Gewaltsame Zusammenziehung

Aus Zweidat
Version vom 15. November 2017, 11:54 Uhr von Sstark (Diskussion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.
Seitenzahlen 306 - 306
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Ellipsen in Satzreihen

Genannte Bezugsinstanzen: Archenholtz - Johann Wilhelm von
Text

Jede Zusammenziehung wirkt gewaltsam durch die ein von einem einzelnen der verbundenen Sätze gefordertes Satzglied verschwindet, wie in dem Satze von Archenholtz: Der Erbprinz wurde abermals verwundet und ein Pferd unterm Leibe erschossen (statt: und ihm ein Pferd ... oder und es wurde ihm ein Pferd ...). Ebensowenig darf sich zwischen Sätze mit einem gemeinsamen Satzteile ein anderer drängen, der auch einen gleichartigen Satzteil hat, welchen zu ergänzen dann näher läge: Der Mörder wird ins Prison (!) geschleppt, Verhör angestellt und verurteilt statt: und er (er wird) verurteilt.


Zweifelsfall

Ellipsen in Satzreihen

Beispiel
Bezugsinstanz Archenholtz - Johann Wilhelm von
Bewertung

Ebensowenig darf, Gewaltsame

Intertextueller Bezug