nachgebildet). Und nun war kein Halten mehr. Nun folgten auch die Herzogin-Mutter, die Königin-Witwe, der Prinz-Regent, der Fürst-Bischof und der Fürst-Reichskanzler, und in andern Lebenskreisen, dem französischen peintre-graveur und commis-voyageur nachgeäfft, die Maler-Radierer, die Maler-Dichter (z. B. Reinick, Stifter, Fitger) und die Dichter-Komponisten. Kann man sich da wundern, wenn die Dienstmädchen in Leipzig nun auch von einem Prinzen, der in Leipzig studiert, sagen: Dort fährt der Prinz-Student? Manche Zeitungen getrauen sich schon nicht mehr, Fürstenkinder als Söhne und Töchter zu bezeichnen, sondern schreiben: die Prinzessinnen-Töchter, die Prinzen-Söhne. Es fehlt nur noch die Kaiserin-Großmutter und die Königin-Tante. Das Neueste ist der Graf-Regent von Lippe-Detmold) und der Dr. ing.; denn das soll doch wohl nicht Doctor ingenii heißen, sondern Doktor-Ingenieur. Hätte es da nicht näher gelegen $Seite 217$ und wäre es nicht logischer gewesen, solche Herren als Dr. techn. zu bezeichnen?


Zweifelsfall

Semantik von Komposita

Beispiel

Prinz-Regent, Dichter-Komponist, Chorregent, Liederkomponist, Bürgergeneral, Prinz-Gemahl, Herzogin-Mutter, Königin-Witwe, Fürst-Bischof, Fürst-Reichskanzler, Maler-Radierer, Maler-Dichter, Dichter-Komponisten, Prinz-Student, Prinzessinnen-Töchter, Prinzen-Söhne, Kaiserin-Großmutter, Königin-Tante, Graf-Regent, Doktor-Ingenieur

Bezugsinstanz neu, niedere Sprache, Leipzig, Goethe - Johann Wolfgang, Zeitungssprache
Bewertung

abgeschmackte, fehlerhafte, nachgeäfft

Intertextueller Bezug