Die Verteilung der Artikel (Genus­angabe) im Recht­schreib­duden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zweidat
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 4: Zeile 4:
 
|externerLink=https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Die-Verteilung-der-Artikel-Genusangabe-im-Rechtschreibduden
 
|externerLink=https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Die-Verteilung-der-Artikel-Genusangabe-im-Rechtschreibduden
 
|OhneText=Ja
 
|OhneText=Ja
 +
|KapitelNummer=190
 
|WorkflowStatus=überarbeitet
 
|WorkflowStatus=überarbeitet
 
}}
 
}}

Version vom 15. Januar 2020, 19:30 Uhr

Hinweis: Dieses Kapitel ist derzeit noch in Bearbeitung. Die angezeigten Informationen könnten daher fehlerhaft oder unvollständig sein.

Buch DUDEN-Redaktion (2019): DUDEN-Sprachwissen online
Seitenzahlen -
Externer Link zum Kapiteltext https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Die-Verteilung-der-Artikel-Genusangabe-im-Rechtschreibduden

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Substantiv: Genusvarianz

Genannte Bezugsinstanzen:
Text
Scan
Der für das Attribut „Scan“ des Datentyps Seite angegebene Wert „Datei:DUDEN-Sprachwissen online (2019)_-{{{LetzteSeite}}}.pdf“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.

[[Datei:DUDEN-Sprachwissen online (2019)_-{{{LetzteSeite}}}.pdf|thumb]]


Zweifelsfall

Substantiv: Genusvarianz

Beispiel
Bezugsinstanz
Bewertung
Intertextueller Bezug